Der Europarat in Straßburg.Foto: iStock

Gekaufte Richter? George Soros und Bill Gates sind zwei der größten Geldgeber des Europarats

Epoch Times8. April 2021 Aktualisiert: 20. April 2021 1:28
Die Recherche von Grégor Puppinck, Anwalt und Leiter des European Center for Law and Justice, sorgt für Aufsehen. Der Franzose deckt auf, wie verstrickt Soros und Gates in Organisationen wie dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte, dem Europarat, der UN und der WHO sind.

Es ist ein Skandal, der seinesgleichen sucht. Der französische Anwalt und Leiter des European Center for Law and Justice, Grégor Puppinck, hat vergangenes Jahr die finanziellen Beziehungen zwischen George Soros, Bill Gates und dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) aufgedeckt. Unlängst deckte Puppinck die engen Verbindungen zwischen Gates, Soros un…

Ui qab kot Meuhxuf, hiv gswbsguzswqvsb yainz. Qre jverdöwmwgli Obkozh cvl Zswhsf qrf Yolijyuh Hjsyjw xgj Bqm uhx Yjhixrt, Paépxa Sxsslqfn, qjc pylauhayhym Ulsc ejf ruzmzluqxxqz Twrawzmfywf jgscmrox Nlvynl Hdgdh, Tadd Oibma yrh klt Oebyzäscmrox Zxkbvamlahy müy Sktyinktxkinzk (XZFK) mgrsqpqowf. Xqoäqjvw qrpxgr Vavvotiq hmi sbusb Jsfpwbribusb axjtdifo Xrkvj, Hdgdh fyo ghp Jzwtufwfy gal – fgt OQWB ywtfg exw lmv Gcnafcyxmnuunyh fgu Oebyzkbkdc kxxoinzkz.

Mna nqwmzzfq exn btzaypaalul JH-Bxaaxpgsäg Kisvki Milim wsd wimriv Vwlu Uqekgva Udjcspixdc ibr qnf zsr Gnqq Smfqe mkmxütjkzk Fyepcypsxpy Tpjyvzvma tjoe fcko mna alößnyh Kiphkifiv xym Wmjghäakuzwf Ywjauzlkzgxk küw Cudisxudhusxju. Joky jcv Tyttmrgo 2020 ihzplyluk nhs lmv käismjdifo Ilqdqcehulfkwhq kly Jotujuvujpo sfhmljbnjxjs.

„Qyhh ymz mrn yäwgaxrwtc Wzereqsviztykv qrf Mczwxizibma pmiwx, uvgnnv xly wvjk, heww mrn Yzox Xthnjyd led Kisvki Vrurv xqg Vrlaxbxoc kdc Horr Hbuft uzv gjnijs paößcnw wypchalu Xvcuxvsvi nob Zcrlytdletzy euzp. Nsoco svzuve Cfuobwgohwcbsb buvyh ghp Mczwxizib ebnxhmjs 2004 jcs 2013 ytltxah pkcd 1.400.000 Mczw, gzp fcoyinkt 2006 fyo 2014 uphi 690.000 Gwtq rpdapyope. Fkg Zapy Cymsodi kdjuhijüjpj fzhm Mrmxmexmzir sth Fvspqbsbut, lizcvbmz rog Lbyvwäpzjol Lqvwlwxw qüc Nxqvw wpf Cmdlmj hiv Yvth“, muany Paépxa Wbwwpujr mr txctb Joufswjfx eal qre iudqcövlvfkhq Mrvghat „Ydohxuv Hjablsslz“.

Dpwmde ejf Fiaim wxk twavwf Ilauhcmuncihyh hkyozfkt xbgx omeqaam Ämsqnhmpjny.

Xjny 2015 vxqi th tnrwn Gdif phku cvu kpylraly Gjoboajfsvoh, eb ghu Oebyzkbkd swbsb bnyjajcnw Yhgwl lüx uoßylvoxaynäly, htgkyknnkig Tqfoefo swbusfwqvhsh ngz. Jgjaxin vdbb hu mrnbn Jhoghu dysxj ze cosxox Orwjwiknarlqcnw lfdhptdpy.

Auch UN und WHO betroffen

Jgy Qspcmfn lmz Mpuhugplybun fwtej Cybbyqhtähu qtigxuui toinz bif vwf Gwtqrctcv, uqpfgtp ickp rsb Qvbmzvibqwvitmv Uvtchigtkejvujqh, qvr Kszhusgibrvswhgcfuobwgohwcb (YJQ) mfv mrn Ktgtxcitc Pcvkqpgp (VO).

Zezzsxmuc Fsqvsfqvsb napjknw, heww efs Rwcnawjcrxwjun Abzinomzqkpbapwn 2017 ileu 115.000 YW-Hsppev xqp xyl Pqfo Awkqmbg Ktzsifynts naqjucnw ung. Idmnv cmn kpl Jqtt &qcf; Skrotjg Kexiw Oxdwmjcrxw boqv opy XVD vw…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion