Borussia Mönchengladbach trennt sich von Trainer Jos Luhukay

Von 5. Oktober 2008 Aktualisiert: 5. Oktober 2008 20:00
Nachdem Borussia Mönchengladbach nach sieben Spieltagen mit nur einem Sieg und sechs Niederlagen den letzten Tabellenplatz einnimmt, trennt sich der Verein mit sofortiger Wirkung von Trainer Jos Luhukay.

„Die sportliche Leitung und die Vereinsführung haben die Situation gestern Abend und heute ausführlich beraten. Dabei sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass wir ohne Jos Luhukay weitermachen“, so Präsident Rolf Königs. „Jos Luhukay ist unser Aufstiegstrainer und ihm gilt unser Dank und unser Respekt. Wir schätzen ihn menschlich und fachlich sehr, trotzdem hat uns die aktuelle sportliche Lage veranlasst, uns von ihm zu trennen.“

Die Arbeit mit der Mannschaft wird zunächst kommissarisch von Sportdirektor Christian Ziege übernommen. „Wir suchen ab sofort nach einem neuen Trainer, der zum Verein und zur Mannschaft passt, werden dies aber in Ruhe und mit Sorgfalt tun. Es wird keinen Schnellschuss geben, deshalb habe ich mich bereit erklärt, die Mannschaft vorübergehend zu trainieren“, so Christian Ziege.

Luhukay hatte am 1. Februar 2007 Jupp Heynckes abgelöst und in der vergangenen Saison zusammen mit Ziege den direkten Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga geschafft.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN