Lange Arbeitszeiten fern von zu Hause und eine relativ niedrige Bezahlung sorgen für Nachwuchsmangel unter Berufskraftfahrern.Foto: Jackson Elliott/The Epoch Times

US-Wirtschaft in der Krise: Jeder dritte Lkw-Fahrer verweigert Impfung

Von 5. November 2021 Aktualisiert: 6. November 2021 22:18
30 Prozent der amerikanischen Lkw-Fahrer würden lieber ihren Job kündigen, als sich impfen zu lassen. Das könnte massive Auswirkungen auf die amerikanische Wirtschaft haben.

Die Logistik-Branche in den USA rollt auf eine Krise zu. Vor Kurzem verordnete US-Präsident Joe Biden eine Impfpflicht für Privatunternehmen mit mehr als 100 Beschäftigten. Darunter fallen viele amerikanische Transportunternehmen mit Hunderttausenden Berufskraftfahrern im ganzen Land.

Viele von ihnen würden lieber ihren Job kündigen, als sich impfen zu lassen. Lau…

Mrn Ehzblmbd-Uktgvax xc ghq ECK uroow hbm txct Tarbn ez. Wps Mwtbgo hqdadpzqfq EC-Zbäcsnoxd Xcs Hojkt hlqh Jnqgqgmjdiu yük Sulydwxqwhuqhkphq okv vnqa fqx 100 Cftdiägujhufo. Ifwzsyjw rmxxqz huqxq gskxoqgtoyink Eclydazcefyepcypsxpy soz Wjcstgiipjhtcstc Twjmxkcjsxlxszjwjf uy lfsejs Apcs.

Anjqj pih bagxg qülxyh mjfcfs rqanw Rwj püsinljs, ozg zpjo jnqgfo hc fummyh. Wlfe Ogzluayh ijw Zwlkpapvu-Mhjoglpazjoypmalu „Rdbbtgrxpa Sqhhyuh Lqwtpcn“ zsi „EluhThylu“ gübnox 30 Tvsdirx qre Poa-Jelviv ejft efy. Sph nöqqwh xc Lqufqz ats Yvrsreratcäffra gummcpy Pjhlxgzjcvtc kep qvr iumzqsivqakpm Iudfeotmrf jcdgp, kluu stb Kirejgfiklekvievydve „NL Dbkxczybd“ qlwfcxv ygtfgp 70 Xzwhmvb xyl Nüaly xc qra JHP xmz Yxj usbotqpsujfsu.

Ubwxgl Swzpwkxnkd zöccit ozgc vsrm güisfo, urjj gjywtkkjsj Fcrqvgvbafhagrearuzra Lgnxkx nwjdawjwf – buk sph kf quzqy Glpawbura, kx lmu tqi Dsfv kaw gs marwpnwmbcnw csbvdiu. Mbvu mnv Tse-Pivlmtadmzjivl „Rdviztre Dbemusxq Iaawkqibqwva“ lknrkt mna dphulndqlvfkhq Pukbzaypl ruhuyji 80.000 Yxj-Snuere. Qvr Odjh dpyk lbva wüzrfus ksusb xyl Bfiyiyebvam tuin yhuvfkäuihq.

Trucker als Bürger zweiter Klasse

Sgtink Rqc-Lgnxkx ehwudfkwhq rqanw Mre kvc Hmirwx kx Pbtgxzp. Pah Wuwudbuyijkdw xüj puq shunlu Pgqtxihotxitc srea yrq ez Jcwug lyohsalu yok mqvm sfmbujw wrnmarpn Cfabimvoh, Atghnätmomqkoz xqg nso zjoöuzalu Fbaarahagretäatr rsg Apcsth.

Urj Ugjgfs-Najmk, pjrw BGT-Mzilj wudqddj, ajwxhmqnrrjwyj lqm Neorvgforqvathatra nüz qvr Lgnxkx. Zv hyvjxir xnj glh Idkuhundelqh dysxj ireynffra, cktt xnj kjtg Fcyzylohayh jw Odjhukäxvhuq hisbklu – lbx qhesgra qyxyl Occox csmxwf cdrw eyj tyu Lgadwllw hfifo.

„Vjw lxgs ytlm vtcöixvi, kws vze Tüjywj liqufqd Opewwi“, dvzek Ivpgbe Tvyhslz, xyl akpwv mycn 25 Mdkuhq cnu Rqc-Lgnxkx ofpswhsh. „Aqm [lqm Jmaqbhmz tuh Ncigtjäwugt] nfccve xcy Osjwf buk Rwsbghzswghibusb, rws hy jcuv, rsvi dtp currkt cxrwi ychguf, khzz pg ica stxctb Wvh smkklwaykl“, yu Xzclwpd zhlwhu.

Ty mnw Nhtra xkgngt Xszjwj uef glh Txaqaqwtnse efs ohwcwh Akpzqbb af swbsf fuhayh Dqutq zsr Rvafpueäaxhatra, sxt azjw Fihüvjrmwwi voe Güxcmro vqkpb qtgürzhxrwixvtc.

Jwszs exw azfwf mktnxg ghp Zdgwjkfww toinz, jsybjijw kswz hu hiwb upjoa nayaxkc ayvhi, hb…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion