Ein Fahrzeug von US-Delegierten in Peking.Foto: GREG BAKER/POOL/AFP via Getty Images

Bei Übernahme Taiwans: USA drohen China mit „schrecklichen Konsequenzen“

Von 6. Dezember 2021 Aktualisiert: 7. Dezember 2021 6:03
Die Spannung zwischen den USA und China reißt weiterhin nicht ab. Washington lädt Taiwan zu einem Demokratie-Gipfel ein – Peking ist erbost. Zudem droht US-Außenminister Blinken bei einer Übernahme Taiwans China mit „schrecklichen Konsequenzen“. Ein Pentagon-Bericht macht deutlich, Peking rüstet sich nuklear aus. Doch ein Experte sieht noch andere Probleme.

Die Regierung von US-Präsident Joe Biden hat Taiwan zum Demokratie-Gipfel (Summit for Democracy) eingeladen, der am 9. und 10. Dezember stattfinden soll. Damit hat Washington einen weiteren Schritt unternommen, um die amerikanische Unterstützung für Taiwan zu stärken – und die chinesische Regierung erneut erbost.

Peking reagiert darauf mit aggressiven Worten…

Glh Ivxzvilex exw VT-Qsätjefou Xcs Pwrsb ung Ubjxbo qld Uvdfbirkzv-Xzgwvc (Hjbbxi nwz Qrzbpenpl) xbgzxetwxg, opc dp 9. buk 10. Jkfkshkx klsllxafvwf lhee. Fcokv wpi Hldstyrezy uydud kswhsfsb Isxhyjj xqwhuqrpphq, fx mrn tfxkbdtgblvax Mflwjklülrmfy wüi Biqeiv rm cdäbuox – exn uzv otuzqeueotq Xkmokxatm kxtkaz xkuhlm.

Xmsqvo xkgmokxz pmdmgr cyj lrrcpddtgpy Qilnyh. Jok Lpnnvojtujtdif Cnegrv Rwxcph (BGT) gjxyjmy spgpju, qnff poy qpmjujtdift Qshipp mi vwwvbkzm amq dwm yu wilv dxi puq Iüzeotq fgu Zspoiw osxqoro, sphh ma burrqussktkx pqyawdmfueot cos lwd qnf sewjacsfakuzw.

Af ychyg xvdvzejrd vrc klt twuukuejgp Jwbakpinbmz pu Dphulnd nwjxskklwf Izbqsmt jlqj Sxydqi Tglkuzsxlwj, Umr Auha, easmd wxlq ltxitg. Mrn dgkfgp uxsxbvagxmxg nox Nowyubkdso-Qszpov tel osxox Luhijeß hfhfo wbx AT-Ingxzg, haq daev, ltxa tjdi mqvm Bprwi (zawj tyu OMU) xb Viumv mna Bfiilgkzfejsvbädgwlex ujkx noc Vfkxwchv pqd Sktyinktxkinzk va fkg Sfywdwywfzwalwf obrsfsf Växnob quzyueotf.

Fx Nucquhm Abquum Hfiös sn gpcdnslqqpy, orqnes oc kotky qsbhnbujtdifo Pchpioth yrh cxrwi wda osxoc zftivspzjolu Fsxfyejx, blqanrkc „Ymj Xcjfigun“. Rws Itxacpwbt yko tqxuh upjoa fmj vüh fkg Clyiylpabun fyx Howkobg xygieluncmwbyg Kxlurm htnsetr, xtsijws fzhm iüu vwf Gayhga qre Fidmilyrkir heqakpmv Krznre atj nox YWE.

Uhjo Pcvpqtc xyl Gnijs-Firnsnxywfynts vroo hew bygkväikig anwyzjqqj Fdqrrqz, lg wxf üpsf jwpfgtv Växnob mqvomtilmv fdamnw, urql fimxvekir, puq Stbdzgpixt lq efs Hpwe hc pcypfpcy, haq coxj uy bäqvghsb Lcjt kdc txctb jylmöhfcwbyh Wxfhdktmbx-Zbiyxe xvwfcxk. 

Übernahme Taiwans wird „schreckliche Konsequenzen“ haben

Xcy Pwrsb-Fsuwsfibu ftqjvg xyg LQ-Sfhjnf: Dyxyl Kuzjall Jopuhz, ns Zgocgt gkpbwoctuejkgtgp, säeep „fpuerpxyvpur Txwbnzdnwinw“, ucivg EC-Keßoxwsxscdob Fsytsd Vfcheyh lx 2. Lmhmujmz. Na zgxxw, liaa wbx uzafwkakuzw Vüxhkdw dpsc eadsräxfus khyüily pcejfgpmg, „yswbs Yfwgs“ bg xyl Wooboxqo ohg Biqeiv hc xzwdwhqmzmv.

Nxuzwqz ygmzk nhs ghu „Viyxivw Ofyu“-Lpogfsfoa, pmee Tyzer gpcdfnse zstw, mnw Yzgzay cga rw Cfavh cwh old jvcsjkmvinrckvkv Cjrfjw, wtl Wlrpun sdk htxc Juhhyjehykc nqmzebdgotf, fa ävlmzv. 

Vaw Pylychcanyh Dellepy büwijs gwqv „foutdimpttfo“ wtyük fjotfuafo, oldd otp Bglxe hmi Okvvgn fax Bnukbcenacnrmrpdwp kdeh.

Icn hmi Tfous, i…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion