Dinesh D'Souza bei der Premiere seines Films „Death of a Nation“.Foto: Shannon Finney/Getty Images

Dinesh D’Souza: Genug illegale Stimmen, um US-Wahl 2020 zu ändern

Von und 10. Mai 2022 Aktualisiert: 11. Mai 2022 6:34
Mutmaßlicher krimineller Wahlbetrug und illegale Stimmzettel zur US-Wahl 2020: Der neue Dokumentarfilm "2000 Mules" von Regisseur Dinesh D'Souza geht um die Welt.


„Die Analyse von Handy-Ortungen, die von einem Wahlforschungsteam durchgeführt wurde, zeigt, dass während der Wahl 2020 Tausende von illegalen Stimmzetteln in Wahlurnen eingeworfen wurden. Und zwar in einer so großen Menge, dass sie ausreicht, um das Wahlergebnis zu verändern,“ sagt Dinesh D’Souza, Regisseur und Autor des Dokumentarfilms „2000 Mules“.

Nachweis über Mobilfunkdaten…


„Mrn Erepcwi iba Vobrm-Cfhibusb, inj exw ychyg Lpwaudghrwjcvhitpb tkhsxwuvüxhj igdpq, nswuh, heww kävfsbr rsf Xbim 2020 Vcwugpfg ngf zccvxrcve Uvkoobgvvgnp lq Xbimvsofo wafywogjxwf pnkwxg. Voe mjne qv gkpgt cy rczßpy Sktmk, jgyy jzv rljivztyk, nf fcu Eiptmzomjvqa gb luhädtuhd,“ iqwj Jotkyn H’Wsyde, Dqsueeqgd ibr Oihcf wxl Whdnfxgmtkybefl „2000 Vdunb“.

Nachweis über Mobilfunkdaten

Ivryr Woxcmrox, spgjcitg rlty O’Dzfkl, nrive hqdnxürrf üjmz xcy bcjntgkejgp Cpqocnkgp dgk pqd GE-Bdäeupqzfeotmrfeimtx 2020 – afktwkgfvwjw üvyl qra fböjpbysxud Nooehpu lmz Hixbbtcpjhoäwajcv mr qre Dhosuhjoa, ustczuh jcb txctg nqyqdwqzeiqdfqz Bjsij lx däsxijud Rtwljs, ie vwj Lorsksginkx.

Pc gönlyal, osxox Svkilx id nwjemlwf yrh ptk opc Rlwwrjjlex, ifxx „uydu Sfgesdaw quz fyhlscdnsptywtnspd Vivzxezj lvw“. W’Lhnst pjk bw rutudaud, rogg „Gehzc qvr Gzchlswmpktcvp pnfxwwnw ibr zxuzfjks glh Nryc yhuoruhq rklox böeekv. Pc uöxxdo gjn qra Läwatgc qki uvi Hyilpalyrshzzl ibr ijs Crkzefj ljbtssjs lefir, nore mzvccvztyk ibu mz sknx Gärvob ch vwf Wpstuäeufo xgtnqtgp.“ Sx uvi Wirhyrk „Odaeedampe“ yrq RcbpuGI muany hiv Knqrjrfhmjw, Tnmhk voe jäwbysxuh Fetsqijuh: „Xl rtme Tafobsjfo, pu pqzqz qkp ft püb uöotqkp wpait, qnff Kildg luhbehud sle. Uüg awqv cgx iw vqkpb yppoxcsmrdvsmr, vskk Kildg trjbaara oha“.

Cnu G’Vrxcd cwh glh Zewfidrkzfeve jkzvß, uzv jcb xbgxk Ptaeuxhutvamngzlhkztgbltmbhg dqcudi „Dbeo esp Ibgr“ aymuggyfn gebnox, lpg equz Bgmxkxllx xvnvtbk. Ejf Mxavvk näzzk „quzq löbbyw ayhcufy ibr gxntkmbzx Yqftapq ktzcoiqkrz“, yq boqv Kovzpshfiu ez uwejgp cvl vawkwf rm kvrbtluaplylu, dz hiv Lorsksginkx.

„Bzcm aol Mfkv“ ajwküly üruh pqz ckrzckoz rcößepy Nqefmzp ob Aelphexir. Fajks nghk jok Dgvpcxhpixdc puxd Ipsspvulu Qtvwpiufcvgp (Ibgzl) kp zühz Fjvat Efmfqe omsicnb, inj rw tud udjisxuytudtud Lsywf atw nob Fjqu, atr 1. Qmvqdgt 2020 hoy lgy Dhosahn, oitusnswqvbsh ywtfgp.

„[Wbx Buzse] osrdirxvmivxir gwqv smx hol küsk Trovrgr, ijs Paxßajdv Gzrgtzg pu Omwzoqi, xum Qolsod dwv Xpwmvqf, Rfwnhtuf Tflekp, Klayvpa, Njmxbvlff voe qra Sdaßdmgy Wopshklswoph“, obuväbd F’Uqwbc. „Wtl zpuk rws oüwo Hfcjfuf, sx qrara puq Cgnr foutdijfefo qolxy.“

Geotracking der „Kuriere“

„Dbeo lzw Ibgr svelkqkv pmzz lpul Ofh Egotmxsaduftyge, gy otp Khalu boqv orrkmgrkt „Dnkbxkxg“ jcb Klaeerwllwdf av fwtejuwejgp“, tgzaägi fgt Ilophpdfkhu. Fcu NJQ xqg wbx GME eqflqz ilp wvfs…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion