Demo für's Bleiben: Hunderttausende kamen als Söhne und Töchter illegaler Einwanderer in die USA. Präsident Trump beendet nun das DACA-Programm, mit dem Kinder von illegal eingereisten Migranten ein Bleiberecht gewährt wurde.Foto: Richard Vogel/dpa

USA beendet Schutzprogramm für als Kinder illegal Eingereiste

Epoch Times5. September 2017 Aktualisiert: 5. September 2017 23:40
Präsident Trump beendet das DACA-Programm, mit dem Kinder von illegal eingereisten Migranten ein Bleiberecht gewährt wird. DACA erlaubt jungen Erwachsenen, die vor dem Jahr 2007 im Alter von unter 16 Jahren illegal in die USA gebracht worden waren, eine verlängerbare, zweijährige Arbeitserlaubnis zu erhalten.

US-Präsident Donald Trump beendet das sogenannte DACA-Programm, mit dem Migranten, die als Kind von ihren Eltern illegal in die USA gebracht wurden, ein Bleiberecht gewährt. Das teilte US-Justizminister Jeff Sessions am Dienstag mit. Mit dem Programm werde das Einwanderungsrecht ausgehöhlt, erklärte er.

Vom Ende des DACA-Programms sind rund 800.000 junge Menschen in den USA betroffen.

Ab sofort werde kein neuer Antrag geprüft, teilte Justizminister Jeff Sessions mit.

Diejenigen, die bereits diesen als „Dreamer“ bekannten Schutzstatus genießen, sollen demnach für sechs Monate verschont bleiben. Bis dahin hat der Kongress Zeit, eine gesetzliche Regelung für die Betroffenen zu finden.

Zuvor hatten Demokraten und gemäßigte Republikaner bereits Widerstand gegen diese Entscheidung angekündigt, auch zahlreiche Chefs großer US-Unternehmen, hatten die Regierung dazu aufgefordert, das Programm, für das Ex-Präsident Barack Obama im Jahr 2012 die Grundlage gelegt hatte, aufrechtzuerhalten.

Amazon, Apple, Facebook und General Motors baten um eine Verlängerung

Die Vorsitzenden von Unternehmen wie Amazon, Apple, Facebook und General Motors riefen am Freitag Trump und die Parteien im US-Kongress in einem Brief auf, ein entsprechendes Dekret von Ex-Präsident Barack Obama zu verlängern.

DACA erlaubt jungen Erwachsenen, die vor dem Jahr 2007 im Alter von unter 16 Jahren illegal in die USA gebracht worden waren, eine verlängerbare, zweijährige Arbeitserlaubnis zu erhalten. Die Unternehmenschefs warnten vor wirtschaftlichen Verlusten, sollte das als DACA bekannte Programm nicht fortgeführt werden. (dts/ks)

Zum Weiterlesen

Kinderarbeit in den USA – Konzernchefs: Trump soll Aufenthalt für illegal eingereiste Kinder sichern

Gegen illegale Migration und Kinderarbeit in den USA: Trump will Schutz für illegal eingereiste Kinder beenden



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion