Angst vor dem Coronavirus in Vietnam.Foto: NHAC NGUYEN/AFP via Getty Images

Vietnam stellt Dörfer mit 10.000 Bewohnern wegen Coronavirus unter Quarantäne

Epoch Times13. Februar 2020 Aktualisiert: 11. März 2020 16:21
Aus Angst vor einer Ausbreitung des Coronavirus sind in Vietnam mehrere Dörfer unter Quarantäne gestellt worden. Die Maßnahme gilt zunächst für 20 Tage.

Aus Angst vor einer Ausbreitung des Coronavirus sind in Vietnam mehrere Dörfer mit insgesamt rund 10.000 Einwohnern unter Quarantäne gestellt worden. Die Behörden ließen am Donnerstag die rund 40 Kilometer von der Hauptstadt Hanoi entfernte Kommune Son Loi abriegeln, zu der mehrere Dörfer gehören. Die Maßnahme gilt demnach zunächst für 20 Tage. In der ländlichen Gegend wurden bislang sechs Fälle von Covid-19-Infektionen registriert.

Die Behörden richteten rund um die Kommune Kontrollpunkte ein, wie Reporter der Nachrichtenagentur AFP berichteten. Dort sprühten Behördenvertreter in Schutzanzügen durchfahrende Fahrzeuge mit Desinfektionsmittel ein. Die Bewohner waren bereits zuvor aufgefordert worden, Menschenansammlungen zu meiden.

Die Quarantänezone in Vietnam ist die erste größere außerhalb Chinas. (afp/so)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion