Gewalttäter trat Polizisten mit voller Wucht gegen den Kopf – jetzt bittet er um milderes Urteil

Epoch Times25. Juni 2020 Aktualisiert: 25. Juni 2020 14:26
Ein Türke hat im Sommer 2019 einen Polizisten heftig gegen den Kopf getreten. Der Beamte blieb bewusstlos am Boden liegen. Der 22-Jährige wurde damals zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt - am Mittwoch bat er um eine mildere Strafe.

Ende Januar wurde Mithat O. vom Amtsgericht Freiburg zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt. Der Türke war einem Polizeihauptmeister im August 2019 mit voller Wucht mit dem Knie gegen den Kopf gesprungen. Der Polizist sackte daraufhin bewusstlos zusammen und kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Ein weiterer Polizist wurde bei dem Zwischenfall verletzt.

Am Mittwoch (24.6) stand der 22-Jährige noch einmal vor dem Landgericht Freiburg und bat um ein milderes Urteil. Auch die betroffenen Polizisten waren im Gericht. Mit Blick auf die Randale in Stuttgart sagte der Polizeihauptmeister „das war ein komisches Gefühl“, berichtet die „Bild“-Zeitung.

Vor Gericht sagte der 29-Jährige demnach: Er habe wegen der Verletzungen befürchtet, seinen Job nicht mehr ausüben zu können. Auch sein Kollege wurde von dem Türken attackiert: „Der Rempler ging mir knapp am Gesicht vorbei“, sagte der 43-Jährige. Dann habe er seinen Kollegen leblos am Boden liegen sehen. Aus seinem Mund sei Blut gelaufen.

Der Täter entschuldigte sich über seinen Verteidiger bei den Polizisten. „Ich handelte spontan und schnell. Ich bedauere sehr, was mein Verhalten angerichtet hat.“ Er wäre „sehr wütend“ gewesen, dass sich die Polizei in den Familienstreit einmischte.

Familienstreit – Wut richtet sich gegen Polizei

Der Fall ereignete sich am 14. August 2019. Innerhalb der Familie von Mithat O. kam es zu einem heftigen Streit. Schließlich waren zehn bis 15 Personen in den Vorfall involviert. Die Nachbarn alarmierten die Polizei.

Da Familie O. den Streit als ihre eigene Angelegenheit ansah, richtete sich die Wut gegen die Beamten. Die Polizisten nahmen damals einen Bruder von Mithat O. unter heftigem Widerstand fest. Filmaufnahmen von einer Bodycam eines Polizisten zeigten, wie der Täter einen knienden Polizisten plötzlich aus dem Bild tritt.

Weitere Polizisten versuchten daraufhin Mithat O. festzunehmen. In den Aufnahmen war auch zu sehen, wie die Polizei den Türken mit gezogener Waffe aufforderte, sich auf den Boden zu legen. Mithat O. antwortete nur: „Erschieß‘ mich doch“. (so)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Eine Buchempfehlung vom Verlag der Epoch Times

Sozialistische und kommunistische Gruppen arbeiten unermüdlich daran, alle möglichen Konflikte in der westlichen Gesellschaft zu schüren. Seit 300 Jahren und mehr wird die traditionelle Gesellschaftsordnung angegriffen und eine kriminelle Herrschaft des Pöbels etabliert.

„Mitglieder und Frontorganisationen müssen unsere Kritiker ständig in Verlegenheit bringen, diskreditieren und herabsetzen … Wenn Gegner unserer Sache zu irritierend werden, brandmarkt Sie als Faschisten oder Nazis oder Antisemiten. … Bringt diejenigen, die sich uns widersetzen, ständig mit Namen in Verbindung, die bereits einen schlechten Ruf haben. Diese Verbindung wird nach ausreichender Wiederholung in der Öffentlichkeit zur ‚Tatsache’ werden.” So steht es in den Richtlinien der Kommunistischen Partei der USA (1956).

Kampf, Gewalt und Hass sind ein wichtiger Bestandteil der kommunistischen Politik. Während der Kommunismus Hass und Spaltung unter den Menschen schürt, korrumpiert er die menschliche Moral. Menschen gegeneinander aufzuhetzen und auszuspielen, ist eines der Mittel, mit dem dieser Kampf geführt wird – genau darum geht es in diesem Buch.

Hier weitere Informationen und Leseproben.

ISBN Band 1: 978-3-9810462-1-2, Band 2: 978-3-9810462-2-9, Band 3: 978-3-9810462-3-6, Drei Bände 1-3: 978-3-9810462-6-7. Einzeln kostet jeder Band 19,90 Euro (zzgl. 2,70 Euro Versandkosten), alle drei Bände gemeinsam sind im Moment noch zum Sonderpreis von 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands) zu erwerben. Das Buch hat insgesamt 1008 Seiten und über 1200 Stichworte im Indexverzeichnis.

Bestellmöglichkeiten: Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich in unserem neuen Online-Buch-Shop, bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Das Buch gibt es auch als E-Book und als Hörbuch

Das E-Book gibt es in den Formaten PDF, EPUB oder MOBI. Das Hörbuch bieten wir im MP3-Format zum Download an. Einzeln kostet jeder Band 17,90 Euro, alle drei Bände sind im Moment noch zum Sonderpreis von 43,00 Euro zu erwerben. E-Books und Hörbücher sind in unserem neuen Online-Buch-Shop oder direkt beim Verlag der Epoch Times bestellbar – Tel: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Schlagworte, ,