Polizeihubschrauber, Polizei, Hubschraubereinsatz
Polizeihubschrauber im Einsatz.Foto: iStock

Hubschrauber über Dessau-Roßlau: Asylbewerber begeht Sexualdelikt gegen 9-Jährige – Spontandemo „Schützt unsere Kinder“

Epoch Times10. Juni 2019 Aktualisiert: 11. Juni 2019 10:07
Mit Hochdruck suchten die Beamten nach einem sexuellen Übergriff auf ein Mädchen den Täter. Die Einwohner demonstrierten am Abend spontan unter dem Motto: "Schützt unsere Kinder".

+++UPDATE+++Nach Informationen der „Volksstimme“ soll es sich bei dem verhafteten Tatverdächtigen „um einen geduldeten 27-jährigen Asylbewerber aus Niger“ handeln.

Nach Informationen der „Kieler Nachrichten“ wurde der Täter dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl wegen des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs erließ. Zudem wurde laut DPA bestätigt, dass das Opfer ein Mädchen im Alter von neun Jahren ist.+++

Pfingstsonntag, 9. Juni, Roßlau

Ein ungewohnter Anblick in Roßlau: Am Pfingstsonntag kreiste ein Hubschrauber in der Mittagszeit über den Köpfen der Einwohner. Grund hierfür war laut „Mitteldeutscher Zeitung“ eine ausgelöste Fahndung.

Wegen einer Straftat gegen die sexuelle Selbstbestimmung wurde nach einem Mann gesucht. Inzwischen wurde der vermeintliche Täter von der Polizei festgenommen. Dies bestätigte die Polizeiinspektion Dessau laut „MZ“. Weder zu Alter und Nationalität des Täters, noch zum Alter des Opfers machte die Polizei Angaben.

Aus Twitterkreisen heißt es, dass ein 9-jähriges Mädchen von einem“ Rastazopfträger“ vergewaltigt worden sei. Die Aufregung hatte in Roßlau für große Unruhe gesorgt. Zu einer Spontan-Demo hatten sich am Abend etwa 100 Teilnehmer am Bahnhof versammelt. Sie forderten „Schützt unsere Kinder“, meldete „MZ“.

Ganz anders sieht das dieser Twitter-Nutzer. Er schreibt:

In Roßlau hat heute Abend eine rechtsextreme Versammlung stattgefunden. Hintergrund ist der mutmaßliche sexuelle Übergriff auf ein Kind durch einen dunkelhäutigen Mann. An der Demo nahmen ca.100 Personen teil. Anmelder war der bekannte Neonazi Sven Liebich aus Halle.

(sua/sm)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion