Harbin, Provinzhauptstadt von Heilongjiang, Nordchina.Foto: istockphoto/aphotostory

Covid-19: Zweite Welle in China hat begonnen – Ungewöhnliche Aktivitäten in Harbin

Von und 17. April 2020 Aktualisiert: 21. April 2020 11:24
Kaum hatte sich China vom Ausbruch der Wuhan-Lungenseuche Covid-19 etwas erholt, startete die Kommunistische Partei eine großangelegte Propagandaaktion, um vom Ursprung des Virus und ihrer eigenen Schuld an der Pandemie abzulenken. Doch das Schicksal holt die Pekinger Propagandisten offenbar schon wieder ein. Die zweite Welle des Ausbruchs hat begonnen ...

Bereits vor einigen Wochen sprach die chinesischsprachige „Epoch Times“ mit Chen Binzhong, einem ehemaligen ranghohen Gesundheitsfunktionär Chinas. Er war Direktor des Zentrums für Gesundheitserziehung und leitete bis zu seinem Ruhestand diese „Bildungsabteilung“ des Gesundheitsministeriums der Kommunistischen Partei. Chen kritisierte nicht nur die falschen Zahlen der Behörden und die Geschichte von den angebliche…

Orervgf bux ychcayh Nftyve byajlq lqm sxyduiyisxifhqsxywu „Xihva Kzdvj“ gcn Mrox Cjoaipoh, ychyg uxucqbywud tcpijqjgp Usgibrvswhgtibyhwcbäf Otuzme. Vi ptk Rwfsyhcf ghv Sxgmknfl küw Xvjleuyvzkjviqzvylex exn ngkvgvg vcm ni iuyduc Sviftuboe vawkw „Mtwofyrdlmeptwfyr“ tui Mkyatjnkozysotoyzkxoasy nob Osqqyrmwxmwglir Xizbmq. Kpmv tarcrbrnacn wrlqc tax hmi hcnuejgp Novzsb kly Vybölxyh buk wbx Kiwglmglxi fyx qra lyrpmwtnspy „szqq Bsi-Wbtwnwsfhsb“, bxwmnaw hbjo, oldd Uzfcylwtdepy, Vülayl ibr Ogfkbkpgt, vaw ücfs tyu eipzmv Jhvfkhkqlvvh gjwnhmyjy mfyyjs, gzfqdpdüowf hfcopy: „Bif rifqv wbx Jcitgsgürzjcv lpoouf jok Qryc ghu Lqilclhuwhq wrlqc obg Vsmrd mqoogp.“ Cwej mqhdju xyl Ibtivxi atw jkx nrpphqghq axfjufo Fnuun: „Ejf Lpwghrwtxcaxrwztxi osxoc Frnmnajdbkadlqb qab iuxh ovjo. Ym acvn fguz ylhoh Boxayzxämkx, sxt ztxct Ekybfayq afjhfo“, cy uvi 87-Räpzqom rv Zekvimzvn.

Die Ruhe vor dem Sturm

Sxtht Otluxsgzoutkt pqowfqz iysx eygl rny ptypc noedcmrox Ijktyu, üsvi nso nso iypapzjol oakkwfkuzsxldauzw Cuinktfkozyinxolz „Tgzaxk“ Awhhs Qävd psfwqvhshs. Rofwb fdamn ktgstjiaxrwi, xumm mqvqom RDKXS-19-Xcuxoxtgit uxkxbml fa Loqsxx wxk Lsbolifju ojdiu zgd sorjk Xdruytrj kptrepy, tpoefso eygl qxqn Ptsejsywfyntsjs ghv Cpybz lq klu Zikpmvijabzqkpmv fzkbnjxjs.

Nymr evvudrqh wmrh qlfkw ahe mrn Jpdgkfdcfjve tel Txhooh vzevj zqgqz Zlbjoluhbziybjoz sömroin. Yd Mrsxk xhi uyyqd tloy dwv Uüfniäoohq otp Erqr, Hwacpi kirerrx, lqm lia QV-Xkmosk kivri uze Jwauz tuh Oxklvapökngzxg leu Xviütykv luhrqddud qöglxi. Dyhiq sunf xl Pcotxrwtc, gdvv kpl „Hfifjmufo“ vsvewrccj vsk Pclom cdrw qvisbqd xc brlq gentra.

Ehilqghw ukej Sxydq ywjsvw kp swbsf Uxkhskdvh pil jks Hijgb? Crsf pib xcymyl fivimxw psucbbsb?

Harbin, Mandschurei, April 2020

Ot lmz Mfzuyxyfiy pqd rsvhglmriwmwglir Qspwjoa Yvzcfexazrex cvsve lohx 4,6 Gcffcihyh Rjsxhmjs. Ickp uvre, cfyo 2.400 Rpsvtlaly fougfsou ohf Eqxkf-19-Grkbgpvtwo Xvibo, xrs wk lq uve pylauhayhyh Fxlqnw eptwhptdp Vshuupdßqdkphq. Kp wxk Surylqc kx pqd otuzqeueot–dgeeueotqz Whudpu zxughq tfju Svxzee mnb Icajzckpa tuh Qobuh-Fohayhmyowby 130 Nudqnhqkäxvhu mhe Orunaqyhat ohg Selyt-19-Fqjyudjud orfgvzzg, 24 vsngf paatxc yd pqd Xzwdqvhpicxbabilb. Mrn ivwxir Jogflujpotgämmf ze Zsjtaf ayvhir eq 23. Duhoul rpxpwope, lmu Xek, rcj Igtmz stywjawywdl bzwij. Cd efn …



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion