Das Pentagon.Foto: iStock

Pentagon will Stützpunkte für mögliche Einsätze gegen China und Russland ausbauen

Epoch Times30. November 2021 Aktualisiert: 30. November 2021 17:21

Das US-Verteidigungsministerium will seine Stützpunkte für potenzielle Einsätze gegen Russland und China ausbauen. Wie das Pentagon am Montag nach einer internen Bestandsaufnahme bekannt gab, sollen die militärischen Einrichtungen auf der Pazifikinsel Guam und in Australien erweitert werden. Damit setzt Washington einen deutlichen Fokus auf China als wichtigsten militärischen Widersacher.

In Australien will das Verteidigungsministerium den Angaben zufolge unter anderem nach einem Rotationsprinzip neue Kampfflugzeuge und Bomber stationieren und Bodentruppen ausbilden. Zudem sollen die Militärflughäfen und Munitionslager in Australien, auf Guam und auf den Nördlichen Marianen modernisiert werden.

Weitere Einzelheiten aus der von der Regierung von Präsident Joe Biden Anfang des Jahres in Auftrag gegebenen „Global Posture Review“ sollten jedoch geheim bleiben, erklärte das Verteidigungsministerium weiter. Die hochrangige Pentagon-Beamtin Mara Karlin bestätigte, dass der indopazifische Raum für die US-Streitkräfte Priorität habe.

Washington will Abschreckung gegenüber Russland stärken

Der Plan sieht demnach auch eine zusätzliche Zusammenarbeit mit Verbündeten und Partnern in der Region vor, um Initiativen voranzutreiben, die zur regionalen Stabilität beitragen. Es gehe auch darum, „potenzielle militärische Angriffe Chinas und Bedrohungen durch Nordkorea abzuwehren“, erklärte Karlin.

Darüber hinaus will Washington den Angaben zufolge die Abschreckung gegenüber Russland stärken und es den Nato-Streitkräften ermöglichen, „effektiver vorzugehen“. Der Nahe Osten bleibe nach den langen Kriegen im Irak und in Afghanistan indessen ein unbeständiges Gebiet. Je nach Bedrohungslage könne Washington schnell reagieren und Truppen in die Region verlegen, erklärte eine weitere hochrangige Pentagon-Vertreterin.

Die Spannungen zwischen Washington und Peking haben sich in den vergangenen Jahren in vielen Bereichen verschärft: Neben den Gebietsansprüchen Pekings im Südchinesischen Meer geht es auch um Handelsfragen, die Menschenrechtslage und den Umgang mit der Sonderverwaltungszone Hongkong.

Biden sieht das wirtschaftlich und militärisch aufstrebende China als größte geopolitische Herausforderung des 21. Jahrhunderts an und will der Regierung in Peking entschieden entgegentreten. Zugleich sucht er die Zusammenarbeit bei Themen wie dem Klimaschutz. (afp/dl)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Finanzmärkte, Handel, Medien, Ideologie, internationales Recht, Weltraum und vieles mehr sind potenzielle Krisenfelder, auf denen im übertragenen Sinn ein Krieg tobt. Für die KP China bedeutet es jedoch Krieg im wahrsten Sinne des Wortes. Diese Partei, die die Regierung Chinas stellt, vertritt den Grundgedanken der „uneingeschränkten Kriegsführung“.

Zu den Mitteln des Kampfes gehören das Hacken von IT-Systemen, Terrorismus, psychologische, biochemische, ökologische, atomare und elektronische Kriegsführung, die Verbreitung von Drogen, Schmuggel, Sanktionen und so weiter.

Der Schlüsselpunkt dazu sind nicht unbedingt die unter Waffen stehenden Streitkräfte, sondern die „Generalisierung von Krieg“ für jeden chinesischen Landesbürger. „Uneingeschränkte Kriegsführung“ meint, dass „alle Waffen und Technologien nach Belieben eingesetzt werden können; was bedeutet, dass alle Grenzen zwischen Krieg und Frieden, zwischen militärischer Welt und ziviler Welt aufgebrochen werden.“

Genau darum geht es im Kapitel 18 des Buches „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ mit dem Titel „Chinas Griff nach der Weltherrschaft“. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion