Rede von Präsident Macron: „40 Jahre Not brechen sich Bahn“

Frankreichs Präsident Macron kündigte in einer Rede an die Nation größere Zugeständnisse in der Sozialpolitik an. Seine Rede im Video. Mehr»

Den Briten die Ratifizierung erleichtern: EU-Ratspräsident Tusk beruft für Donnerstag Brexit-Gipfel ein

EU-Präsident Donald Tusk erklärt, dass es keine Nachverhandlungen zu dem Brexit-Abkommen geben wird. Allerdings sei die EU bereit zu Gesprächen darüber, "wie die britische Ratifizierung... Mehr»

Madrid reagiert verärgert auf neue Überlegungen zu Kataloniens Loslösung

Die spanische Regierung kritisiert die Aufforderung des katalanischen Regionalpräsidenten Quim Torra zur Abspaltung Kataloniens nach slowenischem Beispiel. Der Aufruf sei "bedauerlich", sagte... Mehr»

Verhandlung über Pkw-Maut vor dem Europäischen Gerichtshof

Vor dem Europäischen Gerichtshof in Luxemburg wird über die Klage Österreichs gegen die deutsche Pkw-Maut verhandelt. Nach Ansicht Österreichs werden ausländische Autofahrer durch die Abgabe... Mehr»

Brüssel bekräftigt: Brexit-Vertrag nicht nachverhandelbar

Die EU sieht nach Angaben von Diplomaten keinen Spielraum für Nachverhandlungen des Brexit-Vertrags mit Großbritannien. Vielleicht wäre eine Zusatzerklärung denkbar. Mehr»

Videos des Tages: Nahles – Sarrazin, Frankreich: Volksabstimmung über Migrationspakt gefordert, CDU & mehr

Die Videos des Tages geben eine Zusammenfassung über die wichtigsten Ereignisse des Tages. Mehr»

Wegen möglicher Niederlage: Theresa May verschiebt Brexit-Abstimmung

Die Brexit-Abstimmung im britischen Parlament wird verschoben. Eine Mehrheit für die derzeitige Brexit-Vereinbarung ist offenbar nicht in Sicht. Mehr»

EuGH: Einseitige Rücknahme von Brexit-Erklärung durch London möglich

Die Brexit-Erklärung der britischen Regierung kann einseitig zurückgenommen werden. Mehr»

Euro-Gruppen-Chef dringt auf weitere Reformen der Währungsunion

Der Euro-Gruppen-Präsident Mário Centeno dringt auf weitere Reformen der Währungsunion. Mehr»

Belgiens Koalition zerbricht an Streit über UN-Migrationspakt

Die Regierung in Belgien ist am Streit über den UN-Migrationspakt zerbrochen. Der Rückzug seiner flämischen Nationalisten-Partei N-VA aus der Koalition sei beschlossene Sache, sagte Innenminister... Mehr»

Macron will in „Gelbwesten“-Krise Antworten geben

Was tun, um weitere "Gelbwesten"-Demonstrationen zu verhindern? Ganz Frankreich wartet ungeduldig auf Vorschläge von Präsident Emmanuel Macron, die die wochenlange Krise beenden könnten. Am... Mehr»

Französischer Präsident hält am Montagabend Rede an die Nation

Der französische Präsident richtet sich nach den Gelbwesten-Protesten am Montagabend in einer Rede an die Nation. Mehr»

„Gelbwesten“-Proteste: Globalisierung, Massenmigration, Arbeitslosigkeit – Die Wut der Franzosen hat sich lange angestaut

Geschäfte und Sehenswürdigkeiten geschlossen, Polizei auf den Straßen, die Stimmung angespannt: Die Franzosen haben genug von ihrer Regierung und ziehen in Massen auf die Straße. Mehr»

Frankreichs Wirtschaftsminister: Proteste sind „Katastrophe für Wirtschaft“

Nach erneuten Ausschreitungen bei "Gelbwesten"-Protesten haben Vertreter der französischen Regierung Alarm geschlagen. Mehr»

Barley und Bullmann zu SPD-Spitzenduo für Europawahl gewählt

Bundesjustizministerin Barley und der Europapolitiker Bullmann sind die Spitzenkandidaten der deutschen Sozialdemokraten für die Europawahl. Mehr»

Bilderserie aus Paris – Gravierende Schäden durch Proteste

„Das Spektakel, das Paris abgeliefert hat, ist katastrophal“, sagte Emmanuel Grégoire, Beigeordneter der Pariser Bürgermeisterin Anne Hidalgo. Mehr»

Klarheit für Theresa May am Dienstag: Neuwahlen oder Rücktritt oder Zustimmung zum Brexit-Deal?

Für Premierministerin Theresa May wird eine Niederlage im Brexit-Abkommen immer wahrscheinlicher. Mehr»

Koalition in Belgien steht wegen Streits um UN-Migrationspakt vor dem Aus

Der UN-Migrationspakt sorgt für Zündstoff: In Belgien steht die Regierungskoalition wegen eines Streits über den Pakt vor dem Scheitern. Regierungschef Charles Michel schlug nach einer... Mehr»

Über 1700 Festnahmen bei Protesten in Frankreich – rund 136.000 Menschen auf der Straße

Bei den Protesten in Frankreich wurden mehr als 1700 Menschen festgenommen, teilt das Innenministerium mit. Mehr»