Musik am Abend: Violinkonzerte von Johann Sebastian Bach

Epoch Times21. Februar 2019 Aktualisiert: 6. Mai 2019 15:40
Aus der Reihe Epoch Times Musik – Für Liebhaber.

Johann Sebastian Bach (1685-1750) war ein deutscher Komponist, Kantor, Orgel- und Cembalo-Solist des Barocks. Er komponierte auch einige Konzerte für Violine und Streicher. Es musizieren als Solisten (Violine) Emmy Verhey, Camerata Antonio Luco, Rainer Kussmaul, Henk Rubingh und Thomas Hengelbrock und das Ensemble Amsterdam Bach.

  • 00:00:00 Violin Concerto in A Minor, BWV 1041: Allegro
  • 00:03:52 Violin Concerto in A Minor, BWV 1041: Adagio
  • 00:10:23 Violin Concerto in A Minor, BWV 1041: Allegro
  • 00:14:22 Violin Concerto in E Major, BWV 1042: Allegro
  • 00:22:05 Violin Concerto in E Major, BWV 1042: Adagio
  • 00:28:47 Violin Concerto in E Major, BWV 1042: Allegro assai
  • 00:31:42 Violin Concerto in D Minor, BWV 1052: Allegro
  • 00:39:20 Violin Concerto in D Minor, BWV 1052: Largo
  • 00:46:22 Violin Concerto in D Minor, BWV 1052: Presto
  • 00:54:14 Violin Concerto in G Minor, BWV 1056: Allegro
  • 00:57:37 Violin Concerto in G Minor, BWV 1056: Andante
  • 01:00:52 Violin Concerto in G Minor, BWV 1056: Allegro assai
  • 01:04:30 Concerto for 3 violins, strings & b.c. in D Major, BWV 1064: Allegro
  • 01:10:23 Concerto for 3 violins, strings & b.c. in D Major, BWV 1064: Adagio
  • 01:15:35 Concerto for 3 violins, strings & b.c. in D Major, BWV 1064: Allegro

Johann Sebastian Bach sah sich im Laufe seiner Arbeit mehr und mehr als Musikgelehrten. Für ihn bildet der Kernpunkt der Musikwissenschaft das Prinzip der Kunst als Imitation der Natur.

Kunst befindet sich, seinem Verständnis nach, zwischen der realen Welt der Natur und Gott, der diese Welt ordnet. Musikalische Harmonien beziehen sich darin auf die Ordnung der Natur und ihren göttlichen Ursprung.

Johann Sebastian Bach ist der prominenteste Vertreter der Musikerfamilie Bach und gilt als einer der bekanntesten und bedeutendsten Musiker überhaupt. Nach Bachs Tod gerieten seine Werke jahrzehntelang in Vergessenheit, sie wurden kaum öffentlich aufgeführt. Mit der Wiederaufführung der Matthäus-Passion unter Leitung von Felix Mendelssohn Bartholdy begann nach 1829 die Bach-Renaissance.