Wie wurde man früher König? Was gilt als richtiges Verhalten? – Königliche Workshops für die Sommerferien

Epoch Times30. Juni 2018 Aktualisiert: 7. Januar 2019 0:09
Wie wurde man König? Mussten Prinzessinnen und Prinzen auch eine Schule besuchen? Was galt für sie als „richtiges“ und „falsches“ Verhalten – und welche dieser Sitten kennen wir heute noch? Ein Blick in die Workshop-Angebote der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg in den Sommerferien 2018.

Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg hat auch in diesem Jahr wieder ein vielfältiges Sommerferien-Programm auf die Beine gestellt.

In Berlin wird die Obstwiese des Jagdschlosses Grunewald zur Märchenbühne und die Pfaueninsel verwandelt sich zu einem geheimnisvollen Ort mit einer Inselelfe, in Potsdam und im Land Brandenburg werden spannende Workshops und erlebnisreiche Führungen für Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Altersstufen angeboten.

Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg wünscht kleinen und großen Besuchern viel Spaß dabei – und allen Kindern und Jugendlichen schöne Ferien!

Berlin: Jagdschloss Grunewald und Pfaueninsel

Jagdschloss Grunewald & Jagdzeugmagazin: Durch die Lappen gegangen

Geschichten über die Jagd; Interessantes für alle fünf Sinne

Familienführung für Kinder ab 5 Jahren

Donnerstag, 26.7. / 11 Uhr

6 Euro / ermäßigt 5 Euro, Familienkarte 15 Euro (2 Erw., max. 4 Kinder)

Anmeldung: 030.8 13 35 97 oder [email protected]

Treffpunkt: Schlosskasse im Café

Bei einem Rundgang durch ausgewählte Räume des Jagdschlosses Grunewald und dem Jagdzeugmagazin erfahren die Teilnehmer Interessantes über die Abläufe von Jagden, über verschiedene Jagdwaffen und -utensilien sowie allerlei über die Gewohnheiten der Jagdherren. Dabei darf auch Manches berührt, beschnüffelt, gehört und ausprobiert werden.

Im Anschluss kann jeder einmal einen Probeschuss mit der Armbrust abgeben und einen eigenen Jagdlappen gestalten.

Jagdschloss Grunewald / Obstwiese (bei Regen im Jagdzeugmagazin): Sonntagsmärchenkarussell: Schneewittchen (Mitspieltheater)

Theater für Kinder ab 4 Jahren mit dem Galli Theater Berlin

Sonntag, 29.7. / 15 Uhr

9,40 Euro / ermäßigt 7,20 Euro (inkl. VVG und Schlossbesichtigung)

Anmeldung: 030.8 13 35 97 oder www.schloss-grunewald.reservix.de

bedingt barrierefrei (außer Schlossbesichtigung)

Wer schon immer einmal Schneewittchen auf einer Theaterbühne spielen wollte, ist an diesem Nachmittag im Jagdschloss Grunewald goldrichtig. Denn an diesem Märchensonntag werden große und kleine Leute dazu eingeladen, die Theateraufführung aktiv mitzugestalten.

Pfaueninsel: Mit Elfe Tana die Pfaueninsel entdecken

Familienführung für Kinder von 6 bis 10 Jahren

Samstag, 28.7. / 15 Uhr 

8 Euro / ermäßigt 6 Euro, Familienkarte 15 Euro (2 Erw., max 4 Kinder) inkl. Überfahrt

Anmeldung: 0331.96 94-200 (Di–So) oder [email protected]

Treffpunkt: Fährhaus Pfaueninsel

bedingt barrierefrei

Die geheimnisvolle Inselelfe Tana hilft der Inselführerin und den Besuchern dabei, die Geschichte der Insel zu entdecken. Tana wohnt eigentlich an der Fontäne, dem großen Brunnen inmitten der Insel, aber sie kennt sich auf der ganzen Insel bestens aus.

Sie weiß, an welchen Stellen es früher fremdländische Tiere gab, sie kennt die Lieblingsplätze der Prinzessinnen, die einst hier lebten, und weiß, was die Königskinder hier früher so gespielt haben. All das flüstert sie der Inselführerin ins Ohr – nach Elfenart: ganz leise! –, und die erzählt es den kleinen und großen Besuchern weiter, während sie über die Insel spazieren.

Pfaueninsel / an der Meierei: Butter für den König!

Demonstration, Herstellung und Verkauf von Molkereiprodukten und deren Bedeutung zu Zeiten Friedrich Wilhelms III.

Sonntag, 19.8. / 11 Uhr 

6 Euro / ermäßigt 5 Euro (inkl. Fährüberfahrt), Kinder und Jugendliche frei, ohne Anmeldung

Treffpunkt: an der Meierei

Tipp: Letzter Öffnungstag Schloss Pfaueninsel vor Sanierung!

bedingt barrierefrei

Bei der Familienveranstaltung „Butter für den König“ an der Meierei und dem Pferdestall auf der Pfaueninsel dreht sich anlässlich des Europäischen Kulturerbejahrs, das bei der SPSG unter dem Motto „Zu Tisch!“ steht, alles um das Thema Milchwirtschaft. Interessante Sonderführungen, künstlerische Darbietungen und zahlreiche Marktstände sorgen an diesem Tag für Unterhaltung. Die Meierei kann von den Besuchern museal besichtigt werden. Ein Cateringangebot ergänzt das Programm.

Ferienprogramme in Potsdamer Schlössern & Gärten

Museum Barberini; Neues Palais und Museumswerkstatt Neues Palais: Ferienworkshop: Bilder betrachten und selber machen

für Kinder von 8 bis 13 Jahren

Donnerstag, 5.7. bis Freitag 6.7. / jeweils 10–13 Uhr  

16 Euro (nur en bloc buchbar)

Anmeldung: www.museum-barberini.com/barberini-kids

Treffpunkt: Museum Barberini

bedingt barrierefrei

Warum entsteht ein Kunstwerk? Womit hat der Künstler gearbeitet? Warum hat er gerade dieses Motiv gewählt und was haben sich die Betrachter beim Anschauen des Kunstwerkes gedacht?

Im Museum Barberini schauen sich die Teilnehmer des Workshops die Werke des Malers Gerhard Richter an, im Neuen Palais Werke aus dem 18. Jahrhundert. Gibt es Unterschiede? Welches Gemälde ist besonders interessant? Welches regt die Phantasie am meisten an?

In den Museumswerkstätten kann dann jeder Kunstbetrachter selbst zum Künstler werden.

Park Sanssouci / Neues Palais und Museumswerkstatt am Neuen Palais: Ferienworkshop: Tanzen wie ein Königskind

Höfische Tänze und prächtige Kostüme im größten Schloss Friedrichs des Großen für Kinder von 7 bis 12 Jahren

Montag, 9.7. / 10–13 Uhr sowie

Mittwoch, 11.7. / 10–13 Uhr

6 Euro / Tag

Anmeldung: 0331.96 94-200 (Di–So) oder [email protected]

Treffpunkt: Besucherzentrum Neues Palais

Einmal Prinzessin oder Prinz, Hofdame oder Kammerherr sein – wer möchte das nicht? Die Teilnehmer des Ferienworkshops dürfen das an diesem Tag: Im Neuen Palais – dem größten und prächtigsten Schlossbau Friedrichs des Großen – und in der Museumswerkstatt am Neuen Palais können sie ausprobieren, wie man sich in Seidenkleidern fühlt und in königlichen Räumen tanzt.

Welche Kleidung trugen die Damen und Herren am Hof Friedrichs des Großen? Wie tief muss man für einen Hofknicks in die Knie gehen? Wie schreitet man möglichst vornehm durch die königlichen Paradekammern und prächtigen Festsäle? Und wie tanzt man ein perfektes Menuett? Diese und noch viel mehr Fragen werden im Laufe dieses Tagesworkshops beantwortet.

In der Museumswerkstatt erfahren die Kinder etwas über die Mode zur Zeit Friedrichs des Großen, über geheimnisvolle Punkte im Gesicht und die Geheimnisse der Fächersprache. Mit originalgetreuen Kostümen verwandeln sie sich in eine (fast) perfekte höfische Gesellschaft des 18. Jahrhunderts. Sie lernen die Tanzschritte, die man bei Hofe braucht, wandeln durch kostbar ausgestattete Räume des Neuen Palais, lernen die königliche Familie kennen – und tanzen ein Menuett in den Schlossräumen.

Park Sanssouci / Historische Mühle: Märchenzeit in der Historischen Mühle von Sanssouci

„Es war einmal…“ –  Müller & Mühlen bei den Brüdern Grimm

mit dem Erzähltheater Machandel – Silvia Ladewig und Oliver Kube

für ZuhörerInnen ab 14 Jahren

Donnerstag, 19.7. / 19.30 Uhr 

12 Euro / ermäßigt 10 Euro

Anmeldung: 0331.5 50 68 51 oder [email protected]

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Seit es Mühlen gibt, entzündet sich die Fantasie der Menschen an den Müllern und ihrem Handwerk. Die Mühle zeigt sich in den Erzählungen – den Märchen, Sagen und Legenden – als ein merkwürdiger Ort voller Magie und seltsamer Geheimnisse.

Das Erzähltheater Machandel – Silvia Ladewig und Oliver Kube – stellt in der „Märchenzeit in der Historischen Mühle von Sanssouci“ eine Auswahl der schönsten Mühlenerzählungen vor.

Park Sanssouci / Römische Bäder: Ferienworkshop: Königliche Früchte

Früchte auf Porzellan – selbst gedruckt auf Textilien

für Kinder ab 6 Jahren

Donnerstag, 16.8. / 10–13 Uhr 

6 Euro (inkl. Ausstellungsbesuch „Tischlein deck dich!“ bis 17.30 Uhr)

Anmeldung: 0331.96 94-200 oder [email protected]

Treffpunkt: Kasse Römische Bäder

Melonen, Granatäpfel und Weintrauben – auf der königlichen Tafel waren Früchte ein Muss! Es gab sie als Speise, aber auch aus Porzellan geformt und auf Teller und Tassen gemalt.  Wir suchen in der Ausstellung „Tischlein deck dich!“ die Abbildungen leckerer Obstsorten und drucken unsere Lieblingsfrüchte auf Stoff.

Ferienprogramme in den Märkischen Schlössern

Schloss Rheinsberg: Von Grotten, Nymphen und Wasserfällen

Ferienangebot für Kinder von 7–13 Jahren

Donnerstag, 5.7., 12.7., 19.7., 26.7., 2.8., 9.8. und 16.8. / jeweils 14 Uhr

8 Euro / ermäßigt 6 Euro

Anmeldung: 033931.7 26-0 oder [email protected]

Treffpunkt: Schlosshof

bedingt barrierefrei

Wasser spielt in Rheinsberg eine bedeutende Rolle und nicht nur im Garten. Auch in den Schlossräumen „plätschert“ Wasser in verschiedenen Gestaltungen: als Wandmalerei in Form des Wasserfalles von Tivoli oder als Schnitzwerk an den Spiegelrahmen. Der Rundgang durch das Schloss führt zu Nymphen, Grotten und Wasserfällen.

Auf gemeinsamer Entdeckungsreise durch das Schloss können neugierige Kinder verschiedene Darstellungen des Wassers, der Höhlen und Nymphen finden und deren Bedeutung entdecken.

Schloss Königs Wusterhausen: Malen wie ein König

Workshop für Kinder ab 5 Jahren

Freitag, 6.7., 13.7., 20.7., 3.8. und 17.8. / jeweils 11 und 14 Uhr sowie am 10.8. / 11 Uhr

3 Euro pro Kind

Anmeldung: 03375.2 11 70-0 oder [email protected]

Treffpunkt: Schlosskasse

Das erstaunt Besucher immer wieder: Der „Soldatenkönig” Friedrich Wilhelm I. malte auch. Fast 40 seiner Werke sind im Schloss Königs Wusterhausen zu sehen. Die Kinder erfahren an diesem Tag, wie und warum der König zu Pinsel und Palette griff. Nach einer kurzen Bildbetrachtung malen sie ihr Lieblingsbild im Festsaal des Schlosses nach.

Die schönsten Bilder werden nach den Sommerferien ausgestellt.

Schlossmuseum Oranienburg: Beste Freunde – Schwan Heinrich und sein Prinz Friedrich

Eine Handpuppe erzählt aus der Zeit Friedrichs I.

Familienführung für Kinder ab 6 Jahren

Sonntag, 8.7. / 15 Uhr

8 Euro / ermäßigt 6 Euro, Familienkarte 15 Euro (2 Erw., max. 4 Kinder)

Anmeldung: 03301.53 74 37 oder [email protected]

Treffpunkt: Schlosskasse

bedingt barrierefrei

Eines Tages saß Prinz Friedrich weinend im Schlossgarten von Oranienburg, weil er wieder einmal ein Wettrennen gegen seinen Bruder verloren hatte. Da kam Schwan Heinrich herangewatschelt, der im Garten lebte, und tröstete ihn. Seitdem waren die beiden beste Freunde, streiften gemeinsam durch Schloss und Park und kannten dort jede Ecke. Einmal hat der Prinz seinem weiß gefiederten Freund sogar feierlich einen fürstlichen Orden verliehen.

Heinrich von Schwan lebte zusammen mit Friedrich und dessen Geschwistern im Schloss Oranienburg. Mit dem Alltag bei Hofe kannte er sich also bestens aus.

Bei der Familienführung zeigt Schwan Heinrich Kindern ab 6 Jahren und ihren Eltern seine Lieblingsplätze und die schönsten Schätze im Schlossmuseum Oranienburg und schildert seine Erlebnisse am preußischen Königshof.

Schloss Paretz: Raus aufs Land!

Familienführung für Kinder von 6 bis 10 Jahren

Dienstag & Donnerstag, 10.7., 12.7., 17.7., 19.7., 24.7., 26.7. und 31.7. / jeweils 15 Uhr

8 Euro / ermäßigt 6 Euro, Familienkarte 15 Euro (2 Erw., max. 4 Kinder)

Anmeldung: 033233.7 36-11 oder [email protected]

Treffpunkt: Schlosskasse

bedingt barrierefrei

Der preußische König Friedrich Wilhelm III., seine Gemahlin Luise und ihre Kinder verbrachten vor rund 200 Jahren die Sommermonate regelmäßig im kleinen märkischen Dorf Paretz. Weitab höfischer Etikette, fern vom Prunk der preußischen Residenzstadt Berlin, genossen sie hier ein „bürgerliches“ Familienleben auf dem Land.

Im Rahmen einer thematischen Führung gehen die Teilnehmer vielen spannenden Fragen nach, u. a. wie die Königsfamilie den Alltag verbrachte, was gegessen wurde, wie kommuniziert und gereist wurde, wie man sich die Zeit vertrieb oder welche Spiele die Königskinder spielten.

Schloss Königs Wusterhausen: Durch die Lappen gegangen

Workshop für Kinder ab 5 Jahren

Freitag, 27.7. / 11 und 14 Uhr

3 Euro pro Kind

Anmeldung: 03375.2 11 70-0 oder [email protected]

Treffpunkt: Schlosskasse

Als der König Friedrich Wilhelm I. zehn Jahre alt war, bekam er das Jagdschloss Wusterhausen zum Geschenk. Als Prinz war es ihm erlaubt, all den Tieren im Wald und auf den Wiesen nachzustellen, ja er sollte sogar das Jagen erlernen und sich so recht ertüchtigen. Auch seine Söhne, die vier Prinzen nahm er früh mit auf die Jagd.

Mit Schlossassistentin Kati Kausmann gehen die Teilnehmer gemeinsam durch einige Wohnräume der königlichen Familie. Dabei können sie auf Gemälden all das anschauen, auch die Rufe der Waldbewohner erraten, Verschiedenes ertasten und einen Jagdlappen bemalen.

Schloss Paretz: Wie wird man Prinz oder Prinzessin?

Familienführung für Kinder von 5 bis 10 Jahren

Donnerstag, 2.8., 9.8. und 16.8. / jeweils 15 Uhr

8 Euro / ermäßigt 6 Euro, Familienkarte 15 Euro (2 Erw., max. 4 Kinder)

Anmeldung: 033233.7 36-11 oder [email protected]

Treffpunkt: Schlosskasse

bedingt barrierefrei

Bei dieser neuen Familienführung für Kinder zwischen fünf bis zehn Jahren steht das Leben von Prinzen und Prinzessinnen im Fokus. Sind sie wirklich mit einem goldenen Löffel im Mund auf die Welt gekommen? Waren Prinzessinnen empfindsame Wesen wie im Märchen „Die Prinzessin auf der Erbse“?

Wie wurde man überhaupt Prinz oder Prinzessin und wie sah ein normaler Tag von ihnen aus? Haben sie sich jeden Tag gebadet und die Zähne geputzt? Mussten auch sie zur Schule gehen? Hatte die Kleidung eine besondere Bedeutung?

Die Veranstaltungsteilnehmer verkleiden sich vor Ort in der Mode der Zeit und erfahren bei einer ungemein interessanten Reise in die Vergangenheit viele spannende Geschichten!

Schlossmuseum Oranienburg: Prinz sein – ein Kinderspiel?

Familienführung für Kinder ab 6 Jahren

Sonntag, 5.8. / 15 Uhr

8 Euro / ermäßigt 6 Euro, Familienkarte 15 Euro (2 Erw., max. 4 Kinder)

Anmeldung: 03301.53 74 37 oder [email protected]

Treffpunkt: Schlosskasse

bedingt barrierefrei

Wer möchte nicht gern mal König sein und in einem Schloss wohnen! Aber wie wurde man König? Mussten Prinzessinnen und Prinzen auch eine Schule besuchen? Was galt für sie als „richtiges“ und „falsches“ Verhalten – und welche dieser Sitten kennen wir heute noch?

Diese und andere Fragen werden im Rahmen der Familienführung beantwortet. Schlossassistentin Heidrun Vier nimmt Kinder ab 6 Jahren mit auf eine Reise in die Vergangenheit und erzählt Interessantes über ihre damaligen adligen Altersgenossen.

Schloss und Schlossgarten Königs Wusterhausen: Spielen wie die Königskinder

Historische Spiele im Schlossgarten

für Kinder ab 5 Jahren

Freitag, 10.8. / 14 Uhr

3 Euro pro Kind

Anmeldung: 03375.2 11 70-0 oder [email protected]

Treffpunkt: Schlosskasse

Spiele aus der Zeit der Königskinder wie Steckenpferdrennen – ein Wettlauf mit hölzernen Steckenpferden zwischen den Beinen -, das Mail-Spiel, das Kegelspiel und das Blinde-Kuh-Spiel, das noch heute oft gespielt wird, können an diesem Freitag im Schlossgarten gespielt werden.

Eine Schlossführung mit Schlossbereichsleiterin Dr. Margrit Schulze ergänzt das Programm.

Schlossmuseum Oranienburg: Ferienwerkstatt am Schloss: Leinöl, Ei und Lapislazuli

Kurzführung durch das Schlossmuseum; Farbherstellung und Malen auf Leinwänden in der Museumswerkstatt für Kinder ab 10 Jahren

Dienstag, 14.8. bis Donnerstag, 16.8. / jeweils 10–14 Uhr

5 Euro / Tag (nur en bloc buchbar)

Anmeldung: 03301.53 74 37 oder [email protected]

Treffpunkt: Schlosskasse

bedingt barrierefrei

Malen wie die alten Meister, das geht natürlich nur, wenn wir auch die entsprechenden Untergründe verwenden. Zunächst schauen wir uns ausgewählte Bilder im Schloss an und erfahren einiges über die Bedeutung der Farben und deren Herstellung.

Anschließend werden wir selber eine Leinwand fachmännisch aufziehen und grundieren, um so einen historischen Bildträger für unser Kunstwerk herzustellen. Dafür stellen wir uns auch eigene Farben her.

Alle Termine im Überblick auch unter: www.spsg.de/ferienprogramm. Außerdem bietet die SPSG auch Schulprogramme an: www.spsg.de/schloesser-gaerten/angebote-fuer-schulen-und-kindergaerten

(pm/ks)