Unglaubliche Bilder: Größtes Unterwasser-Höhlensystem der Welt entdeckt

Epoch Times26. Januar 2018 Aktualisiert: 31. Januar 2018 11:02
Kürzlich entdeckten Taucher in Mexiko das längste Unterwasser-Höhlensystem der Welt. Diese unglaublichen Bilder dürfen Sie sich nicht entgehen lassen ...

Eine Gruppe von Tauchern des Gran Aquifer Maya-Projektes (GAM) gelang es am 10. Januar dieses Jahres eine Verbindung zwischen zwei großen Unterwasser-Höhlensystemen herzustellen. Durch den Zusammenschluss der beiden Höhlensysteme ist „Sac Actum“ nun die größte Unterwasserhöhle der Welt.

Sac Actun ist nun offiziell das größte Unterwasser-Höhlensystem der Welt

Das Team entdeckte nach einer Arbeitszeit 10 Monate die Verbindung der beiden Höhlensysteme Sac Actun und Dos Ojos in Tulum, Quintana Roo.

Der Forschungsleiter Robert Schmittner und ein Team aus Höhlentauchern begann im März 2017 mit der erneuten Untersuchung der Höhlen. Schmittner vermutete seit 14 Jahren, dass es eine Verbindung der beiden Höhlen geben muss.

Bis vor kurzem war das südlich von Tulum gelegene Ox Bel Ha mit 270 Kilometern das längste Höhlensystem der Erde. Die beiden Höhlensysteme Sac Actun (263 km Länge) und Dos Ojos (83 km Länge) waren die zweit- und viert-größten Unterwasserhöhlen-Systeme der Welt.

Letzteres wird nun nach der neuesten Entdeckung mit dem Sac Actun System zusammengeschlossen.

Nach den Regeln des Höhlenbaus erhält das System den Namen der größeren Höhle. So ist das Sac Actun-System jetzt, mit einer Länge von 347 Kilometern, die weltweit größte Höhle.

Nun haben sich die Forscher das Ziel gesetzt, weitere Verbindungen der Sac Actun und ihrer umliegenden Höhlensysteme zu suchen.

Laut der Quintana Roo Speleological Survey gibt es allein im Norden von Quintana Roo 358 weitere unterirdische Höhlensysteme. Zusammen ergeben sie eine Strecke von etwa 1400 km.

Darüber hinaus hat die GAM-Explorationsgruppe als Ergebnis dieser Suche ein weiteres wichtiges System mit einer Länge von 18 km registriert. Das System erhielt den Namen „Die Mutter aller Cenoten“ und hat eine maximale Tiefe von 20 Meter.

Diese mehrere Hundert Kilometer langen, unterirdischer Gänge sind zu wahren „Tunneln der Zeit“ geworden. Sie beherbergen und schützen unter anderem die ferne und neuere Geschichte von Quintana Roo.

„Diese immense Höhle stellt die wichtigste versunkene archäologische Stätte der Welt dar. Denn dort finden sich die Spuren der ersten Siedler Amerikas, ausgestorbene Fauna und Relikte der Maya-Kultur“, sagt Guillermo de Anda.

Gehen Sie zusammen mit den Tauchern auf die Reise durch Sac Actun

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN