Wunderschöne Ostereier gestalten nach alter sorbischer Wachstechnik (+Video)

Epoch Times19. März 2016 Aktualisiert: 7. Juli 2016 18:39
Das Ei wird in vielen Ländern als Zeichen immer wiederkehrenden Lebens verehrt. Die Sorben aus der Lausitz haben eine ganz besonders schöne Technik, um Ostereier zu verzieren. Wir zeigen ihre Technik.

Ist die Eierschale an bestimmten Stellen gewachst, nimmt sie dort keine Farbe mehr an. Auf diesem Wissen beruhend färben die Sorben, eine in Deutschland lebende Minderheit mit eigener Sprache, ihre Ostereier wunderschön ein. Sorbische Ostereier sind berühmt für ihre filigranen, ausgefeilten Muster.

Wir stellen hier vor, wie man nach sorbischer Technik sowohl ausgeblasene Eier als auch gekochte Eier gekonnt verziert, damit sie auf der Ostertafel leuchten können. (kf)

Gebraucht werden:

– eine Kartoffel

– Streichhölzer

– Glaskopfstecknadeln

– Bienenwachs

– Teelichter

– einen Löffel

– einen Bleistift

Und so geht’s:

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN