In welche Richtung fährt dieser Bus – Ein „kinderleichtes“ Rätsel zu schwer für Erwachsene?

Epoch Times6. November 2017 Aktualisiert: 8. Juli 2020 21:40
Wie gut ist Ihr Querdenken? Nun, dieses Rätsel könnte Ihnen dabei helfen, es herauszufinden! Kinder lösen es in Sekunden, Jugendliche vielleicht in Minuten, doch Erwachsene finden oft keine Lösung - Woran liegt das?

Was sogar Vorschulkinder binnen Sekunden lösen, macht Erwachsenen oft zu schaffen. Warum? – Kindliche Gehirne denken einfacher. Solange das Rätsel ausreichend einfach formuliert ist, wissen Kind sofort eine Antwort.

Und wir Erwachsenen? Nun, wir suchen nach logischen Hinweisen, Frontscheinwerfer, Motorhaube, Fahrersitz oder auch die Sitzrichtung der Insassen – Leider ohne Erfolg.

Dabei übersehen wir oft das Offensichtliche, daher fragen wir erneut:

In welche Richtung fährt dieser Bus?

 

 

Da wir in Deutschland sind und dieser Bus 2021 in Hamburg eingesetzt werden soll, fährt der autonome Bus nach rechts. Warum? Weil wir die Tür sehen und die Tür in Fahrtrichtung rechts ist …

Sieht so aus, als ob wir auf dem besten Weg sind, unsere lateralen Denkfähigkeiten zu entwickeln …

Rätsel 2: Welche Zahl kommt in das leere Feld?

Nicht nur das obigen Rätsel hat das Internet verwirrt, auch diese Frage bleibt all zu oft unbeantwortet. Es sieht einfach aus und sogar irgendwie albern … nur zu, probieren Sie Wie lautet Ihre Antwort?

Die offensichtliche Antwort, die uns in den Sinn kommt, auch ohne nachzudenken, ist „6.“ Aber weil wir davon überzeugt sind und unsere Gehirn eine logische Antwort darauf hat, scheinen alle anderen Lösungen falsch.

Durch den Nebensatz „“Es ist nicht die 6!“ wird uns jedoch bewusst gemacht, dass die Antwort nicht „6“ lautet, sondern dass hier eine Portion Querdenken zum Tragen kommen. Querdenken bedeutet, ein Problem oder eine Herausforderung in einem anderen Licht zu sehen, um kreative Lösungen für ein Problem zu finden. Also hier ist der Hinweis: Wo sonst in der realen Welt sehen Sie dieses Muster?

Denken Sie ans Fahren …

 

 

Und? Haben Sie die Antwort gefunden? Denken Sie für eine Minute nach, bevor Sie nach unten scrollen… und klopfen Sie sich ruhig einmal auf die Schulter, wenn Sie die korrekte Antwort wussten! (cs)

 

 


Unterstützen Sie unabhängigen und freien Journalismus

Danke, dass Sie Epoch Times lesen. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern.

Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatsabo ab 7,90 Euro Jahresabo ab 79,- Euro

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

In letzter Zeit beobachten wir, wie Hacker immer wieder beliebige Nicks verwenden und üble Kommentare unter eben diesen Namen schreiben. Trolle schrecken nicht davor zurück, das Epoch Times Logo als Profilbild sich anzueignen und ebenfalls die Kommentarfunktion auf schlimmste Weise zu missbrauchen.

Aufgrund der großen Menge solcher Angriffe haben wir uns entschieden, einen eigenen Kommentarbereich zu programmieren, den wir gut kontrollieren können und dadurch für unsere Leser eine wirklich gute Kommentar-Umgebung schaffen können.

In Kürze werden wir diese Kommentarfunktion online stellen. Bis dahin bitten wir Sie noch um etwas Geduld.


Ihre Epoch Times - Redaktion