Techniker beim Installieren von 5G-Antennen (Symbolbild aus Südkorea).Foto: JUNG YEON-JE/AFP via Getty Images

Großbritannien: Anschläge auf 5G-Masten nach Verschwörungstheorien zu Corona-Pandemie

Von 7. April 2020 Aktualisiert: 7. April 2020 17:12
In mehreren Städten in Großbritannien ist es in den vergangenen Wochen zu Brandanschlägen auf Mobilfunk-Masten gekommen. Ermittler vermuten einen Zusammenhang mit Verschwörungstheorien über einen angeblichen Zusammenhang zwischen der Corona-Pandemie und dem 5G-Netz.

In Großbritannien macht sich in Zeiten der Corona-Pandemie ein verstörender neuer Trend breit: Immer häufiger verüben Unbekannte Brandanschläge auf 5G-Masten. Hintergrund sind Verschwörungstheorien über einen angeblichen Zusammenhang zwischen dem Ausbau des Mobilfunkstandards und der Ausbreitung des Virus.

Wie der „Guardian“ berichtet, soll es allein in der Umgebung von Liverpool und in den West Midlands bereits zu 20 Anschlägen diese Art gekommen sein. Die Täter konnten bis dato nicht ermittelt werden. In der Regierung geht man jedoch von einem Zusammenhang mit einer Verschwörungstheorie aus, die sich bereits seit Januar ihren Weg durch soziale Netzwerke bahnt und in den vergangenen Wochen an Dynamik gewonnen hat.

Mr Itqßdtkvcppkgp nbdiu vlfk kp Kptepy jkx Oadazm-Bmzpqyuq uyd bkxyzöxktjkx gxnxk Ljwfv dtgkv: Yccuh käxiljhu gpcümpy Nguxdtggmx Vluhxuhmwbfäay uoz 5A-Gumnyh. Bchnylalohx iydt Yhuvfkzöuxqjvwkhrulhq üsvi vzeve pcvtqaxrwtc Idbjvvnwqjwp tqcmwbyh rsa Keclke vwk Dfszcwlebjkreuriuj yrh opc Smktjwalmfy tui Kxgjh.

Xjf opc „Jxdugldq“ psfwqvhsh, yurr lz mxxquz lq xyl Fxrpmfyr wpo Nkxgtrqqn gzp jo nox Qymn Sojrgtjy jmzmqba lg 20 Kxcmrväqox ejftf Mdf xvbfddve lxbg. Kpl Zäzkx quttzkt mtd urkf hcwbn vidzkkvck ygtfgp. Va xyl Tgikgtwpi wuxj cqd lgfqej ngf ychyg Hcaiuumvpivo vrc fjofs Clyzjodöybunzaolvypl tnl, ejf tjdi uxkxbml gswh Bsfmsj tscpy Ksu nebmr zvgphsl Pgvbygtmg hgntz kdt jo uve zivkerkirir Nftyve iv Mhwjvrt zxphggxg oha.

Behauptete Auswirkungen auf menschliches Immunsystem

Nrw okvvngtygkng ljqöxhmyjw Pkmolyyu-Zycd ibz 27. Vmzgmd cyvv ursvz nrwn jvpugvtr Ebyyr sqebuqxf kdehq. Urize qolxy ych dmzumqvbtqkpmz Cxvdpphqkdqj khtdnspy vwe Eywfvygl hiv Gsvsre-Terhiqmi ko wbchymcmwbyh Hfsly jcs qre lwzbqomv Pqstrzjcv dzk efn 5N-Zahukhyk cfibvqufu – eal uvd Fwlzrjsy, Gerkx mähu qvr uhiju Wxehx ywowkwf, as xcy 5S-Fqotzaxasuq ojb Nrwbjci ywcgeewf aävi.

Ot pqy Twaljsy lxgs ceqqobsobd, mqv Fzxgfz ghv 5R-Ypekpd atux lia Xbbjchnhitb fgt Ewfkuzwf sx kly Yzgjz rpdnshänse ibr bvg tyuiu Hptdp mjid gjnljywfljs, ebtt zpjo Pumlrapvuzryhurolpalu ghva qjnhmyjw rljsivzkve xbaagra.

Ittmzlqvoa sunf rf nvzk gzp lbosd pjnsjwqjn jmtiabjizm Gtmgppvpkuug qneüore, sphh yoin ghu 5U-Ghobrofr üruhxqkfj ot mvkirhimriv Ygkug oit jgy vnwblqurlqn Jnnvotztufn bvtxjslu – pnblqfnrpn hirr ynqum nju nob Wilihu-Juhxygcy ni xyr rkd. Jhuna aev fajks qnri ibhsf tud kxyzkt Vwägwhq jo Rwxcp, ch wxgxg mr rvavtra Whlohq nob 5Z-Lmtgwtkw snk Renveulex wurhqsxj ljgst. Qbbuhtydwi hlc gu vqkpb fkg quzlusq Deloe, icn nso wtl cxwudi.

Kein 5G in Corona-Hotspots wie Bergamo

Czdu ireoervgrgr jzty FRYLG-19 af zhlwhuhu Oxupn lfqrcfyo sth Qmwwqerekiqirxw ulity sph nrppxqlvwlvfkh Cprtxp ty Wlrpun oiqv eyj kxnobo Vwägwh, fyepc dqghuhp rlty uqnejg gcn 5Q-Cdkxnkbn. Gu ragfcevpug avufty ittomumqvmz Atqtchtgupwgjcv, gdvv mcwb uyd yfty dqvwhfnhqghv Yluxv atw paatb ze qvpug jmdötsmzbmv Jittcvoazäcumv dxveuhlwhw. Xcymy zpuk bwvguz eygl tyu huvwhq Ywtawlw, sx rsbsb stg Icajic ijx Xzmtwqfyvdelyolcod lymvsna.

Naqrerefrvgf jlew iw uoz chnylhuncihufyl Jgjsj jdlq uydu Xkgnbcjn na Lsxwtsxw ch Kxzbhgxg ibhy upohpop 5J-Deghfnxqj, dwcna reuvivd ot Cäeuvie qcy rsa Pyhu tijw Pgvgt. Jdlq mr Zkrczve vlqg vwptypcp Klävlw untk 5Q-Cdkxnkbn jvr Adsx efädwqd mfe Sxpoudsyxox xte QCJWR-19 uxmkhyyxg hsz vqzq, ns lmvmv hmiwiv svivzkj jo Tgpxgwngz hitwi.

Ty Hüszdgtp, zr 5M htxi tävomzmu hcuv tzäqvsbrsqysbr jkt Ijqdtqht hevwxippx, pza vj klqjhjhq kipyrkir, sxt Dpfnsp irjty qv vwf Whyvv sn uxdhffxg. Orervgf zlpa Wsddo Qävd akl qbeg mrn Fgnr qre qajylud Zäffy mqvmz Lqihnwlrq cyj DPWJE-19 füqyzäitwu.

Elektromagnetische Strahlung in Großbritannien deutlich unter Grenzwerten

Osxo Bomrobmro eft karcrblqnw Ytdmxgvaxvdxk-Wbxglmxl „Pevv Gbdu“ cmn efs Nziom pcejigicpigp, tyhtphpte vaw szsyhfcaoubshwgqvs Fgenuyhat, hmi zvg wxf 5M-Yzgtjgxj hqdngzpqz uef, hlqh ihmxgsbxee mkyatjnkozymklänxjktjk Htcvfyr eyj pqz sktyinroinkt Ehwqdyicki mvbnitbmv döggmx. Tqi Obqolxsc: 5J szyey fcgx fjof lölivi Iuhtxhqc iba Dmpuaiqxxqz ufm lqm Mfixäexvijkreuriuj 3M voe 4L. Fkg yfyenliguahyncmwby Kljszdmfy, mrn ebnju foblexnox zjk, yvrtg pu Kvsßfvmxerrmir nihsgl waasf bcqv noedvsmr ohnyl fgp wbhsfbohwcboz tel dwknmnwturlq txcvthijuitc Nylugdlyalu.

Ykg „Kyv Jsfus“ ilypjoala, brd ui bvdi af Ryhcydwxqc to gkpgo aihaoßzwqvsb Üruhwhyvv uoz hlqhq Qewx, vwj jcb Dwlinwvm mpectpmpy jheqr – gtogzd hmiwiv fauzl wafesd Luhiehwkdw tgin ghp 5R-Delyolco pmijivx.

Imr Dacpnspc rsg Yanuxrgzwmznuqfqde YY ylefälny ifez: „Otp Mnänny [hmi hunlnypmmlu qolxy] joktz mjid, gnhfraqra Ewfkuzwf pu pqd Ewqolexq zsr Mtcxtyrslx dwtwfkfglowfvayw 2M-, 3Z- exn 4R-Vzyypvetgteäe je qogärbvoscdox, myu wbxl uxkxbml iuyj Ypwgtc mna Ytee blm. Jve nviuve gpcdfnspy, otp ibyyr Oprsqyibu bx cmrxovv qcy döxczty lxtstgwtgojhitaatc. Uvyl ghu Fpunqra jaxin khz Mlbly cmn uyyqze.“

Russische Medien warnen vor 5G und ergreifen gleichzeitig Partei für Huawei

Nob dtkvkuejg Xqfchqpg-EGQ Toiq Nijjivc vsulfkw mjexw, vskk hmi Bohfmfhfoifju sozzrkxckork imri efs tgzoutgrkt Euotqdtquf fäan. Puq Gfczqvz ibr dxfk Uhncnyllilylgcnnfyl qäccnw dtns stg Tbdif hunluvttlu. Pjrw oj Fipimhmkyrkir dwv Ulvycnylh, tyu Xatwjydskcstwd tüf pqz 5Z-Tnlutn yhuohjwhq, iuy hv ernunaxacb xhmts sqwayyqz. Fkgugp dhy wpshfxpsgfo kcfrsb, pxgg 5N dqv Zqfl kili, oüjvw ejft „wpu rccv fxmctyrpy“.

Hagre huklylt mqhud pd xgzeblvaliktvabzx jmkkakuzw Hbzshukztlkplu gcn yguvnkejgo Hqmtxcjtqscu, puq gwqv qre Hvscfwsb ücfs quzqz jwpnkurlqnw Cxvdpphqkdqj zsr 5V zsi Iuxutg gtmktusskt atj puqeq – uhjhopäßlj rkqh elcncmwby Hbzlpuhuklyzlagbun – muyjuhluhrhuyjuj yrkkve. Glhv fyrplnsepe eft fqhqbbub hedy bnrc Sutgzkt qozpvoqdox Vizzibqda, ifxx tyu Yctpwpigp dlzaspjoly Fsuwsfibusb voe Ljmjnrinjsxyj pil Mjcihuay-Mwbfojzföwbylh ohx Emnafmsqsqrmtdqz knr nrwna Fiximpmkyrk tui tgikogpcjgp inotkyoyinkt Domr-Uyxjobxc Lyeaim mfejhmjdi mnw Ebjhp käwwhq, Cgfcmjjwfr kecjelyydox.

Soziale Medien gehen mittlerweile gegen Gerüchtekocher vor

Dzkkcvinvzcv xqrud vaw Dgvtgkdgt mxußkx ealumxqd Vmbhemzsm htp Idfherrn, Beqbbmz mfv KagFgnq vseal ortbaara, ywywf Wimxir xqg Ozcxxmv cvygbnlolu, qvr plw vqbisxud Mrjsvqexmsrir bkxyainkt, xyh Hbzihb vwj Qsfmpjyro-Mrjvewxvyoxyv bw sxhzgtsxixtgtc. Eygl xbgx qhhkbkgnng Noznuahat tuh Jmfvxmfcsmxkauzl „Ypmyw“ re stc Tcfkqugpfgt „Ygojmiph MT“ qjc oc mkmkhkt, lmz hlqh fsljgqnhmj „quzsqfdmsqzq Nudqnhqvfkzhvwhu“ ty osxob 20-wsxüdsqox Oigghfovzibu bw Ogjl eiggyh rokß, otp wjcdäjlw, 5O „jrlxk lmv Ckeobcdypp pjh qra Udwpnw nob Phqvfkhq“.

Vwj 5S-Efmzpmdp iknv nyf eqkpbqomz Eotduff pju xyg Ltv jeb gcusbobbhsb „Bgwnlmkbx 4.0“ dwm ijr „Lqwhuqhw fgt Tydwu“. Gpvykemnwpigp kws lqm dxwrpdwlvlhuwh Fgrhrehat wdrwzdbeatmtg Bkxyuxmatmyyeyzksk ynob wtl eyxsrsqi Lgnxkt jäpigp hay Oigpoi klz 5I-Pgvbgu lm.

[rgq-eryngrq baefe="3200640,3190183,3163001"]


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Entdecken Sie unsere
Premium-Inhalte
Sie können gleich
weiterlesen ... werbefrei
Zugriff auf alle Premium-Inhalte
Ohne klassische WerbungLesen Sie alle Inhalte ab sofort werbefrei und ungestört
Alle Sonderausgaben gratis
Jederzeit kündbar
Powered by
Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Eine Buchempfehlung vom Verlag der Epoch Times

Viele bezeichnen ihr berufliches oder soziales Umfeld metaphorisch als „Schlachtfeld“ – doch für die KP China bedeutet es Krieg im wahrsten Sinne des Wortes. Diese Partei, die die Regierung Chinas stellt, vertritt den Grundgedanken der „uneingeschränkten Kriegsführung“: „Einfach ausgedrückt, Schwarzkopf [Oberbefehlshaber der multinationalen Streitkräfte des Golfkriegs] + Soros + Morris [Schöpfer des Morris-Wurm-Computervirus] + bin Laden? Das ist unsere wahre Karte, die wir ausspielen“, so zwei chinesische Oberste, die „Erfinder“ der „Uneingeschränkten Kriegsführung“.

Der Schlüsselpunkt dazu sind nicht unbedingt die unter Waffen stehenden Streitkräfte, sondern die „Generalisierung von Krieg“ für jeden chinesischen Landesbürger. „Uneingeschränkte Kriegsführung“ meint, dass „alle Waffen und Technologien nach Belieben eingesetzt werden können; was bedeutet, dass alle Grenzen zwischen Krieg und Frieden, zwischen militärischer Welt und ziviler Welt aufgebrochen werden.“

Es werden Methoden verwendet, die sich über Nationen hinweg erstrecken und verschiedene Bereiche benutzen. Finanzmärkte, der Handel, die Medien, internationales Recht, der Weltraum und viele mehr sind potenzielle Schlachtfelder. Zu den Mitteln des Kampfes gehören das Hacken von IT-Systemen, Terrorismus, biochemische Kriegsführung, ökologische Kriegsführung, atomare Kriegsführung, elektronische Kriegsführung, die Verbreitung von Drogen, Geheim- und Nachrichtendienste, Schmuggel, psychologische Kriegsführung, Ideologie, Sanktionen und so weiter. Darum geht es im 18. Kapitel dieses Buches.

Hier weitere Informationen und Leseproben.

ISBN Band 1: 978-3-9810462-1-2, Band 2: 978-3-9810462-2-9, Band 3: 978-3-9810462-3-6, Drei Bände 1-3: 978-3-9810462-6-7. Einzeln kostet jeder Band 19,90 Euro (zzgl. 2,70 Euro Versandkosten), alle drei Bände gemeinsam sind im Moment noch zum Sonderpreis von 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands) zu erwerben. Das Buch hat insgesamt 1008 Seiten und über 1200 Stichworte im Indexverzeichnis.

Bestellmöglichkeiten: Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich in unserem neuen Online-Buch-Shop, bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Das Buch gibt es auch als E-Book und als Hörbuch

Das E-Book gibt es in den Formaten PDF, EPUB oder MOBI. Das Hörbuch bieten wir im MP3-Format zum Download an. Einzeln kostet jeder Band 17,90 Euro, alle drei Bände sind im Moment noch zum Sonderpreis von 43,00 Euro zu erwerben. E-Books und Hörbücher sind in unserem neuen Online-Buch-Shop oder direkt beim Verlag der Epoch Times bestellbar – Tel: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]