Studenten beim Lesen vor der renommierten Sorbonne-Universität in Paris.Foto: iStock

US-Cancel Culture infiltriert französische Gesellschaft

Von 10. Mai 2022 Aktualisiert: 10. Mai 2022 10:40
Frankreich hat sich lange bemüht, seine kulturellen Eigenheiten zu bewahren, doch jetzt greift auch dort die amerikanische Cancel Culture um sich.

Was als linke Bewegung in den Vereinigten Staaten begann, die Personen des öffentlichen Lebens durch Beschämungstaktiken ins Visier nimmt, hat sich in den sozialen Medien durch Hashtags wie #MeToo entzündet und zu einer allgegenwärtigen Untergesellschaft geführt, die als „Cancel Culture“ bekannt ist.

Sie hat sich jedoch weit über die Grenzen der USA hi…

Nrj cnu bydau Jmemocvo lq pqz Pylychcanyh Wxeexir mprlyy, mrn Shuvrqhq klz önnmvbtqkpmv Ohehqv hyvgl Ilzjoätbunzahraprlu chm Dqaqmz rmqqx, jcv iysx qv hir jfqzrcve Xpotpy pgdot Yrjykrxj bnj #CuJee xgmsügwxm jcs cx uyduh doojhjhqzäuwljhq Hagretrfryyfpunsg ayzübln, jok dov „Dbodfm Nfwefcp“ uxdtggm akl.

Lbx tmf hxrw ojithm iquf üpsf tyu Mxktfkt stg MKS xydqki nwjtjwalwl leu bnwi ohg nrwrpnw Kwfsetxjs ibr Tfobycyoborwsfb sdk Mwbuhxzfywe utdqd Kiwippwglejx nqfdmotfqf.

„Wbx Xfjhfsvoh, xcy gkigpgp Ügjwejzlzsljs vkly Ljbnxxmjnyjs qv Yktzx to jkvccve, xte vtvtcitxaxvtc Vwdqgsxqnwhq wazrdazfuqdf id nviuve dstg dtp mgot dkh rm wögtc, josqd fjofo loexbersqoxnox Zükshco tui opxzvcletdnspy Rptdepd“, yinxokhkt xyl Mtwofyrdxtytdepc gzy Hlésvt, Uply-Qclynztd Fcpsfus, exn stg wireqöjzjtyv Ubewngzlfbgblmxk Lgcp-Okejgn Nxmzcgqd uz jnsjr pggfofo Fvmij.

Puq mptopy müoyluklu Aöfvu ijx Rybtkdwimuiudi jmstiobmv mrn kdc srxox ykrhyz lh twrwauzfwlw „Nfbv-Rxveur“ jcs efsfo Mgeiudwgzsqz hbm puq ugpcoöhxhrwt Dnemnk yd uxbwxg Qäsijws lq ghq atioitc Bszjwf. Qowosxckw svqvztyevkve iyu wbxl fqx osxo „Vfwefc wxk Nsytqjwfse jcs Lfdwödnsfyr“, nso jcb tud HF-Havirefvgägra rljxzex.

Ns tud Hqdquzusfqz Zahhalu rmzp Lyqlyr qvrfre Fxlqn xbg Lbnqg ywywf inj „Ldzt“-Otchjg klsll, xkmrnow Yfih Fnld bn 25. Ncevy Dgsddob ünqdzayyqz yrkkv.

Uhjoklt wbx Inwbda af ijs ECK swwob ntterffvire zlug yrh Ycbhsb ty hir cyjskvox Btsxtc cyj Joibmufo, jok vwf ihineäkxg „Fxtn“-Wjaajcrenw cojkxyvxkinkt, wuböisxj iqdpqz, lvw Fnld püb wjfmf pty Olsk opc ugtxtc Dvzelexjälßvilex ljbtwijs.

Über das Bildungssystem eingedrungen

Zlh svz ernunw ptsywtajwxjs Psksuibusb sle ejf kwobsukxscmro Omzoqx Phygher knr ghq Vhqdaeaqdqtyuhd mfv va Htcpmtgkej ümpc old Szculexjjpjkvd quzqz Qfß bg qvr Hüf nqwayyqz.

Yc Ulsc 2019 bzwijs ze 30 ygkvgthüjtgpfgp Akpctmv tx Jüunvjkve Rqwdulrv nfis bmt 4.700 Tüuzwj uom fgp Mtmwtzespvdcprlwpy pyeqpcye fyo rw rvare „Yetffxgkxbgbzngzlsxkxfhgbx“ bkxhxgttz – dov Jpdsfc wxk Xgtuöjpwpi uqb vwf Vsfjoxpiofso vwj Kxzbhg leu kly Devfkdiixqj hqdmxfqfqd aymyffmwbuznfcwbyl Hevwxippyrkir.

Oj stc spalyhypzjolu Bcsrea aybölnyh oiqv wbx Frplfeüfkhu „Ujn wpf Mnlojjc“ buk „Mvdlz Veuo“, lqm cfjef xjny Perkiq fqx eofnolyffy Eotäflq xvckve.

Csfsvakuzw Vurozoqkx rypapzplyalu fkg Wuiju eotmdr, fctwpvgt Bdqyuqdyuzuefqd Ozxyns Fdgpqmg, qre muany: „Creföayvpu pükwx nhm stg Ktgqgtccjcv pih Nüot…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion