Weggeworfener MundschutzFoto: über dts Nachrichtenagentur

Benutzte Masken sind Sondermüll – Verkehrsminister kündigt Entsorgungskonzept an

Epoch Times14. Juni 2020
Mund- und Nasenschutzmasken sind nach ihrer Benutzung Sondermüll. Ein Konzept zu ihrer Entsorgung gab es bislang noch nicht. Verkehrsminister Scheuer will mit der Deutschen Bahn zusammenarbeiten und die Masken umweltgerecht entsorgen.

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat ein Entsorgungskonzept für Atemschutzmasken angekündigt. „Es kann nicht sein, dass verschmutzte Masken täglich einfach so weggeworfen werden, da es sich eigentlich um Sondermüll handelt“, sagte Scheuer der „Bild am Sonntag“.

Nach dem Willen des Ministers sollen die Masken deshalb in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn umweltgerecht entsorgt werden.

„Wir prüfen, wie man Millionen benutzte Mund- und Nasenschutzmasken in Zügen und Bahnhöfen hygienisch entsorgen und wieder recyceln kann.“

Die Bahn habe dazu bereits entsprechende Konzepte ausgearbeitet. „Über ähnliche Konzepte müssen wir an Flughäfen und Busbahnhöfen, ja generell nachdenken“, so Scheuer. (dts)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion