Symbolbild.Foto: GettyImages&CompET

Corona-Regeln in Niedersachsen: Alle Infos über Bußgelder, Maskenpflicht, Abstands- und Kontaktregeln

Epoch Times24. April 2020 Aktualisiert: 27. April 2020 14:34
Wo muss ich eine Gesichtsmaske tragen? Welche Abstands- und Kontaktregeln gelten? Wie hoch sind die Bußgelder für Zuwiderhandlungen gegen die neuen gesetzlichen Bestimmungen - für Privatpersonen und für Geschäftsinhaber?

Die ganze Welt wird gerade von dem in seiner Wirkung unberechenbaren KPCh-Virus aus Wuhan heimgesucht [Anmerkung der Red.: Die Epoch Times bezeichnet das neuartige Coronavirus, das die Krankheit COVID-19 verursacht, auch als KPCh-Virus, weil die Vertuschung und das Missmanagement der Kommunistischen Partei Chinas es dem Virus ermöglichten, sich in ganz China auszubreiten und eine globale Pandemie zu verursachen. Mehr dazu: Leitartikel: Dem Virus den richtigen Namen geben].

In dieser für uns alle neuen Situation sind auch die Veränderungen in unserem Alltag ungewohnt. Daraus ergeben sich möglich Unsicherheiten, wo was erlaubt oder verboten ist. Dinge, die uns bisher als ganz normal erschienen, könnten im Zuge der Seuchenprävention verboten und mit hohen Bußgeldern belegt sein.

Wussten Sie, dass es in Niedersachsen beispielsweise beim Außer-Haus-Verkauf von Speisen einen Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Kunden einzuhalten gilt? Den Geschäftsinhaber kostet ein Verstoß 1.000 bis 3.000 Euro. Sollten Sie als Kunde innerhalb von 50 Metern um den Laden das gekaufte Essen oder die Getränke verzehren, könnten 150 Euro Bußgeld auf Sie zukommen. Komplett verboten ist der Restaurantbetrieb an sich. Zuwiderhandlungen kosten den Laden bis 10.000 Euro, die Gäste jeweils 150 Euro.

==> ZUR ÜBERSICHT DER BUNDESLÄNDER

Bleiben Sie informiert! – Niedersachsen: Gesetzliche Bestimmungen, Hotlines und Bußgeldkataloge

In den Bundesländern werden gerade die neuen Corona-Gesetze umgesetzt. In den entsprechenden unten aufgeführten Verordnungen finden Sie die aktuellsten Regelungen Ihrer Landesregierung in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung. Die entsprechenden Bußgeldkataloge sind ebenfalls verlinkt.

Entsprechend der aktuellen Lage können jeweils Änderungen und Anpassungen in der Umsetzung der gesetzlichen Vorschriften geschehen, wie z.B. die Ausweitung der Maskenpflicht und die Höhe der Bußgelder. Hier finden Sie allgemeine Hilfen und Hinweise, auch in mehreren Sprachen. (sm)

Info: Maskenpflicht in Niedersachsen ab 27. April

Bürger-HOTLINE: 0511 / 120 6000 und [email protected]

Ärztliche Bereitschaft: 116 117

HOTLINE Gesundheit: 0511  / 4505 555

HOTLINE Wirtschaft & Arbeit: 0511 / 120 5757

HOTLINE Landwirtschaft &Verbraucher: 0511 / 120 2000

Hinweise für Eltern, Kinder & Jugendliche

Informationen zur Schulen & Kitas

Hinweise für Arbeitnehmer

Hinweise für Senioren

Informationen für Reisende

Informationen zur Quarantäne

 

Steuerliche Erleichterungen für Unternehmen: 0421 / 361 909 09 oder 0471 / 596 990 00

=> Hier geht es zu den Corona-Verordnungen für Niedersachsen

=> zum Bußgeldkatalog für Niedersachsen

Weitere Informationen und Fragen für das Bundesland Niedersachsen


Unterstützen Sie unabhängigen und freien Journalismus

Danke, dass Sie Epoch Times lesen. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern.

Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatsabo ab 7,90 Euro Jahresabo ab 79,- Euro

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion