"Es wird keine allgemeine Corona-Impfpflicht geben. Da bin ich mir sicher", sagte die Medizinethikerin Alena Buyx.Foto: Julian Stratenschulte/dpa/dpa

Ethikrat-Vorsitzende hält Corona-Impfpflicht und Immunitätsbescheinigung für ausgeschlossen

Epoch Times11. Oktober 2020 Aktualisiert: 12. Oktober 2020 10:34
"Es wird keine allgemeine Corona-Impfpflicht geben. Da bin ich mir sicher", sagte die Vorsitzende des deutschen Ethikrates, Alena Buyx. Auch eine Immunitätsbescheinigung lehnt sie ab.

Die Vorsitzende des deutschen Ethikrates, Alena Buyx, hält eine Impfpflicht gegen Covid-19 hierzulande für ausgeschlossen. „Es wird keine allgemeine Corona-Impfpflicht geben. Da bin ich mir sicher“, sagte die Medizinethikerin der „Augsburger Allgemeinen“ (Montagausgabe).

Sie könne sich – wie der Ethikrat in einer früheren Stellungnahme zur Masernimpfung bereits geäußert hatte – lediglich eng berufsbezogene Impfvorgaben vorstellen.

Buyx lehnt derzeit auch die Einführung einer Immunitätsbescheinigung ab, die Menschen bekommen könnten, die nach einer Corona-Infektion genesen sind.

„Wir sagen einhellig: Niemand weiß momentan genau, wie lange eine Immunität gegen Covid anhält und wie man die dauerhaft nachweisen könnte. Darum lehnen wir das ab.“ Eine Immunitätsbescheinigung mit solchen Folgen könne einer Diskriminierung gleichkommen, betonte die 43-Jährige, die als Medizinethikerin an der Technischen Universität München lehrt. (afp)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion