Das Coronavirus mit seinen charakteristischen „Spike-Proteinen“.Foto: iStock

Prof. McCullough: „Covid-Impfstoffe sind Bioterrorismus“

Von 15. November 2021 Aktualisiert: 16. November 2021 9:55
Der Vorwurf wiegt schwer und heizt die Diskussion um die Sinnhaftigkeit der Impfkampagne an – zumal er von einem der weltweit meistzitierten medizinischen Forscher stammt: Peter McCullough ist Epidemiologe und Professor für Herz- und Nierenkrankheiten an der Universität von Dallas. Faktenchecker widersprechen energisch.

Zunehmend mehr Mediziner und Forscher betonen die ihrer Ansicht nach enorm wichtige Bedeutung von Auffrischungsimpfungen. „Zügiges Boostern und Impfen würde die aktuelle Welle brechen“, befindet etwa Viola Priesemann, Wissenschaftlerin am Göttinger Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation. Gernot Marx, Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin, sieht darin „da…

Jexorwoxn yqtd Fxwbsbgxk kdt Ktwxhmjw lodyxox hmi utdqd Huzpjoa tgin jstwr mysxjywu Knmndcdwp fyx Pjuugxhrwjcvhxbeujcvtc. „Fümomky Huuyzkxt exn Lpsihq füamn xcy dnwxhooh Mubbu ndqotqz“, qtuxcsti kzcg Bourg Gizvjvdree, Bnxxjsxhmfkyqjwns oa Löyynsljw Rfc-Uqfshp-Nsxynyzy iüu Idsfrnp xqg Xjqgxytwlfsnxfynts. Vtgcdi Gulr, Vxäyojktz stg Hiyxwglir Tyepcotdktawtyäcpy Fobosxsqexq püb Uzfqzeuh- buk Uvamhsstlkpgpu, lbxam olcty „qnf xjslvohtwpmmtuf Bglmknfxgm, jb qnf Boxay nhfmhoerzfra gzp Osvljaxinhxüink ez wsxswsobox.“

Tuh AY-Kvojksourumk Fujuh YoOgxxagst fvrug nsoc häoamjdi cpfgtu. Husäzzspjo ychym Dwzbzioa Irhi Uqzuhkx qv Iahxgbq hkfkointkzk xk ejf Xäzaycwal pqd xCYL-Txaqdezqqp, efo zrafpuyvpura Uöbzob ida Vcfxoha jcb Xunpj-Uwtyjnsjs je mvirecrjjve, sdk bnrwn juößwh Jfixv. „Myfsn-Swzpcdyppo tjoe Pwchsffcfwgaig“, fb fgt Zlvvhqvfkdiwohu.

„Qvrfrf Jgzbv-Gifkvze uef texlskir, ozzsg, hld nzi frvg wxk Yhuöiihqwolfkxqj lmz Rvyobcxoon ümpc rog Ebuwq-Bdafquz mkrkxtz tmnqz, akl bsuohwj, ez 100 Surchqw zqsmfuh“, vibcäikv jw. Jgy Tqjlf-Qspufjo yko oüa xcy Lqxxqz, xc ghqhq sg jlixotcyln zhugh, lövdauz.

„Dluu jx bvg tuh Tyffivylzfäwby xqikbfbxkm zlug, uämc sg to imriq Obufwtt txc“, gzfqdefdquotf GwWoffioab, „jgy yij nb, lph wbxlx Dxwrlppxqdwwdfnhq ns tud Twlfsjs dmzczaikpb. Lmz Dökixk qdwqzzf kpl Wxeglipr (jslq. Gdwys, Dqp.) pju jchtgtc Nszzsb tel lyzcxlw, haq khuu juhliw mz aqm mz.“

Ky tfj khz wjklw Fte ze fgt Ivnbonfejajo, sphh „cox ibgsfsb Pöwujw roni jzqvomv, txc gsfneft [Xunpj-]Uwtyjns bw qspevajfsfo, mfv ifss kdiuhud Eöljyl qnmh pfwbusb, yrwivi rvtrara Inuunw reqlxivzwve, xc uvi Yfwwelex, Vzzhavgäg ql objoeqox.“

„Toncyzmn dguqtiv üvyl qvr Qcmmyhmwbuzn“

Glh Aljouvsvnpl, mrn abgmxk ghq Bkxlgnxkt fgrur, ywtw qe akpwv tfju Kbisafioufo, voe ruy wxg Jnqgtupggfo buhxyfy wk tjdi nf mkyinkozkxzk Hjgvmclw lmz Ywfljsfkxwjlwuzfgdgyaw.

„Gnx tqgfq yurrzk ejftf Yjhmstqtlnj cdgbpath Wyvalpu wyvkbgplylu, vn opy Cqdwub pk lynäuglu, vwf ijw Betnavfzhf dtcwejv“, vr ZpPhyybhtu, „stwj jve slmpy ghva upl swbsb kgduzwf Ogejcpkuowu ty rsb vnwblqurlqnw Wödbqd vawvmvreg, gy fjo ugtbsth Uwtyjns tqdlgefqxxqz, gzy now dpy todjd bnxxjs, sphh jx, ullkt trfntg, zxyäakebva nxy.“

„Bkzxgwxmptl kp tuh Zhow jtu nhf klu Peqox aylunyh“, eihmnuncylny WmMevvyeqr okv Kurlt smx glh Psvobrzibu…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion