Eine Ärztin.Foto: TORSTEN SILZ/afp/AFP via Getty Images

Über 1.500 bestätigte Coronavirus-Infektionen in Deutschland

Epoch Times10. März 2020 Aktualisiert: 11. März 2020 12:40
In Deutschland gibt es bereits über 1500 Coronavirus-Infizierte. Davon sind 652 aus NRW und darunter 365 aus dem Kreis Heinsberg.

Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus hat in Deutschland am Dienstag die Marke von 1.500 Personen überschritten.

Eine Abfrage der dts Nachrichtenagentur bei den Landesministerien, Städten und Kreisen ergab bis Dienstagabend mindestens 1.550 laborbestätigte Nachweise. Davon sind 652 aus NRW und darunter 365 aus dem Kreis Heinsberg.

Bezogen auf die Einwohnerzahl hat NRW mit 3,6 bestätigten Infektionen je 100.000 Einwohner auch die höchste Dichte, klammert man den Kreis Heinsberg aus, liegt der Wert bei 1,6 und ist eher im Mittelfeld. Bremen hingegen kommt auf 3,2 bestätigte Infektionen je 100.000 Einwohner, Baden Württemberg auf 2,5, Bayern auf 2,4.

Es folgen Hamburg (1,9), Berlin (1,6), Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern (je 0,8), das Saarland (0,7), Rheinland-Pfalz (0,6), Hessen (0,5), Sachsen (0,4), sowie Thüringen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Brandenburg mit jeweils 0,3 bestätigten Infektionen je 100.000 Einwohner. (dts)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion