Chemiewaffen-Organisation schickt Experten nach Duma in Syrien

Epoch Times10. April 2018 Aktualisiert: 10. April 2018 18:17
Die Organisation für ein Verbot von Chemiewaffen wird in Kürze Experten in die syrische Stadt Duma schicken, um dort einen möglichen Angriff mit Chemiewaffen zu untersuchen.

Die Internationale Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) schickt Experten zur Untersuchung des mutmaßlichen Giftgas-Angriffs nach Duma in Syrien.

Ein Team solle „bald“ in der Rebellenhochburg zum Einsatz kommen, teilte die OPCW am Dienstag in Den Haag mit. Die syrische Regierung und Moskau hatten eine Untersuchung der Vorwürfe eines Chemiewaffen-Angriffs durch OPCW-Experten verlangt.

Syrien und Russland weisen den Vorwurf westlicher Staaten zurück, wonach bei Angriffen am Samstag auf die Rebellenhochburg Duma nahe Damaskus Chlorgas eingesetzt worden sei.

Bei den Angriffen in der letzten Bastion der Rebellen in Ost-Ghuta wurden laut Hilfsorganisationen 48 Menschen getötet und hunderte verletzt. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN