Russische Polizei tötet neun mutmaßliche islamistische Terroristen

Epoch Times22. April 2018 Aktualisiert: 22. April 2018 9:01
Russische Sicherheitskräfte haben nach eigenen Angaben bei zwei Einsätzen neun mutmaßliche islamistische Terroristen getötet.

In der südrussischen Teilrepublik Dagestan sind bei einer Razzia neun mutmaßliche islamistische Attentäter getötet worden.

Wie das nationale Anti-Terror-Komitee am Sonntag mitteilte, erfolgte die Razzia nach dem Hinweis auf eine Gruppe, die sich in der Stadt Derbent versteckt halte und einen Anschlag in Russland am 1. Mai plane.

Bei Schusswechseln mit der Polizei seien am Samstag neun Verdächtige getötet worden. Ein Mitglied der Sicherheitskräfte sei verletzt worden.

Im an der Grenze zu Tschetschenien gelegenen Dagestan im Nordkaukasus gibt es immer wieder islamistische Angriffe.

Die islamistischen Aufständischen in der Region haben der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) die Treue geschworen. (afp/dpa)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN