Präsidenten von China und Taiwan treffen sich erstmals seit 1949

Epoch Times7. November 2015

Erstmals seit 1949 haben sich am Samstag die Präsidenten Chinas und Taiwans getroffen. Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping und sein taiwanischer Amtskollege Ma Ying-jeou gaben sich vor Hunderten Journalisten die Hand und zogen sich anschließen zu Gesprächen zurück. Die Unterzeichnung von Vereinbarungen und eine gemeinsame Erklärung im Anschluss an das Treffen sind nicht geplant.

In der Nacht zum Samstag hatten Gegner der Annäherung Taiwans an China in Taipeh gegen das Treffen protestiert und versucht, das Parlament zu stürmen. Die Volksrepublik China betrachtet Taiwan als eine abtrünnige Provinz ihres Staatsgebiets, während sich die Republik China auf Taiwan als souveräner Staat sieht.

(dts Nachrichtenagentur)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion