Qanon: „Seid mutig! Seid stark!“

Von 1. Juli 2018 Aktualisiert: 7. August 2018 9:33
"Wir halten diese Wahrheiten für selbstverständlich, dass alle Menschen gleich geschaffen sind, dass sie von ihrem Schöpfer mit bestimmten unveräußerlichen Rechten ausgestattet sind, dass unter ihnen Leben, Freiheit und das Streben nach Glück sind." Neue Botschaft des US-amerikanischen Orakels Q

Ihr habt die Wahl. Ihr habt immer die Wahl gehabt.

DEN MENSCHEN MACHT ZU GEBEN.

SIE WOLLEN, DASS IHR GESPALTEN WERDET.

SIE WOLLEN RASSENKRIEGE.

SIE WOLLEN KLASSENKÄMPFE.

SIE WOLLEN RELIGIONSKRIEGE.

SIE WOLLEN POLITISCHE KRIEGE.

SIE BENUTZEN DIE MEDIEN.

SIE BENUTZEN HOLLYWOOD.

SIE BENUTZEN POLITISCHE FÜHRER.

SIE SIND LAUT.

SIE SIND LAUT.

GRUPPENDENKEN.

ÖFFENTLICHE SCHANDE ÜBER DIEJENIGEN,

DIE SIE ANFECHTEN.

SKLAVEREI.

SIE WISSEN, WAS KOMMT.

ES IST JETZT KLARER DENN JE.

NOCH NIE IN UNSERER GESCHICHTE

WAREN SIE SO EXPONIERT.

NOCH NIE IN UNSERER GESCHICHTE

KAMEN SIE AUS DEM SCHATTEN,

UM ZU KÄMPFEN.

DIE WAHRHEIT IST DEUTLICH SICHTBAR.

VERTEIDIGEN DES MS-13?

DIE ZERSTÖRUNG UNSERER GRENZEN VERTEIDIGEN?

DIE ANGST VOR EINEM ATOMKRIEG FÖRDERN,

WENN POTUS IM AMT BLEIBT?

NUKLEARE WARNUNGEN FEHLFUNKTION?

VERGLEICH MIT HITLER/NAZIS?

GEWALT FÖRDERN?

HASS FÖRDERN?

KRIEG FÖRDERN?

DEN WIRTSCHAFTLICHEN NIEDERGANG FÖRDERN?

NORDKOREA FÖRDERN, UM GESPRÄCHE MIT POTUS ZU BEENDEN?

AMTSENTHEBUNG OHNE GRUND FÖRDERN?

RASSISMUS FÖRDERN?

FASCHISMUS FÖRDERN?

UNRUHEN FÖRDEN?

ANTIFA AUFBAUEN – EINE GEWALTTÄTIGE GRUPPE,

DIE DER FREIEN MEINUNGSÄUSSERUNG

ANGST EINFLÖSSEN SOLL.

HASS AUF AMERIKA.

SCHAFE FOLGEN BLIND.

SIE HABEN ANGST. SIE VERLIEREN DIE KONTROLLE.

WIR WUSSTEN, DASS DIESER TAG KOMMEN WÜRDE.

WIR HABEN GEPLANT.

WIR HABEN DIE KONTROLLE ÜBER

DIE SCHLÜSSELELEMENTE ÜBERNOMMEN.

WIR STEHEN BEREIT.

WIR KÄMPFEN.

DUNKEL ZUM LICHT.

GOTT SEGNE AMERIKA.

GOTT SEGNE PATRIOTEN AUF DER GANZEN WELT.

DENKEN SIE SELBST.

VERTRAUEN SIE SICH SELBST. MUT.

GEMEINSAM.

„Seid auf der Hut, bleibt fest im Glauben, seid mutig, seid stark“

„Wir halten diese Wahrheiten für selbstverständlich, dass alle Menschen gleich geschaffen sind, dass sie von ihrem Schöpfer mit bestimmten unveräußerlichen Rechten ausgestattet sind, dass unter ihnen Leben, Freiheit und das Streben nach Glück sind.

Um diese Rechte zu sichern, werden Regierungen unter den Menschen eingesetzt, die ihre gerechten Befugnisse aus der Zustimmung der Regierten ableiten, dass es immer dann, wenn eine Regierungsform diese Ziele zerstört, das Recht des Volkes ist, sie zu ändern oder abzuschaffen und eine neue Regierung zu gründen, die auf solchen Prinzipien beruht und ihre Befugnisse in einer solchen Form organisiert, dass es ihnen am ehesten möglich erscheint, ihre Sicherheit und ihr Glück zu bewirken.

Die Klugheit wird in der Tat vorschreiben, dass die seit langem etablierten Regierungen nicht für leichte und vorübergehende Ursachen geändert werden sollten; und dementsprechend hat alle Erfahrung gezeigt, dass die Menschheit eher bereit ist, zu leiden, während das Böse erträglich ist, als sich selbst zu berichtigen, indem sie die Formen abschafft, an die sie gewöhnt ist.

Aber wenn ein langer Zug von Missbräuchen und Usurpationen, die immer dasselbe Ziel verfolgen, einen Plan zeigt, sie unter absoluter Despotie zu reduzieren, ist es ihr Recht, ihre Pflicht, diese Regierung abzuschütteln und neue Wächter für ihre zukünftige Sicherheit bereitzustellen.

Seid auf der Hut, bleibt fest im Glauben, seid mutig, seid stark.“ – Qanon  30. Juni 2018

[POTUS: P resident O f T he U nited S tates]

Qanon / Modern Poet USA

Übersetzung Renate Lilge-Stodieck

Q ist offenbar ein Vertrauter oder eine Gruppe von Vertrauten aus dem inneren Zirkel von Donald Trump. Q verbreitet seit dem Herbst 2017 Informationen über den „deep state“ und seine Beseitigung, aber auch allgemeinere Nachrichten über die Richtung, die Trumps Politik nehmen wird. Unter dem Motto „Future proves past“ konnten schon viele Voraussagen/Andeutungen, die Q machte, bestätigt werden. Die „Liberalen“ entwickelten inzwischen so viel Angst vor ihm, dass sie koordinierte Kampagnen gegen Q starteten, um seine Aussagen in Misskredit zu bringen. Doch gelogen hat Q im Gegensatz zu den liberalen Medien bisher noch nie.

https://www.youtube.com/watch?v=fDpnDwNyWoM

https://qanon.pub 

Q kann man auf sich wirken lassen. http://n8waechter.info/

Oder man kann sich hier im Eulenspiegel-blog informieren: https://eulenspiegel-blog.com/2017/12/12/qanon-die-macht-hinter-trump/ bei twitter https://twitter.com/search?f=tweets&vertical=default&q=%23Qanon&src=tyah annähern –

oder hier https://qanonposts.com/ miträtseln.

Dieser Beitrag stellt ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Sichtweise der Epoch Times Deutschland wiedergeben.

Unterstützen Sie unabhängigen und freien Journalismus

Danke, dass Sie Epoch Times lesen. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern.

Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatsabo ab 7,90 Euro Jahresabo ab 79,- Euro

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion