Syrische Flagge in Ost-Ghuta (Symbolbild).Foto: STRINGER/AFP/Getty Images

Syriens Botschafter: Erste OPCW-Experten bereits am Donnerstag in Syrien erwartet

Epoch Times12. April 2018 Aktualisiert: 12. April 2018 18:01
Experten der Organisation für das Verbot von Chemiewaffen sollen den mutmaßlichen Chemiewaffeneinsatz in Syrien untersuchen. Die ersten von ihnen sollen heute und morgen im Land ankommen.

Am Donnerstag sollen erste Experten der Organisation für das Verbot von Chemiewaffen (OPCW) zu Ermittlungen in Syrien eintreffen. Zwei Gruppen von Experten würden am Donnerstag und Freitag im Land erwartet, sagte der syrische Botschafter bei den Vereinten Nationen, Baschar Dschaafari, in New York.

Bei einem mutmaßlichen Chemiewaffeneinsatz der syrischen Truppen waren am Samstag in Duma in der Region Ost-Ghuta dutzende Menschen getötet und hunderte weitere verletzt worden. Die syrische Regierung dementiert jeglichen Einsatz von Chemiewaffen und hatte die OPCW gebeten, den mutmaßlichen Angriff vor Ort zu untersuchen. (afp)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion