Trump fordert Migranten zur Rückkehr auf: „Sie kommen nicht in dieses Land, sie können genauso gut umdrehen“

Epoch Times20. Oktober 2018 Aktualisiert: 23. Oktober 2018 14:35
US-Präsident Trump hat die Tausenden Migranten, die sich auf den Weg in die USA gemacht haben, zur Rückkehr aufgefordert.

US-Präsident Donald Trump hat die Tausenden zentralamerikanischen Migranten, die sich auf den Weg in die USA gemacht haben, zur Rückkehr aufgefordert.

„Sie kommen nicht in dieses Land, sie können genauso gut umdrehen“, sagte Trump am Freitag in Scottsdale im US-Bundesstaat Arizona. Der US-Präsident warnte, dass es sich bei vielen der Migranten um Straftäter handeln könnte.

Trump dankte Mexiko für die Versuche, die Migranten zu stoppen. „Wenn das nicht funktioniert, dann setzen wir das Militär ein“, sagte er. Bereits am Donnerstag hatte Trump von einem „Angriff auf unser Land“ gesprochen und mit dem US-Militär gedroht, „um unsere Südgrenze zu schließen“. Im April hatte Trump die Nationalgarde – die zur Reserve der US-Streitkräfte gehört – an die mexikanische Grenze geschickt.

Am Freitag betonte Trump, er werde diesmal nicht die Nationalgarde, sondern die regulären Streitkräfte rufen. Ein Bundesgesetz verbietet es den US-Streitkräften jedoch, als Polizeigewalt in den USA Recht und Gesetz durchzusetzen. Die Nationalgarde ist davon ausgenommen, wenn sie im Auftrag des Gouverneur des jeweiligen Bundesstaates eingesetzt wird.

Seit Beginn der Woche haben sich Tausende Migranten an der guatemaltekischen Grenze zu Mexiko gesammelt. Sie streben an, in die USA zu kommen. (dpa/so)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN