USA beginnen Teilabzug ihrer Truppen aus Afghanistan

Epoch Times9. März 2020 Aktualisiert: 9. März 2020 21:28
Gemäß dem zwischen den USA und den Taliban in Dohan unterzeichneten Abkommen werden die ersten US-Soldaten jetzt aus Afghanistan abgezogen.

Die US-Armee hat nach eigenen Angaben mit dem Rückzug aus Afghanistan begonnen. Wie der Sprecher der US-Truppen in Afghanistan, Sonny Leggett, am Montag bekannt, erfolgt der Teilabzug im Zuge eines Abkommens zwischen den USA und den Taliban, das den Rückzug der US-Truppen regelt. Das Ende Februar unterzeichnete Abkommen sieht vor, dass die USA ihre Truppenstärke in Afghanistan binnen 135 Tagen von mehr als 12.000 auf 8600 reduzieren.

Trotz des begonnenen Rückzugs verfügten die US-Truppen in Afghanistan aber weiterhin über „alle militärischen Mittel“ für den Kampf gegen das Terrornetzwerk Al-Kaida und die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) und für die Unterstützung der afghanischen Truppen, fügte Leggett hinzu.

Bei Erfolg ziehen auch die Truppen aller anderen Länder ab

Das in Doha unterzeichnete Abkommen soll den Weg für einen dauerhaften Frieden in Afghanistan ebnen. Im Gegenzug für den Teilabzug der US-Truppen sollen die Taliban Garantien abgeben, dass sie Al-Kaida und die IS-Miliz bekämpfen sowie Friedensverhandlungen mit der afghanischen Regierung in Kabul beginnen. Sollten sich die Taliban an ihre Verpflichtungen halten, wollen die USA in 14 Monaten all ihre Truppen und die ihrer Verbündeten abziehen. (afp/al)

 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN