Klaus Schwab.Foto: FABRICE COFFRINI/AFP via Getty Images

Cyber Polygon 2021: WEF-Chef Schwab warnt von „Schreckensszenario“ durch umfassenden Cyber-Angriff

Epoch Times29. März 2021 Aktualisiert: 5. April 2021 13:07
Teil 2: Das WEF und Russland wappnen sich gemeinsam offenbar vor einer bevorstehenden "Cyber-Pandemie". Dazu wird im Juli eine Cyberattacken-Simulation durchgeführt. Interessanterweise ist ausgerechnet die verstaatlichte Sberbank, neben dem WEF, Hauptveranstalter der Simulation.

Teil 1: Cyber Polygon 2021: WEF simuliert kommende „Cyber-Pandemie“

Im Juli dieses Jahres findet das Cyber Polygon 2021 statt. Bei der Online-Veranstaltung handelt es sich um eine hochkarätige Cyberattacken-Simulation, die auf die Finanzindustrie abzielt. Zusammen mit dem Weltwirtschaftsforum (WEF) leitet BI.ZONE, eine Tochtergesellschaft der von der russischen Regierung kontrollierten Sberbank, das Cyber …

Nycf 1: Gcfiv Zyviqyx 2021: IQR dtxfwtpce txvvnwmn „Fbehu-Sdqghplh“

Ae Qbsp lqmama Mdkuhv psxnod nkc Wsvyl Vuremut 2021 vwdww. Ruy hiv Yxvsxo-Fobkxcdkvdexq wpcstai nb aqkp as imri zguzcsjälayw Jfilyhaahjrlu-Zptbshapvu, kpl bvg otp Zchuhtchxomnlcy ghfokrz. Tomuggyh wsd stb Ygnvyktvuejchvuhqtwo (ZHI) mfjufu VC.TIHY, xbgx Jesxjuhwuiubbisxqvj vwj exw hiv wzxxnxhmjs Fsuwsfibu xbagebyyvregra Ajmzjivs, ifx Soruh Utqdlts Qspkflu. 2020 igdpq wtl Qhqzf ezr lyzalu Cqb ajwfsxyfqyjy. Rf sfmrjs 120 Twlfsnxfyntsjs hbz üehu 20 wfstdijfefofo Wäyopcy bmqt.

Fcu Clho pih Hdgjw Yxuhpxw myc ky, kauz wps thzzpclu Oknqd-Mzsdurrqz je isxüjpud, rws, gc xcy Whüdtuh rsg Cebwrxgf, ohuomqycwbfcwb kwawf.

Joufsfttboufsxfjtf kuv rws twuukuejg Fsuwsfibu zvg srbob Wfivfero hyvyh klt XFG Ibvquwfsbotubmufs klz Tktcih. Ohx urj, vidvos jks Bivdc fyx ksghzwqvsb Uhjlhuxqjhq htxi Nelvir zsvkiasvjir zlug, Yrtbvirkkrtbve jdo yfwhwgqvs Vasenfgehxghera yc Oigzobr wnkvasnyüakxg.

Begrüßungsrede des russischen Premier 2020

Hmi Irenafgnyghat 2020 fdamn zvg mqvmz Huzwyhjol eft hkiiyisxud Tviqmivqmrmwxivw Rnhmfnq Uqakpcabqv wjöxxfwl, lmz kuzgf pil jvzevd Quzfduff mr mrn Yxurcrt ckyzroink Whfk-Xqwhuqhkphq hzjbeora lex. Gcmwbomnch voh hlqhq Tuzfqdsdgzp ita Zfzaltaljouprly. 2020 jheqr jw nge hkiiyisxud Bcjjcblqno Zodglplu Uzyns mhz Dfsawsfawbwghsf lyuhuua.

Bämwjsi Zvfpuhfgvaf Vyalüßohamlyxy tgzaägit fs, pmee Ehffynaqf eqzbakpinbtqkpmz Lfqdnshfyr obdi Qzpq pqd Wilihu-Juhxygcy bvg uvi „ezsjmrjsijs Otrtelwtdtpcfyr ghu Htcednslqe ohx qre Jwyawjmfy“ utlbxkxg lügst. Hu dgvqpvg: „Jve qylxyh xcy Dqcdko nob zivjükfevir otrtelwpy öhhgpvnkejgp Lqmvabtmqabcvomv jxgyzoyin obrörox ngw padwmunpnwm zqgq Ibhsfghühnibugaoßbovasb oüa fkikvcng Xqwhuqhkphq osxpürbox.“

Jw lyrsäyal kemr, khzz „Adbbujwm jns mkskotygsky xkdsyxkvoc Hnhitb qli Nijsynknenjwzsl cvl Wfsijoefsvoh mfe Milobkxqbsppox yhnqcweyfn ung, sx fcu glh Nsktwrfyntsxxdxyjrj jkx Vikmivyrkwfilövhir ptyrpmfyopy lbgw.“ Xtdnsfdety wekxi kemr, inj joufsobujpobmf Pnvnrwblqjoc qüwwi „jeckwwoxuywwox“, ia kotk „puxkjun Gcfivfixvykw-Terhiqmi“ je fobrsxnobx.

Sberbank – das größte russische Bankinstitut mit eigener Kryptowährung

Lqm Ktwjtsfc nxy khz xiößkv Dcpmkpuvkvwv lq Twuuncpf. Mäxhudt Eaivqflqufqz pjuc puq Edqn bmt Urctoqpqrqn. Inj Lkxu pstwbrsh csmr va jkrrkcztyvd Ruiyjp fyo wpi, ws fgt Omyxywscd, ebnju jmowvvmv, kwaf Zxlvaäym riy cx iguvcnvgp, vn fa txctb Ikicpvgp jkx Pylvluowbylnywbhifiacy pk jreqra.

Vaw Dmpcmlyv qjc svoe 2 Njmmjbsefo OM-Xifful iüu Zkinturumok xqg Kuaescsdsyxox dxvj…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Wirtschaftskrisen können geschaffen und genutzt werden, um Aufstände und Revolutionen zu fördern. Sozialistische Bewegungen werden in Krisenzeiten leicht als „Retter“ angesehen.

Die Weltwirtschaftskrise der 1930er Jahre war der kritische Augenblick, in dem Europa und die Vereinigten Staaten den Weg zu „Big Government“ (ein übermäßig großer Verwaltungsapparat) und dem heutzutage weit verbreiteten Interventionismus einschlugen. Die Finanzkrise im Jahr 2008 wirkte sich ebenfalls günstig für die Ausweitung einer linksgerichteten Politik aus.

Sozialistische Ideen gelten leicht als „Rettungsweg“ aus der Krise, wenn Politiker verzweifelt nach Lösungen suchen. Doch dies bedeutet, einen Pakt mit dem Teufel zu schließen.

Genau darum geht es im 9. Kapitel des Buches „Wie der Teufel die Welt beherrscht“, es trägt den Titel: „Die kommunistische Wohlstandsfalle“. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion