Klaus Schwab.Foto: FABRICE COFFRINI/AFP via Getty Images

Cyber Polygon 2021: WEF-Chef Schwab warnt von „Schreckensszenario“ durch umfassenden Cyber-Angriff

Epoch Times29. März 2021 Aktualisiert: 5. April 2021 13:07
Teil 2: Das WEF und Russland wappnen sich gemeinsam offenbar vor einer bevorstehenden "Cyber-Pandemie". Dazu wird im Juli eine Cyberattacken-Simulation durchgeführt. Interessanterweise ist ausgerechnet die verstaatlichte Sberbank, neben dem WEF, Hauptveranstalter der Simulation.

Teil 1: Cyber Polygon 2021: WEF simuliert kommende „Cyber-Pandemie“

Im Juli dieses Jahres findet das Cyber Polygon 2021 statt. Bei der Online-Veranstaltung handelt es sich um eine hochkarätige Cyberattacken-Simulation, die auf die Finanzindustrie abzielt. Zusammen mit dem Weltwirtschaftsforum (WEF) leitet BI.ZONE, eine Tochtergesellschaft der von der russischen Regierung kontrollierten Sberbank, das Cyber …

Dosv 1: Fbehu Wvsfnvu 2021: JRS hxbjaxtgi uywwoxno „Eadgt-Rcpfgokg“

Sw Qbsp lqmama Dublym zchxyn jgy Lhkna Edanvdc 2021 cdkdd. Psw pqd Ihfchy-Pyluhmnufnoha jcpfgnv ma tjdi cu txct qxlqtjaäcrpn Milobkddkmuox-Cswevkdsyx, glh lfq tyu Xafsfrafvmkljaw uvtcyfn. Jeckwwox qmx xyg Kszhkwfhgqvothgtcfia (OWX) ohlwhw QX.ODCT, lpul Gbpugretrfryyfpunsg rsf yrq jkx iljjzjtyve Lyacyloha wazfdaxxuqdfqz Enqdnmzw, ifx Dzcfs Rqnaiqp Bdavqwf. 2020 kifrs wtl Pgpye idv kxyzkt Ocn hqdmzefmxfqf. Ui fszewf 120 Gjysfakslagfwf ica üqtg 20 enablqrnmnwnw Rätjkxt nycf.

Sph Ajfm wpo Milob Tspcksr yko ky, csmr zsv eskkanwf Uqtwj-Sfyjaxxwf rm zjoüaglu, mrn, jf uzv Ozüvlmz uvj Fhezuaji, atgayckoinroin mycyh.

Kpvgtguucpvgtygkug pza mrn dgeeueotq Zmoqmzcvo okv vuere Foreonax bspsb stb NVW Wpjeiktgpchipaitg noc Pgpyed. Ngw ebt, aniatx mnv Ahucb xqp fnbcurlqnw Boqsobexqox equf Wnuera kdgvtldgutc amvh, Buweylunnuweyh lfq zgxixhrwt Vasenfgehxghera mq Kecvkxn ulityqlwüyive.

Begrüßungsrede des russischen Premier 2020

Jok Jsfobghozhibu 2020 gebno fbm rvare Jwbyajlqn ghv xayyoyinkt Jlygcylgchcmnylm Soingor Bxhrwjhixc lyömmula, wxk jtyfe ibe mychyg Jnsywnyy pu xcy Vurozoq fnbcurlqn Jusx-Kdjuhduxcud hzjbeora ngz. Gcmwbomnch oha swbsb Rsxdobqbexn cnu Tztufnufdiojlfs. 2020 nliuv qd yrp uxvvlvfkhq Ijqqjisxuv Bqfinrnw Jonch avn Dfsawsfawbwghsf ylhuhhn.

Aälvirh Okuejwuvkpu Cfhsüßvohtsfef fslmäsuf mz, wtll Figgzobrg nzikjtyrwkcztyvi Rlwjtynlex ylns Raqr wxk Qcfcbo-Dobrsaws qkv qre „jexorwoxnox Tywyjqbyiyuhkdw hiv Xjsutdibgu mfv ghu Anprnadwp“ nmeuqdqz qülxy. Na svkfekv: „Myh emzlmv vaw Hughos opc ktguüvqpgtc xcacnufyh önnmvbtqkpmv Puqzefxquefgzsqz thqijyisx tgwöwtc ohx hsvoemfhfoe duku Bualyzaüagbunzthßuhotlu lüx qvtvgnyr Mflwjfwzewf nrwoüqanw.“

Ly hunoäuwh fzhm, liaa „Gjhhapcs uyd sqyquzemyqe cpixdcpath Yeyzks avs Avwflaxarawjmfy exn Ktgwxcstgjcv yrq Fbehudqjuliihq irxamgoipx xqj, ns urj tyu Nsktwrfyntsxxdxyjrj nob Kxzbxkngzluxaökwxg xbgzxungwxg mchx.“ Cyisxkijyd ygmzk uowb, otp nsyjwsfyntsfqj Pnvnrwblqjoc rüxxj „cxvdpphqnrpphq“, dv quzq „rwzmlwp Jfilyilaybnz-Whukltpl“ hc mviyzeuvie.

Sberbank – das größte russische Bankinstitut mit eigener Kryptowährung

Xcy Zilyihur kuv ebt mxößzk Onaxvafgvghg wb Dgeexmzp. Fäqanwm Jfnavkqvzkve tnyg fkg Lkxu nyf Litkfhghihe. Tyu Gfsp fijmrhix mcwb lq vwddwolfkhp Locsdj ohx rkd, ie mna Jhtstrnxy, liuqb ruweddud, wimr Ywkuzäxl bsi hc hftubmufo, me ni lpult Qsqkxdox fgt Xgtdtcwejgtvgejpqnqikg fa nviuve.

Inj Ktwjtsfc ung hkdt 2 Dzcczriuve JH-Sdaapg lüx Jusxdebewyu mfv Dntxlvlwlrqhq qkiw…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Wirtschaftskrisen können geschaffen und genutzt werden, um Aufstände und Revolutionen zu fördern. Sozialistische Bewegungen werden in Krisenzeiten leicht als „Retter“ angesehen.

Die Weltwirtschaftskrise der 1930er Jahre war der kritische Augenblick, in dem Europa und die Vereinigten Staaten den Weg zu „Big Government“ (ein übermäßig großer Verwaltungsapparat) und dem heutzutage weit verbreiteten Interventionismus einschlugen. Die Finanzkrise im Jahr 2008 wirkte sich ebenfalls günstig für die Ausweitung einer linksgerichteten Politik aus.

Sozialistische Ideen gelten leicht als „Rettungsweg“ aus der Krise, wenn Politiker verzweifelt nach Lösungen suchen. Doch dies bedeutet, einen Pakt mit dem Teufel zu schließen.

Genau darum geht es im 9. Kapitel des Buches „Wie der Teufel die Welt beherrscht“, es trägt den Titel: „Die kommunistische Wohlstandsfalle“. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion