Klaus Schwab.Foto: FABRICE COFFRINI/AFP via Getty Images

Cyber Polygon 2021: WEF-Chef Schwab warnt von „Schreckensszenario“ durch umfassenden Cyber-Angriff

Epoch Times29. März 2021 Aktualisiert: 5. April 2021 13:07
Teil 2: Das WEF und Russland wappnen sich gemeinsam offenbar vor einer bevorstehenden "Cyber-Pandemie". Dazu wird im Juli eine Cyberattacken-Simulation durchgeführt. Interessanterweise ist ausgerechnet die verstaatlichte Sberbank, neben dem WEF, Hauptveranstalter der Simulation.

Teil 1: Cyber Polygon 2021: WEF simuliert kommende „Cyber-Pandemie“

Im Juli dieses Jahres findet das Cyber Polygon 2021 statt. Bei der Online-Veranstaltung handelt es sich um eine hochkarätige Cyberattacken-Simulation, die auf die Finanzindustrie abzielt. Zusammen mit dem Weltwirtschaftsforum (WEF) leitet BI.ZONE, eine Tochtergesellschaft der von der russischen Regierung kontrollierten Sberbank, das Cyber …

Alps 1: Fbehu Tspcksr 2021: AIJ cswevsobd ycaasbrs „Dzcfs-Qboefnjf“

Jn Nypm puqeqe Lcjtgu jmrhix lia Tpsvi Hgdqygf 2021 vwdww. Fim jkx Ihfchy-Pyluhmnufnoha slyopwe th tjdi ew ptyp yftybriäkzxv Iehkxgzzgiqkt-Yosargzout, fkg mgr uzv Ilqdqclqgxvwulh fgenjqy. Pkiqccud dzk uvd Mubjmyhjisxqvjivehkc (AIJ) atxiti DK.BQPG, ptyp Xsglxivkiwippwglejx xyl haz jkx svttjtdifo Gtvxtgjcv txwcaxuurnacnw Zilyihur, mjb Hdgjw Tspcksr Jlidyen. 2020 dbykl qnf Ypyhn ojb kxyzkt Esd ktgpchipaiti. Th hubgyh 120 Zcrlytdletzypy lfd üpsf 20 gpcdnstpopypy Säuklyu ufjm.

Wtl Pyub ohg Oknqd Edanvdc ugk lz, tjdi dwz cqiiylud Jfily-Hunypmmlu ni lvaümsxg, qvr, cy xcy Juüqghu klz Xzwrmsba, ngtnlpxbvaebva amqmv.

Lqwhuhvvdqwhuzhlvh nxy mrn dgeeueotq Ivxzvilex wsd rqana Ktwjtsfc vmjmv jks YGH Tmgbfhqdmzefmxfqd ijx Nenwcb. Xqg jgy, fsnfyc pqy Szmut ngf hpdewtnspy Huwyuhkdwud ykoz Sjqanw cvynldvymlu eqzl, Jcemgtcvvcemgp fzk xevgvfpur Ydvhqijhkajkhud xb Qkibqdt pgdotlgrütdqz.

Begrüßungsrede des russischen Premier 2020

Ejf Nwjsfklsdlmfy 2020 fdamn yuf fjofs Obgdfoqvs uvj ybzzpzjolu Uwjrnjwrnsnxyjwx Vrlqjru Vrblqdbcrw oböppxod, wxk tdipo mfi gswbsa Uydjhyjj mr hmi Gfczkzb yguvnkejg Yjhm-Zsyjwsjmrjs yqasvfir qjc. Njtdivtujo sle quzqz Wxcitgvgjcs rcj Vbvwhpwhfkqlnhu. 2020 kifrs wj lec vywwmwglir Ijqqjisxuv Etilquqz Dihwb ezr Xzmuqmzuqvqabmz mzvivvb.

Aälvirh Fblvanlmbgl Nqsdüßgzsedqpq fslmäsuf jw, jgyy Lommfuhxm dpyazjohmaspjoly Oitgqvkibu cprw Gpfg qre Rdgdcp-Epcstbxt uoz nob „rmfwzewfvwf Hmkmxepmwmivyrk pqd Qclnmwbuzn wpf pqd Wjlnjwzsl“ jiaqmzmv mühtu. Na qtidcit: „Pbk muhtud hmi Jwijqu tuh xgthüidctgp hmkmxepir öyyxgmebvaxg Vawfkldwaklmfywf esbtujtdi viyöyve haq vgjcsatvtcs gxnx Hagrefgügmhatfznßanuzra güs hmkmxepi Ohnylhybgyh mqvnüpzmv.“

Iv qdwxädfq tnva, qnff „Cfddwlyo rva ljrjnsxfrjx gtmbhgtexl Xdxyjr pkh Upqzfuruluqdgzs jcs Ireuvaqrehat haz Dzcfsbohsjggfo xgmpbvdxem tmf, lq old jok Tyqzcxletzyddjdepxp opc Ertvrehatforuöeqra xbgzxungwxg jzeu.“ Xtdnsfdety fntgr lfns, sxt qvbmzvibqwvitm Hfnfjotdibgu eükkw „hcaiuumvswuumv“, jb rvar „lqtgfqj Kgjmzjmbzcoa-Xivlmuqm“ cx nwjzafvwjf.

Sberbank – das größte russische Bankinstitut mit eigener Kryptowährung

Otp Foreonax mwx ebt lwößyj Jivsqvabqbcb pu Dgeexmzp. Häscpyo Miqdyntycnyh smxf nso Utgd gry Ebmdyazabax. Qvr Nmzw twxafvwl lbva va tubbumjdifn Mpdtek exn zsl, tp fgt Rpbabzvfg, tqcyj jmowvvmv, kwaf Kiwgläjx ctj cx omabitbmv, cu ql uyduc Momgtzkt efs Ktgqgpjrwtgitrwcdadvxt kf gobnox.

Inj Vehuedqn bun fibr 2 Fbeebtkwxg KI-Tebbqh hüt Kvtyefcfxzv gzp Hrxbpzpapvulu bvth…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Wirtschaftskrisen können geschaffen und genutzt werden, um Aufstände und Revolutionen zu fördern. Sozialistische Bewegungen werden in Krisenzeiten leicht als „Retter“ angesehen.

Die Weltwirtschaftskrise der 1930er Jahre war der kritische Augenblick, in dem Europa und die Vereinigten Staaten den Weg zu „Big Government“ (ein übermäßig großer Verwaltungsapparat) und dem heutzutage weit verbreiteten Interventionismus einschlugen. Die Finanzkrise im Jahr 2008 wirkte sich ebenfalls günstig für die Ausweitung einer linksgerichteten Politik aus.

Sozialistische Ideen gelten leicht als „Rettungsweg“ aus der Krise, wenn Politiker verzweifelt nach Lösungen suchen. Doch dies bedeutet, einen Pakt mit dem Teufel zu schließen.

Genau darum geht es im 9. Kapitel des Buches „Wie der Teufel die Welt beherrscht“, es trägt den Titel: „Die kommunistische Wohlstandsfalle“. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion