Symbolbild.Foto: istock

Immer mehr Steuern – Die Staatskasse klingelt

Epoch Times20. Dezember 2019 Aktualisiert: 20. Dezember 2019 7:12

Die Steuereinnahmen legen weiter zu. Ohne Gemeindesteuern lagen sie im November 2019 um  5,5 Prozent über dem Vorjahresmonat, heißt es im Monatsbericht des Bundesfinanzministeriums, der am Freitagmorgen veröffentlicht wird. Wesentliche Ursache hierfür sind höhere Einnahmen aus den Gemeinschaftsteuern.

Der vergleichsweise hohe Anstieg der Lohnsteuer sei allerdings auf einen technischen Sondereffekt zurückzuführen, hieß es. Auch die Einnahmen aus nicht veranlagten Steuern vom Ertrag so wie die Einnahmen aus der Abgeltungsteuer auf Zins und Veräußerungserträge lagen über dem Ergebnis aus November  2018.

Zudem verbesserte sich das Aufkommen aus den Steuern vom Umsatz deutlich, nämlich um 5,8 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Das Aufkommen der Binnenumsatzsteuer stieg dabei um 9,1 Prozent, die Einnahmen aus der Einfuhrumsatzsteuer verringerten sich um 2,8 Prozent gegenüber November 2018.

In den Monaten Januar bis November 2019 stieg das kassenmäßige Aufkommen der Steuern vom Umsatz im Vergleich zum Vorjahr damit um 3,8 Prozent. Das Aufkommen der Bundessteuern konnte ebenfalls einen Zuwachs gegenüber dem Vorjahresmonat verzeichnen.

Die Einnahmen aus den Ländersteuern wiesen einen deutlichen Anstieg um 8,8 Prozent auf. Ursächlich hierfür waren höhere Einnahmen aus der Grunderwerbsteuer (+6,6 Prozent) sowie aus der Erbschaftsteuer (+22,6 Prozent).

Rückgänge waren bei der Feuerschutzsteuer (4,4 Prozent), der Biersteuer (13,3 Prozent) sowie bei der Rennwett und Lotteriesteuer (2,9 Prozent) zu verzeichnen. (dts)

 

Eine Buchempfehlung vom Verlag der Epoch Times

Wer hat die Weltherrschaft? Wir leben in einer Zeit des Umbruchs. Immer klarer wird, dass die Geschichte der Menschheit nicht so ablief, wie sie heutzutage gelehrt wird. Das Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ gibt die lange gesuchten Antworten.

„Kapitalismus abschaffen“? „Wohnungsgesellschaften enteignen“? Familie auflösen? Keinen Wohlstand und keine Kinder mehr wegen des Klimas? Frühsexualisierung? Solche Gedanken sind in Politik, Medien und Kultur populärer denn je. Im Kern drücken sie genau das aus, was einst schon Karl Marx und seine Anhänger der gesamten Menschheit aufzwingen wollten.

Der Kommunismus hat im 20. Jahrhundert hunderte Millionen Menschen physisch vernichtet, heute zielt er auf ihre Seelen. Bei vielen Menschen blieb glücklicherweise die der menschlichen Natur innewohnende Güte erhalten – was den Menschen die Chance gibt, sich vom Einfluss des „Gespenst des Kommunismus“ zu befreien.

Das Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht nicht nur die historischen Trends und die Entwicklung der vergangenen Jahrhunderte aus einer neuen Perspektive. Es analysiert grundlegend, wie der Teufel unsere Welt mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat. Aber es legt vor allem auch dar, wie die Menschen erwachen und sich von der Macht des „kommunistischen Gespenstes“ befreien können.

Informativ wie ein Sachbuch, packend wie Fiction und Thriller. Man kann es nicht mehr aus der Hand legen, bis man’s durch hat. Und verschenken werde ich es definitiv.“
– Amazon Kunde

Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich im Epoch Times Buch-Shop als gebundene Ausgabe (für 50,50 Euro inkl. Versand innerhalb Deutschlands), E-Book (PDF, EPUB oder MOBI) und Hörbuch für 43,- Euro.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN