Weihnachtsaktion

Weihnachtsangebot:
Verschenken Sie 6 Monate für 59 €

The Epoch Times The Epoch Times

Kein Abo

Läuft automatisch aus.

Bratapfel mit Zimt und braunem Zucker.Foto: © Foodfotograf Thomas Sixt

Süß und gesund – Bratapfel mit Zimt und braunem Zucker

Von 7. Mai 2018
Rezept aus der Wiener Küche!

Zutaten für 4 Personen

Zubereitungszeit: 30 Minuten

  • 320 g Apfel
  • 100 g Butter
  • 80 g brauner Zucker
  • 4  Zimtstangen
  • 8 TL Weißwein

Zubereitung

Die Äpfel waschen und aushöhlen und das Kernhaus vorsichtig mit einem Ausstecher herausnehmen. Den Backofen auf Ober/Unterhitze ca. 220°C vorheizen.

Die Äpfel abwechselnd mit dem braunen Zucker und der Butter befüllen, abschließend die Zimtstange einstecken. Den restlichen braunen Zucker und Butter mit dem gefüllten Apfel in eine Form geben und die gefüllten Äpfel mit dem Wein befüllt für ca. 15-35 Minuten je nach Größe im vorgeheizten Backofen bräunen.

Die gebräunten Äpfel in tiefe Teller oder Glasschalen anrichten, Butter und Rosinen dazugeben und mit Puderzucker bestäubt servieren.

Zubereitungs-Tipp:

Anstelle von braunem Zucker können Sie auch weißen Zucker verwenden, dennoch wird das Gericht mit braunem Zucker sehr viel schmackhafter.

Wein-Tipp:

Trinken Sie zu diesem Dessert einen Chardonnay.

Rezepte Blog von Kochprofi Thomas Sixt



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion