US-Außenminister Mike Pompeo.Foto: Mr. Thomas Kronsteiner/Getty Images

Ehemaliger US-Außenminister Pompeo wird Kommentator bei „Fox News“

Epoch Times9. April 2021 Aktualisiert: 9. April 2021 16:17
Der frühere US-Außenminister Mike Pompeo wird Kommentator beim US-Fernsehsender „Fox News“. Der Ex-Chefdiplomat im Kabinett von Ex-Präsident Donald Trump soll für den konservativen Sender die Geopolitik beurteilen.

Der frühere US-Außenminister Mike Pompeo wird Kommentator beim rechtskonservativen US-Fernsehsender „Fox News“. Der 57-Jährige kündigte am Donnerstag an, er wolle den Zuschauern eine „ehrliche und geradlinige“ Einschätzung der Geopolitik und internationalen Beziehungen bieten.

Sein Debüt wird am Freitag (9. April) bei Fox & Friends sein. „Fox-News“-Chefin Suzanne Scott bezeichnete Pompeo, der Chefdiplomat unter dem im Januar aus dem Amt geschiedenen Präsidenten Donald Trump war, als „eine von Amerikas angesehensten und respektiertesten Stimmen“ in der Außen- und Sicherheitspolitik.

Pompeo war zunächst CIA-Direktor und Außenminister unter Trump. Davor war er politisch in einem Bezirk in Kansas aktiv. Nachdem er dort sein Amt niedergelegt hatte, trat Pompeo dem konservativen Think Tank „Hudson Institute“ bei.

„Als Ex-Diplomat und Mitglied des Kongresses und in dieser neuen Rolle bei Fox News Media möchte ich den Zuschauern einen offenen, sachlichen Einblick in die Geopolitik, internationale Beziehungen und die Richtlinien von „America First“ geben, die zum Kurs für beispiellosen amerikanischen Wohlstand und Sicherheit beigetragen haben“, erklärte Pompeo.

Im Februar teilte er der Epoch Times mit, dass die „America First“ -Politik von Trump in einer Vielzahl von außenpolitischen Bereichen erfolgreich war, die andere für unmöglich hielten, beispielsweise beim Umzug der US-Botschaft in Israel nach Jerusalem.

Mehrere Mitglieder vom Trump-Team arbeiten für den US-Sender „Fox“

Pompeo ist der neueste Vertreter der Trump Administration, der sich „Fox News“ anschließt. Die frühere Pressesprecherin Sarah Huckabee Sanders kam im September 2019 zu „Fox News“, nachdem sie das Weiße Haus verlassen hatte. Sie verließ das Netzwerk im Januar, um für das Gouverneurs-Amt von Arkansas zu kandidieren.

Der frühere Trump-Wirtschaftsberater Larry Kudlow und die frühere Pressesprecherin der Trump-Administration Kayleigh McEnany sind seit Februar beziehungsweise März bei „Fox News“. Trumps Schwiegertochter und ehemalige leitende Beraterin seiner Kampagne, Lara Trump, kam Ende März ebenfalls als Mitarbeiterin zu „Fox News“.

Pompeo bietet Analysen für alle „Fox News Media“-Plattformen an, einschließlich Fox News Channel und Fox Business Networks.

Als Ex-Kabinettsmitglied hat Pompeo die Möglichkeit einer Kandidatur als US-Präsident im Jahr 2024 nicht ausgeschlossen. „Ich bin immer bereit für einen guten Kampf“, antwortete er kürzlich auf die Frage von „Fox News“-Moderator Sean Hannity zu einer möglichen Kandidatur 2024.

(Material der US-Ausgabe von The Epoch Times/er)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion