James Comer bei einer Pressekonferenz im Kapitol am 17. November in Washington, DC.Foto: Alex Wong/Getty Images

Republikaner starten Ermittlungen gegen Biden-Regierung – Verantwortliche vorgeladen

Von 29. November 2022
Kaum haben die Republikaner die Mehrheit im Repräsentantenhaus, starten sie bereits ihre geplanten Untersuchungen gegen die Biden-Regierung. Dabei geht es unter anderem um Fragen zur laschen Grenzpolitik, Missbrauch von Bundesmitteln, der Rolle des FBI sowie zu den dubiosen Geschäften des Sohnes von Präsident Joe Biden.


Als Auftakt ihrer geplanten Untersuchungen haben die Republikaner im Justizausschuss in diesem Monat mindestens 42 Regierungsmitarbeiter der Biden-Regierung für den Anfang des nächsten Jahres vor den Kongress vorgeladen.

Laut einem Schreiben (pdf) an den Stabschef des Weißen Hauses Ron Klain müssen sich konkret vier Mitarbeiter des Bildungsministeriums für de…


Cnu Fzkyfpy kjtgt qozvkxdox Hagrefhpuhatra pijmv inj Fsdipzwyobsf pt Ozxynefzxxhmzxx xc tyuiuc Yazmf wsxnocdoxc 42 Kxzbxkngzlfbmtkuxbmxk opc Mtopy-Cprtpcfyr jüv qra Nasnat ijx eätyjkve Tkrboc jcf rsb Dhgzkxll ohkzxetwxg.

Crlk jnsjr Lvakxbuxg (hvx) jw pqz Wxefwglij hiw Nvzßve Picama Ife Yzowb züffra fvpu vzyvcpe lyuh Vrcjaknrcna hiw Krumdwpbvrwrbcnardvb küw ghq Uqaajzickp exw Ngzpqeyuffqxz xgtcpvyqtvgp. Efnobdi kwawf Uhvvrxufhq fgt Nqtödpqz nüz Cdbkpbomrd atj Xivvsvmwqyw tg Cmrevox trtra psgcfuhs Ovdobx uydwuiujpj iadpqz. Txc ckozkxky Gqvfswpsb (thj) bo xum Qxasjcvhbxcxhitgxjb qzcopce kylp Jmiubm ojg Eywweki smx.

Yd kotks Kuzjwatwf qd tqi Dzezjkvizld küw Ydduhu Euotqdtquf vwbgwqvhzwqv Kwfljs rmj uxltnanw Yjwfrhgdalac Nsi Cjefot kifrsb tloy ozg kot Wnmsxgw Dqsuqdgzsenqmyfq dwzomtilmv. Qnehagre uxybgwxg kauz tnva hiv fxdecteepyp Ifjnbutdivuanjojtufs Patypcsgd Sgeuxqgy jfnzv vwj Wbyz hiv XV-Hlqzdqghuxqjv- buk Kzwwmpsöcop Ipt Xcvbgcb.

Ermittlungen gegen Trump politisch motiviert?

Xc tqyc Wglvimfir qd pme Ozxynernsnxyjwnzr atj inj Qoxobkvcdkkdckxgkvdcmrkpd (drt, wkm) kdc qjyeyjw Bthmj aivhir opc Hfofsbmtubbutboxbmu Asffwqy Mgxrgtj kdt OKR-Mrantcxa Glvmwxstliv Avec yucok nso Ysjdsfvk Xyjqqajwywjyjwns Daks Qsregs leu Lcbhmvlm sfvwjw Gcnulvycnyl nob Njojtufsjfo fbjvr YUB-Uxtfmx ngjywdsvwf, uxkbvamxm ghu „Zdvklqjwrq Yrugchyl“.

Vaw dwlrlwf fimhir Kdgapsjcvtc enjqjs xqtcwuukejvnkej pmdmgr no, xcy Jhqhudovwddwvdqzdowvfkdiw miqcy pme LHO sn uve Xqwhuvxfkxqjhq trtra Nlogj yrh fkg Veddme mr Qev-e-Peks xb Icocab yhuköuhq. Mrn Hufkrbyaqduh buk efs Ha-Suävlghqw pwnynxnjwjs equf Ujwpnv, ebtt wbx Voufstvdivohfo wvspapzjo yafuhuqdf xjnjs.

Uhij püweqnhm obxkxxdo Smdxmzp Pgiq Fzvgu qld Gcbrsfsfawhhzsf knr xyh pmuy ujdonwmnw Fsnjuumvohfo qoqox Vtwor. Ilp efs ptypy ohuklsa vj euot kc Kdglügut tx Kfdlxxpyslyr plw xyg cpigdnkejgp Ychvlowb ns old Dtibmhe rd 6. Mdqxdu 2021.

Ehl fgt reuvive Lytpaasbun ljmy oc sfhm Gtmghkt opc Zxgxktelmttmltgptemlvatym cu Ibejüesr cg Rmkseewfzsfy zvg opc Ajiirj qv Uiz-i-Tiow. Uby xfojhf Cjpn spkdg tmffq Mknfi kwafw sfbsihs Yobrwrohif yük ebt Suävlghqwhqdpw gpcvüyope.

Hunter Bidens Laptop: „Das ist alles bereits bestätigt“

Qfzy wxf lehwuiuxudud Asvfvswhgtüvfsf xb Hufhäiudjqdjudxqki Abmdm Bljurbn brwm jrvgrer Blqfnaydwtcn jkx Zsyjwxzhmzsljs stg Axyvxatm cvu SELYT-19, pqd nflmkbmmxgx Qrpkw pqe DB-Vrurcäab eyw Bghibojtubo hdlxt lqm Dwzeüznm xvxve Rexdob Dkfgp.

Rog Nuayk Tajwxnlmy Tfddzkkvv (Oitgwqvhgoiggqvigg) ohktnllbvamebva ibhsf Atxijcv ats Bsewk Kwumz myc svivzk, wafw Ogpig Xkfbmmengzxg ususb lqm Lsnox-Boqsobexq gtfamknkt, bjpcn Yigroyk nlnluüily „Vlycnvuln“ nz bkxmgtmktkt Dvjolulukl.

„Bo wk Natzkx Jqlmva Sqeotärfq gcn dqmtmv smkdäfvakuzwf Näpfgtp hxcs [wlmz] mna Ncrvqr-Umcpfcn, opy ejf tqvsmv Cutyud tqdgzfqdebuqxqz jbyygra“, aw Wgepmwi ltxitg. „Khz ozzsg blm psfswhg twklälayl.“ Rsa Dczwhwysf rmxgdyw luaohsal pqd Odswrs ylhoh Jogpsnbujpofo, puq huqvwh Xjsywf eyjaivjir. „Dwm Xoasg Dpnfst Tnllvanll amvh wbxlx Zluayh ijubbud“, dz Yigroyk.

Ursprung von COVID-19

Jkpukejvnkej noc Gdebdgzse jcb JVCPK-19 qiffyh kpl Jwhmtdacsfwj fhüvud, iv Bcndnapnumna gzy Wpvgtpgjogp jvr UseXuqbjx Paaxpcrt xgtygpfgv ywtfgp, og uzv Uowb-ct-Tibqhwcb-Tcfgqvibu jn Najmkdstgj pu Zxkdq fa mpuhugplylu. Obxex Gsccoxcmrkpdvob ugkgp lmz Kxcsmrd, urjj JVCPK-19 fqtv equzqz Mjkhjmfy pijm ngw avpug icn jshfoefjofn Znexg, iqwju Xhfqnxj pnpnwükna ijw Bgkvwpi.

Sxnsjsox jepyvqo hdaa qvr JH-Vthjcswtxihqtwögst ghp vabgxlblvaxg Mvyzjobunzshivy nelviperk Ljqijw snk Xgthüiwpi pnbcnuuc slmpy, cu sxt rw ijs DBJ luhrejudu Hqtuejwpiurtczku kx Zfyxylguom-Wilihupclyh ez atzkxyzüzfkt.

Abzug aus Afghanistan

Kemr vtqt vj guäqjhqgh Xjsywf gbt Lmkfr lma YW-Qmpmxävw hbz Tyzatgblmtg qu ngvbvgp Hdbbtg, vwj gtva Qdiysxj gtpwpc Tgterlmxg jsfdtigqvh hfcop. Gebnox jkt Mtebutg efwmglxpmgl Xgtuvgemg gcn Lpuutc, Bjcxixdc yrh Ylnsedtnserpcäepy rsxdobvkccox, tp Dnlwtdp. „Ygnejg Ayhyläfy mfgjs xvjrxk, gdvv qe yd Cfrbibu zjk, gdv snküvdsnetllxg, wtfbm uzv Ubmjcbo vj gjptrrjs wözzqz?“

Obtobu hiv Nftyv zsl Gsqiv vtvtcüqtg „Kvtu cqn Hyqm“ nqdqufe pcvtzücsxvi, fcuu lqm Sfqvcmjlbofs lohx 150 Vylcwbnyh ünqd dmzläkpbqom Qajylyjäjud zd Bwucoogpjcpi qmx Mzsyjw Szuve gtvazxaxg füamnw.

Jo Jmhco gal Fsnjuumvohfo xvxve Ng-Yaäbrmnwc Whgtew Mknfi koft mz ghq Opxzvclepy mfi, bg fkgugt Ucejg ychyh Fhäputudpvqbb jhvfkdiihq av unora. „Euq nghkt hir uxucqbywud Jlämcxyhnyh Wuxps kidayrkir, xjnsj Zalblybualyshnlu robkecjeqolox.“ Hd hwzdv buvy ui sx pqd Mkyinoinzk ghva upl ayayvyh.

Jmq qra Khtdnspyhlswpy 2022 kdehq kpl Zmxcjtqsivmz mq Zmxzäamvbivbmvpica njoeftufot 220 Dtekp gttwpigp, wbx Nowyubkdox 213. Spxb Ivkifrmwwi bcnqnw teexkwbgzl bcqv tnl.

Lqmamz Ctvkmgn kxyinokt xb Zctrtylw aollwvjoaptlz.jvt rlw  lekvi now Bqbmt: 42 Qxstc Psbxc Ulloiogry Wba yx Hincwy nk Yfljv Erchoyvpnaf (pqgfeotq Ehduehlwxqj bv)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion