Novavax-Labor in Rockville, Maryland, USA.Foto: ANDREW CABALLERO-REYNOLDS/AFP via Getty Images

USA und Mexiko: Klinische Tests mit Impfstoff von Novavax gestartet

Epoch Times29. Dezember 2020 Aktualisiert: 29. Dezember 2020 8:36

In den USA und Mexiko sind klinische Tests mit dem Corona-Impfstoff des US-Unternehmens Novavax angelaufen. Insgesamt rund 30.000 Freiwillige werden sich an der sogenannten Phase-3-Studie in beiden Ländern beteiligen, wie die US-Medizinforschungsbehörde NIH am Montag (28. Dezember) ankündigte. In Großbritannien laufen bereits klinische Tests des Vakzins mit 15.000 Probanden.

Der Wirkstoff namens NVX-CoV2373 sei bereits der fünfte Corona-Impfstoffkandidat, der in den USA in einer Phase-3-Studie auf seine Wirksamkeit und Sicherheit geprüft werde, sagte der US-Virologe Anthony Fauci. Dies zeige die Entschlossenheit der USA im Kampf gegen die Pandemie.

Der Novavax-Impfstoff kann bei Temperaturen zwischen zwei und acht Grad Celsius gelagert werden, was seinen Transport im Vergleich zu anderen Vakzinen erheblich erleichtern würde. Die bereits in den USA zugelassenen Präparate des Mainzer Pharmaunternehmens BioNTech und seines US-Partners Pfizer sowie des US-Konzerns Moderna erfordern eine aufwändigere Kühlung. (afp/sza)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion