COVID-Gesundheitspass: Italiener müssen Immunitätsnachweis beim Kinobesuch vorlegen

Von 26. Juli 2021 Aktualisiert: 26. Juli 2021 18:40

Beim folgenden Beitrag handelt es sich um den Originaltext zum Video: „Italien verlangt COVID-Pass für Dienstleistungen und Veranstaltungen“ vom YouTube-Kanal „NTD-Deutsch“. Epoch Times hat keine redaktionellen Änderungen vorgenommen. 

Italiener, die nachts ausgehen oder ins Fitnessstudio gehen wollen, müssen einen COVID-Gesundheitspass besitzen. Die italienische Regierung kündigte Beschränkungen für Menschen ohne Immunitätsnachweis oder ohne negatives Testergebnis an.

Die italienische Regierung kündigte am Donnerstag an, dass ab August Menschen einen Immunitätsnachweis gegen COVID-19 oder ein negatives Testergebnis vorlegen müssen, um Zugang zu Dienstleistungen und Veranstaltungsorten zu erlangen.

Ohne einen sogenannten „Grünen Pass“ wird Italienern der Zutritt zu Fitnessstudios, Schwimmbädern, Museen, Kinos und anderen öffentlichen Einrichtungen und Veranstaltungen verwehrt.

Das Originalvideo von NTD Deutsch: 

Die Regierung begründet das Vorgehen: Angesichts der stark steigenden Fälle sei der Grüne Pass notwendig, um einen weiteren Lockdown zu vermeiden.

„Der Grüne Pass ist keine willkürliche Sache; er muss sein, um Geschäfte offenzuhalten“, so Mario Draghi, italienischer Premierminister.

Auch für das Essen in Innenräumen von Restaurants wird der Grüne Pass erforderlich sein.

Die Reaktionen in Rom sind gemischt.

„Ich denke nicht, dass es notwendig ist, den Grünen Pass einzuführen. So etwas vorzuzeigen, um in einem Restaurant zu essen, erscheint mir übertrieben“, sagte Federica Grimoldi, eine Einwohnerin Roms.

„Ich bin ein Grüner Pass-Befürworter. Die Diskussion darüber ist absolut rückschrittlich. Er ist für unser Leben notwendig, für die Arbeit, für die Gesundheit und um diese Situation zu überwinden“, meinte Alberto Gaudino, ein Einwohner Roms.

„Ich hoffe, dass uns der viel gelobte Grüne Pass mehr Kunden bringt, aber ich bezweifle es. Ich denke, wir werden dadurch mehr Kunden verlieren“, erklärte Silvana, eine Restaurantbesitzerin.

Der Grüne Pass wurde letzten Monat in Italien eingeführt, aber bis jetzt war er nur für Reisen innerhalb der EU erforderlich.

Die Entscheidung der Regierung folgte einem ähnlichen Schritt in Frankreich in diesem Monat. 

Grund dafür war die wachsende Besorgnis über die Delta-Variante.

Die Regierung äußerte sich ebenfalls besorgt, dass fast 40 Prozent der erwachsenen Bevölkerung keine Impfung erhalten hätten.

Italiener müssen ab dem 6. August einen Grünen Pass vorweisen.

 



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion