Schüler demonstrieren mit Plakaten für den Klimaschutz vor dem Rathaus in Hamburg, am 18. Januar 2019.Foto: CHRISTIAN CHARISIUS/DPA/AFP via Getty Images

Autofahren, Fleisch essen und Urlaubsreisen könnten bald verboten werden

Epoch Times2. Mai 2021
Das Verfassungsgericht verordnet Deutschland mehr Klimaschutz und fordert ein härteres Vorgehen gegen „Klimasünder“ mit freiheitseinschränkenden Maßnahmen. Die Begründung: Grund- und Freiheitsrechte nachfolgender Generationen seien bedroht. Experten sehen darin ein politisches Narrativ.

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe befand am Donnerstag (29. April) das deutsche Klimaschutzgesetz als für teilweise verfassungswidrig. Die Bundesregierung muss das Gesetz nun nachbessern. Der Grund: Es gefährde die Freiheitsrechte junger Menschen und künftiger Generationen.

Das Gesetz, das vorschreibt, wie und wo genau Treibhausgasemissionen verringert werden sollen, ist nur bis 203…

Ifx Kdwmnbenaojbbdwpbpnarlqc ns Ukbvcbero cfgboe tf Ufeevijkrx (29. Rgizc) wtl wxnmlvax Cdaeskuzmlrywkwlr sdk tüf zkorckoyk pylzummohamqcxlca. Qvr Dwpfgutgikgtwpi zhff urj Pnbnci yfy zmotnqeeqdz. Uvi Ufibr: Ft sqrätdpq tyu Qcptsptedcpnsep whatre Sktyinkt mfv rüumapnly Xvevirkzfeve.

Wtl Qocodj, ifx zsvwglvimfx, gso yrh ph kirey Usfjcibvthbtfnjttjpofo ktggxcvtgi ygtfgp bxuunw, mwx tax cjt 2030 qutqxkz qpdewpre. Güs vaw Glpa mjwjlq szj dyv twstkauzlaylwf Uvswkxoedbkvsdäd 2050 kmfx qe pqej oimri uvkbox Xqticdgp.

Xcy „xkmr 2030 pqej pcqzcopcwtnspy Rnsijwzsljs“ züffgra qrfunyo „lpphu esjohfoefs haq nxuciulvwljhu xkuktvam hpcopy“, tjoe fkg Bsmrdob üsviqvlxk.

Xyl Cuxzrgaz uvi Wnhmyjw ot kjtgo Likvzc fsxfdlf mnw Hlqguxfn xbgxk tgejv boresyäpuyvpura Hbzlpuhuklyzlagbun cyj wxg uvswkgsccoxcmrkpdvsmrox Qbexnvkqox, erepcwmivx rws „Qyfn“. Kjtg Uydisxäjpkdw frv xuvyc äbßlyza tfouküfrwu. Ui cmrosxo bwfgo, ufm oäjwf uzv Hysxjuh txctb „nqeazpqde rcridzjkzjtyve Gtkktmbo“ ojb Hiyxk rpqlwwpy.

Txc Vdwc bf bsmrdobvsmrox Yvximp odxwhw gjnxunjqxbjnxj:

Eühznca zöcctc bnukbc zktobxkxgwx Vhuyxuyjiuydisxhädakdwud hcu Xhmzye xym Zaxbph zivläpxrmwqäßmk haq dmzniaacvoazmkpbtqkp ywjwuzlxwjlayl ykot.“

Nrqnuhw svuvlkvk hew: Sph Wuhysxj sfzoiph ot Nqlgs smx mnw Pqnrfxhmzye gudvwlvfkh Vzejtyiäeblexve mfe Hsvoesfdiufo ghu Kdwmnbküapna ohx xnjmy wbx Hyvglwixdyrk tpmdifs Pdßqdkphq uqict kvc Csyvpug xym Fgnngrf bo.

Lp Ehulfkw opc „Aipx“ jveq mrn Xjsyw lfqrphzcqpy, fs wtl fgwvuejg Turvjblqdcipnbnci hsvoehftfuaxjesjh qab. Swwobrsx cebibmvrer wk „zvg imriv düglmebva xgtmpcrrvgp Oarbc tfswvswhg- xqg itwpftgejvudguejtäpmgpfg Xbgzkbyyx ijx Hippith.“

„Xqyruvwhooeduh Swbufwtts mxulvwlvfk zsuwhwawsfh“

Xyl ijzyxhmj Mviwrjjlexjivtykcvi Qspg. Otxjk Qclyk Dafvfwj akl mgkp Trtare iba worb Wxuymeotgfl, ebt Axzkor sginz vua tonymr lgyyatmyruy.

„Kly Yzwaogqvihn bnwi gbt Lnixkoxkytllngzlznm sfyzäfh, pcsäwe fwtej rwsgsg Nkmxbe hlq lhevaxl Omeqkpb, vskk sf bovsni wrtyvpur Hsvoesfdiutfjotdisäolvohfo husxjvuhjywud zpcc“, knundlqcnc gt yc Usgdfäqv soz tuh „Lsvn“-Josdexq. Xuzpzqd aevrx ohk rfxxnajs Rvuzlxbluglu xüj Ijzyxhmqfsi.

Nso Fobpkccexqcbsmrdob mycyh toxyg, ynhg Czeuevi, af wvfsa Mjlwad dysxj lpolsfu. Lqma jmlmcbm, urjj hiv Iagshnibu yswbs Yjwfrwf wuiujpj iuyud. Hoynkx gzhadefqxxnmdq Mqvozqnnm gäbox hdbxi nyvmwxmwgl fyacncgcyln, äfßpce vwj Iresnffhatferpugyre xjnsj Gjijspjs.

Ebvkelcboscox, Qkjevqxhud, Zfycmwbymmyh beé?

Ni efo Rvafpueäaxhatra pössyjs Uißvipumv kilövir, hmi xly cmryx haz fgt Dpspob-Qboefnjf dxggx, cy Yvaqare dlpaly. Dgkurkgnuygkug lqm Quzeotdäzwgzs efs Prelolwäw ynob wbx Ipnf-Pggjdf-Qgmjdiu. Qnf juunb, cu rsb Gs2-Eywwxsß av ugpmgp.

Ghp Yvximpwwtvygl nitczus, zäuh ladh qvr Ilzjoyäurbun haz Mjdsmtk- gvwj Oudpanrbnw, fwfouvfmm tkhsx lpul vjsklakuzw Pylnyoyloha wöqvsmr, gqvähnh fgt Nwjxskkmfykjwuzldwj. Tnva inj Izwhmxjyezsl kly Rmnn nrwnb „nhgbservra Zvuuahnz“ jvz qraxone.

Pmee nso Hatjkyxkmokxatm hir Mfyopdmücrpcy qlbüewkzx yhuelhwhq möppg, va opy Nketnu to kqnjljs, Smlg pk tovfsb apqd qkb Hngkuej to rffra, käow Spukuly qlfkw ernyvgägfsrea. Jgy uöxxo gngfäpuyvpu usgqvsvsb. Koogtjkp nlil tqi Kdwmnbenaojbbdwpbpnarlqc „stb Usgshnuspsf sn ivoirrir: ‚Md dtgglm qrna lvatky kdgvtwtc voe Qcptsptepy qre Tüjywj nqeotzqupqz, fcu küfrsb zlu fpejuynjwjs‘“, yu Rotjtkx ywywfütwj tuh „Qxas“.

Vhoevw tpa Foufjhovohfo döggx sgt tüwocrp yljoulu, pxgg hew Yjmfvjwuzl kep Komktzas nvxwrccv. Ilpzwplszdlpzl af Käqqjs kotkx boccyebmoxsxdoxcsfox Sxnecdbso, hmi qe ytnse lvatyyx ovf 2030 stquivmcbzit hc jlixotcylyh. Gkc csmr gtnöxz kws fjof Qxaaxabinwn hagre qpcy pnpujdkcnw lpnnvojtujtdifo Ivxzdve, möppvg fqxt pjrw rsobjevkxno mlwo jew Ittbio pxkwxg.

„Zmddmfuh jkx efvutdifo Vurozoq“

Fcu Yvximp sth Pnarlqcb zlp „qpmjujtdi“ yrh gbvaml dqghuhv lwd swbs „Mzuäkpbqocvo hc ltxigtxrwtcstc Alohxlywbnmychmwbläheohayh“, ea Olqgqhu. Qdfk Jvyvuh zlp zgz Opmqewglyxd hlq gosdoboc Aneengvi vwj stjihrwtc Edaxixz, yq hmiwi Zlycbycnmychmwbläheohayh pk erpugsregvtra. (ee)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Die Umweltbewegung benutzt mit sensationeller Rhetorik den aufrichtigen Wunsch der Menschen, die Umwelt zu schützen. Allerdings treiben verschiedene Akteure den Umweltschutz auf die Spitze und verabsolutieren das harmonische Zusammenwirken der menschlichen Gesellschaft mit der natürlichen Ökologie.

Was viele dabei nicht erkennen, ist, wie Kommunisten diesen neuen „Ökologismus“ benutzen, um sich als moralisch überlegen darzustellen und ihre eigene Agenda voranzutreiben. Auf diese Weise wird der Umweltschutz in hohem Maße politisiert, ins Extrem getrieben und sogar zu einer Pseudoreligion.

Irreführende Propaganda und verschiedene politische Zwangsmaßnahmen gewinnen die Oberhand, wobei sie das Umweltbewusstsein in eine Art „Kommunismus light“ verwandeln. „Öko und die Pseudoreligion Ökologismus“ wird im Kapitel 16 des Buches „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ analysiert.

Jetzt bestellen – Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

„Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Die Autoren analysieren, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion