„Bild“ verkündet Wende in der Corona-Politik

Epoch Times12. Juli 2021 Aktualisiert: 12. Juli 2021 20:12
Seit Monaten richteten sich die Maßnahmen der Corona-Politik nach den Inzidenzwerten. Das könnte sich zukünftig ändern, wenn man den jüngsten Veröffentlichungen der „Bild“ Glauben schenkt.

„Wende in der Corona-Politik“, titelt die „Bild“ und spricht von einem „brisanten RKI-Papier“. Demnach soll in Zukunft nicht mehr anhand der Inzidenzwerte über die Corona-Maßnahmen entschieden werden. Als „zusätzlicher Leitindikator“ für die Politik sollen die im Krankenhaus behandelten COVID-Patienten aufgenommen werden.

Das Robert Koch-Institut begründete seine Entscheidung damit, dass „weitgehende nicht-pharmakologische Interventionen für alle fachlich schwer begründbar“ sind. Mit anderen Worten: Es fehlt eine Begründung, um die Eingriffe für Geimpfte zu rechtfertigen.

Inzwischen hat nach Medienmeldungen auch ein Sprecher des Bundesgesundheitsministeriums bestätigt, dass die Hospitalisierung als weiterer Faktor in Betracht gezogen werden müsse. Gleichzeitig stellte er klar, dass die Sieben-Tage-Inzidenz weiterhin ausschlaggebend sei.

Auch der baden-württembergische Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) äußerte im Hinblick auf die Beschränkung der Freiheitsrechte, dass die Inzidenz mittelfristig nicht der einzige Indikator für Lockerungen oder Beschränkungen sein könne. Er brachte neben Krankheitsverläufen und Klinikauslastungen auch die Impfquote ins Spiel.

AfD fordert Untersuchungsausschuss

Alice Weidel, stellvertretende Bundessprecherin und AfD-Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl, äußerte:

Der Paradigmenwechsel kommt viel zu spät.“

Der Inzidenzwert war nie als alleiniger Indikator für das Infektionsgeschehen geeignet, das habe die Partei schon seit Monaten erklärt. „Ohne Faktengrundlage hat die Bundesregierung Tausende Arbeitnehmer, Unternehmer und Selbständige durch Lockdowns ruiniert. Wir können jetzt nicht zur Tagesordnung übergehen, die ruinöse Corona-Politik der Regierung muss in einem Untersuchungsausschuss aufgearbeitet werden!“

Schon seit längerer Zeit steht die Inzidenz als alleiniger Maßstab zur Bewertung einer Pandemie in Kritik. So äußerte auch Professor Dr. Werner Bergholz, Spezialist für Standardisierung und Normung, mehrfach gegenüber Bundestagsabgeordneten, dass der Inzidenzwert, so wie er von den Behörden berechnet wird, manipulierbar sei. Umso mehr man testet, desto mehr positiv getestete Personen finde man logischerweise.

Allerdings, so Bergholz, sei die auf diese Weise berechnete Inzidenz ohnehin „physikalisch, statistisch und messtechnisch Blödsinn“, weil es eine elementare Regel gibt: „Ich muss das Ergebnis der Stichprobe auf die Größe der Stichprobe beziehen und nicht auf eine willkürliche Zahl von Hunderttausend. Die hat damit überhaupt nichts zu tun.“

Nach seiner Auffassung wurden die bislang erhobenen Inzidenzwerte nicht korrekt ermittelt und seien nicht mehr als eine Hausnummer. (sua)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Krankheiten wie COVID-19, Katastrophen und seltsame Naturereignisse machen den Menschen aufmerksam: etwas läuft schief. Es läuft tatsächlich etwas sehr schief. Die Gesellschaft folgt - verblendet vom "Gespenst des Kommunismus" - einem gefährlichen Weg.

Es ist der Kampf zwischen dem Guten und dem Bösen, zwischen dem Göttlichen und dem Teuflischen, die in jedem Menschen wohnen.

Dieses Buch schafft Klarheit über die verworrenen Geheimnisse der Gezeiten der Geschichte – die Masken und Formen, die das Böse anwendet, um unsere Welt zu manipulieren. Und: Es zeigt einen Ausweg. „Chinas Griff nach der Weltherrschaft“ wird im Kapitel 18 des Buches „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ analysiert. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion