Steinmeier verleiht Bundesverdienstorden an Christian Drosten

Epoch Times1. Oktober 2020 Aktualisiert: 1. Oktober 2020 15:41

„Vereint und füreinander da“ – unter diesem Motto hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier 15 Menschen unter anderem für ihren Einsatz während der Corona-Pandemie gewürdigt und mit dem Bundesverdienstorden ausgezeichnet, darunter auch den Virologen der Berliner Charité, Christian Drosten.

„Gerade in der Krise haben wir gesehen, wie viel Solidarität, wie viel Gemeinsinn in unserer Gesellschaft steckt. Und heute wollen wir einige von denen ehren, die mit ihrem Wissen, ihrem Können, ihrer Leidenschaft, ihren Ideen ganz besonders dazu beigetragen haben, dass wir das Virus gemeinsam eindämmen“, sagte Steinmeier bei der Verleihungszeremonie in seinem Amtssitz Schloss Bellevue in Berlin am Donnerstag.

Ich bin froh, in einem Land zu leben, in dem es Menschen gibt wie Sie. Menschen, die vielleicht Besseres zu tun haben als einen Orden in Empfang zu nehmen, die ich jetzt gerade deshalb mit einem Orden auszeichnen würde. Ihnen allen meinen herzlichen Glückwunsch und vor allen Dingen meinen herzlichen Dank.“

Bei der Auszeichnung zum Tag der Deutschen Einheit am kommenden Wochenende wurden die sieben Frauen und acht Männer laut Präsdialamt für ihre Hilfe bei der Bewältigung der Corona-Pandemie gewürdigt, aber auch dafür, dass sie das Zusammenwachsen von Ost und West förderten und dazu beitrügen, Vorurteile in unserer Gesellschaft abzubauen, wie es in der Begründung hieß. (reuters)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN