Sebastian Vettel: Naht das Karriereende?

Epoch Times22. Juli 2019 Aktualisiert: 22. Juli 2019 16:43
Es ist noch gar nicht so lange her, da gehörte Vettel zu den vielversprechendsten jungen Talenten der Formel 1. Doch wie das im Profisport eben so ist, folgt auf den großen Durchbruch das Karriereende im Eilschritt. Vettel hat in seinen Jahren als Rennfahrer zwar beispiellose Siege hingelegt, doch seit einiger Zeit hält sich das Gerücht hartnäckig, dass der gebürtige Heppenheimer seinen Stammplatz hinterm Steuer bald aufgeben könnte.

Die letzten Wochen und Monate waren für Vettel nicht die besten seiner Karriere. In einem umstrittenen Fall wurde dem viermaligen Weltmeister der Sieg in Montreal aberkannt. Obwohl dieser mit seinen 32 Jahren noch nicht das Alter erreicht hat, in den die meisten Rennfahrer ihre aktive Karriere beenden, sieht er möglicherweise aus anderen Gründen den Anlass gegeben, sich aus der Szene zurückzuziehen. Für Fans wäre das sicher eine große Enttäuschung. Noch immer stehen Vettels Chancen bei den Rennen auf einen Sieg sehr gut und auch bei Wettanbietern wie beispielsweise auf der Betsson Seite wird ein Sieg des blonden Fahrers mit hohen Wahrscheinlichkeiten gehandelt. Doch ein Ausstieg, zumindest bei Ferrari, rückt in immer greifbarere Nähe. Denn vertraglich ist der Racer nur noch bis 2020 an den roten Verein gebunden.

Mercedes: Freund oder Feind?

Während seiner bisherigen Laufbahn bei Ferrari waren die Fronten klar: Der italienische Autohersteller hatte zum Ziel, die Vorherrschaft von Mercedes über die Szene zu brechen. Vettel sollte damals als Nachfolger von Michael Schumacher das As im Ärmel sein. Bisher war der Club davon ausgegangen, das neue Reglementierungen ab 20 21 dem Team dabei helfen würden, Mercedes vom Thron zu stoßen. Doch dazu kommt es nun möglicherweise nicht. Denn Vettel könnte nicht nur seinen Vertrag bei Ferrari nicht verlängern – Experten halten es nicht für ausgeschlossen, dass der Rennfahrer die Seiten wechselt. So sei es möglich, dass Vettel schon bald statt Erzrivale Lewis Hamilton bei Mercedes im Cockpit sitzen könnte. Schließlich ist ein Neuanfang bei Red Bull keine Option: Das Team der Softdrink-Marke setzt ausdrücklich auf jüngere Talente. Ähnlich liebäugelt Ferrari mit Mercedes-Fahrer Hamilton. Ein derartiger Platztausch zweier der stärksten Rennfahrer der heutigen Zeit würde mit Sicherheit für Hochspannung im gesamten Formel-1-Betrieb sorgen und möglicherweise sogar dem frustrierten Vettel neuen Elan einhauchen.

Wie sich Vettel auch entscheidet, eines steht fest: In der Formel 1 werden in den kommenden Jahren einige weitreichende Veränderungen anstehen. Ein Wechsel der Favoriten der jeweiligen Teams würde die Karten völlig neu mischen, ebenso wie ein Rückzug Vettels aus dem Business. Entscheidend dafür ist sicherlich, ob Vettel im fünften Anlauf mit der Scuderia endlich den Weltmeistertitel einholen kann. Etwaige Entwicklungen können am Ende der Saison dann mit höherer Genauigkeit prognostiziert werden.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte