Symbolbild.Foto: istockphoto/Melpomenem

Oldenburg-Bloherfelde: Handyraub mit Gegenwehr – 14-jährige Joggerin entkommt Messer-Mann

Epoch Times28. März 2019 Aktualisiert: 28. März 2019 21:10
Nur kurzzeitig war der Ganove im Besitz des Smartphones einer 14-Jährigen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Früher Sonntagabend, 24. März, in Bloherfelde, dem westlichen Stadtteil Oldenburgs: Es war gegen 19.35 Uhr, als ein 14-jähriges Mädchen auf dem Hörneweg entlangjoggte.

Als die Jugendliche an einer Brücke vorbeikam, sprach sie ein Fremder an, fragte nach dem Weg zu einer vermeintlichen Straße. Das Mädchen sollte ihm den Weg auf dem Smartphone zeigen.

Kurz danach hält ihr der Mann ein Messer vor und greift nach ihrem Handy.“

(Polizeibericht)

Die 14-Jährige wehrte sich gegen den Angriff und es gelang ihr, ihr Handy zurückzuerlangen, wobei sie sich leicht verletzte. Anschließend rannte sie unverzüglich davon.

Die Polizei Oldenburg bittet nun um Hinweise zum Täter unter Telefon 0441 / 7904115.

Täterbeschreibung:

Alter: ca. 30 – 40 Jahre
Gestalt: ca. 1,70 Meter
Aussehen: westeuropäische Erscheinung, Drei-Tage-Bart
Bekleidung: dunkle Strickjacke oder Pullover mit Kapuze, dunkle Hose, schwarze Schuhe der Marke VANS. (sm)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion