Ein bewaffneter chinesischer Polizist steht Wache im beliebten Einkaufs- und Ausgehviertel von Sanlitun in Beijing am 24. Dezember 2015. Ausländische Botschaften hatten im Vorfeld der Weihnachtsfeiertage in China eine Warnung ausgegeben über eine mögliche Drohung gegen 'Westler' in einem beliebten Pekinger Viertel.Foto: GOH CHAI HIN/AFP/Getty Images

Peking: Terrorwarnung an Westler zu Weihnachten

Epoch Times25. Dezember 2015 Aktualisiert: 8. Juli 2016 6:06
Peking gab gestern die Terrorwarnstufe "Gelb" für das beliebte Shoppingviertel Sanlitun in Peking heraus. Vor allem Westler könnten von Übergriffen bedroht sein.

Ausländische Botschaften in Peking haben für Reisende eine Terror-Warnung herausgegeben. Speziell die beliebte Shopping-Meile Sanlitun der chinesischen Hauptstadt könnte betroffen sein, berichtet der "Independent".

Mehrfach waren dort in der Vergangenheit Ausländer das Ziel von Anschlägen geworden. Zuletzt wurde im August die chinesische Ehefrau eines Westlers mit einem Messer attackiert und ermordet.

Gestern wurden britische Bürger von ihrer Botschaft zu erhöhter Wachsamkeit aufgerufen, vor allem Mitarbeiter der Regierung. Die Gefährdung betreffe jedoch nicht speziell Ausländer, hieß es weiter.

Hingegen äußerte Yang Shu, ein offizieller chinesischer Anti-Terror-Experte, die Drohung mit Schwerpunkt auf Westler sei der erste derartige Vorfall in Peking. Abgesehen von einem Zwischenfall in Zentralasien waren Westler noch nie das konkrete Ziel von Drohungen, so "Latimes."

Peking hatte gelben Alarm für das Weihnachtswochenende ausgerufen, die niedrigste des dreistufigen Warnsystems. In den Ferientagen wird die Zahl der Besucher im Einkaufsviertel dramatisch ansteigen, aber die Polizei würde für die nötige Sicherheit Sorge tragen.

Etwas gedrückt sei die Stimmung durch die Drohung in der Hauptstadt, berichtet "Latimes" weiter. Sonst bringen die Weihnachtsfeiertage, obwohl in China Weihnachten kein offizielles Fest ist, etwas Spaß und Erholung für die Bevölkerung und die Touristen. Kellner tragen Weihnachtsmann-Hüte und in den Lobbys höre man überall den ganzen Tag "Jingle Bells", heißt es. Das Weihnachtsfeeling ist jedoch von der Militärpolizei mit schwarzen Maschinenpistolen die in Sanlitun Wache stehen getrübt. (dk)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion