Kinder? Und Mund-Nase-Bedeckung?Foto: iStock

Kolumne vom Freischwimmer: Zensur + Sammelklagen = ?

Epoch Times4. Oktober 2020 Aktualisiert: 5. Oktober 2020 17:08
Frau Dr. Griesz-Brisson ist als medizinische Rechtsexpertin in Großbritannien, Deutschland und den Vereinigten Staaten tätig. Das sind ihre Jobs und das hat sie studiert, aber YouTube löscht ihre ärztliche Meinung. Sonderbar.

Vor einer Woche veröffentlichte Frau Dr. Griesz-Brisson ein Video. Sie ist Expertin für Neurologie, Neuroplastizität, Schmerzbehandlung und sie ist unter anderem Mitglied der Europäischen Föderation der Neurologischen Gesellschaften, der Amerikanischen Akademie für Neurologie und der Europäischen Akademie für Umweltmedizin. Außerdem ist sie als medizinische Rechtsexpertin in Großbritannien, Deutschland und den Vereinigten Staaten tätig. Das sind ihre Jobs und das hat sie studiert.

In ihrem kleinen Filmchen sagte sie, „ … dass sich die Corona Maßnahmen der Deutschen Regierung als absolute Katastrophe entpuppt haben …! Aber die Menschen sollten keine Panik haben denn für eine Infektion braucht es immer zwei: einen Erreger und einen Wirt. Wenn der Wirt stark ist, kann er dem Erreger auf Augenhöhe begegnen. Die Gesundheit liege größtenteils in den eigenen Händen. Durch gute Nahrung, Beweglichkeit, Geselligkeit, Freude, Freunde, Liebe und viel frische Luft können wir unser Immunsystem stärken. Doch genau das ist es, was die Regierung den Bürgern jetzt verbietet und geradezu das Gegenteil empfiehlt. Das ist an Menschenverachtung, Grausamkeit und Brutalität nicht zu überbieten und in der menschlichen Geschichte bisher beispiellos. Ein Mensch kann wochenlang ohne Nahrung und tagelang ohne Wasser überleben aber nur wenige Minuten ohne Sauerstoff. Und das Tragen der Maske würde zu einem Sauerstoffmangel führen“.

Nun, meine Damen und Herren (und solche die es noch werden wollen), diese Aussage ist möglicherweise rechtspopulistisch, sexistisch, ausländerfeindlich, homophob, faschistoid, islamfeindlich oder antisemitisch.

Oder alles zusammen.

Und falls Sie die Aussagen dieser Ärztin auch nur ansatzweise nachvollziehen können, muss ich Sie leider an das Wahrheitsministerium der sozialistischen Einheitsparteien zur geistigen Umerziehung verweisen. So traurig das ist – aber falls Sie die Worte von Frau Dr. Griesz-Brisson einleuchtend finden, entsprechen Sie leider nicht mehr den gesellschaftlichen Standards unserer toleranten, bunten und weltoffenen Gesellschaft.

Traurig!

Aber das sage nicht ich – sondern YouTube.

Diese Plattform, die eigentlich dazu da wäre eine möglichst vielfältige Darstellung verschiedenster Meinungen zu veröffentlichen und zuzulassen, hat nämlich das Video von Frau Dr. Griesz-Brisson gelöscht. Klickt man jetzt auf dieses Filmchen, erscheint die Meldung: „Dieses Video wurde entfernt, weil es gegen die YouTube-Nutzungsbedingungen verstößt.“

Die Zensur ist die jüngere von zwei schändlichen Schwestern, die ältere heißt Inquisition.“ (Johann Nepomuk Nestroy) 

So so, da ist also eine Ärztin, die Medizin studiert hat und die die Maßnahmen dieser Regierung aus ärztlicher Sicht beurteilt und auf der anderen Seite eine – eigentlich öffentliche – Plattform, die eine fundierte, ärztliche Meinung löscht.

Hmmm, … lassen Sie uns einmal gemeinsam überlegen – hatten wir das nicht schon einmal in diesem Land? Hatten die Ossis dies nicht sogar schon zweimal?

Hmmm, … lassen Sie uns einmal gemeinsam überlegen – wie waren nochmal die richtigen Worte dafür? Zensur? Unterdrückung der Meinungsfreiheit?

Hmm, … lassen Sie uns einmal gemeinsam überlegen, zu wem YouTube eigentlich gehört?

Hätten die Menschen Ihnen geglaubt, wenn Sie erzählt hätten, dass so etwas Unerhörtes gerade in der so oft proklamierten, toleranten, bunten und weltoffenen Gesellschaft passiert? Nein, wahrscheinlich hätten Sie das nicht geglaubt! Deshalb müssen es die Menschen selbst sehen, denn sonst würden sie dies wirklich nicht für möglich halten.

Doch diese Sache ist noch größer als man gemeinhin annehmen würde. Denn dahinter steckt ein perfider Plan und hinterhältige Absprachen.

„Die Zensur ist das lebendige Geständnis der Großen, dass sie nur verdummte Sklaven treten, aber keine freien Völker regieren können.“ (Johann Nepomuk Nestroy)

Aber es gibt auch gute; ja sogar fantastische Nachrichten, denn YouTube führt nun bald auch offiziell eine „Faktencheck“-Funktion ein.

Endlich!

Gott sei Dank! Diese Plattform, welche das Video einer Ärztin zensiert und löscht, wird nun noch verschärfter gegen „Falschinformationen“ vorgehen. Was dabei „Falschinformationen“ sind, entscheidet dieser Anbieter selbst. Diese Meinungsdiktatur leben sie ungeniert aus. Fundierte Aussagen von einer studierten Ärztin sind demnach „Falschmeldungen“. Das bestimmt YouTube allein. Zufällig – und das, liebe Leserinnen und Leser ist wieder einmal purer Zufall – geschieht die offizielle Einführung dieses sogenannten „Faktenchecks“ auch noch kurz vor der US-Wahl.

Ei der Daus!

Zufälle gibt`s! Nun raten Sie doch einmal, wem YouTube, Google & Co (politisch) nahestehen?

Die Zensur findet heute durch die Medien statt.“ (Ulrich Erckenbrecht)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Aber es hat den Anschein als ob noch mehrere Leute die Faxen dicke haben von dieser Art Zensur, Shadowbanning, etc, etc, … denn das amerikanische Justizministerium hat vor ein paar Tagen einen Gesetzentwurf vorgelegt, der diese äußerst fragwürdige Praxis einschränken soll. In einer Mitteilung dazu hieß es, dass man solchen Plattformen dann nicht mehr gestatten möchte „sich hinter der Immunität zu verstecken, um legale Aussagen böswillig zu zensieren!“

Außerdem ist aus Amerika noch zu vernehmen, dass die US-Regierung eine Kartellklage gegen Google vorbereitet, weil sie diesem Anbieter vorwirft, seine bereits bestehende Macht zur Ausweitung seines eigenen (Suchmaschinen-) Monopols auszuspielen.

„Die Zensoren haben am besten verstanden, dass die Wahrheit frei macht.“ (Walter Ludin)

Ach, zufällig fällt mir jetzt gerade noch ein anderes Video ein.

Zufälle gibt`s.

In diesem Video, welches am 20.09.2020 erschien und den Titel „Gigantische Klage gegen Prof. Christian Drosten & Umfeld trägt“, berichtet der Deutsch-Amerikanische Rechtsanwalt Dr. Reiner Fuellmich darüber, dass eine hochkarätige Rechtsanwaltsmannschaft seit Monaten eine Sammelklage vorbereitet. Dr. Fuellmich selbst ist zugelassener Anwalt in den USA und in Deutschland. Er ist nach intensiven Untersuchungen von einem betrügerischen Vorgehen von Prof. Christian Drosten und seinem Umfeld überzeugt. Dazu sagt Fuellmich: „PCR – Tests können und dürfen Infektionen nicht feststellen. (…) Ohne PCR-Test keine Pandemie“.

Dies kann man auf der Webseite „Club der klaren Worte“ nachlesen. Auch spricht er davon, dass eines Tages jeder Bürger und jede Bürgerin seine Schadensersatzansprüche geltend machen könne …

Wer Recht erkennen will, muss zuvor in richtiger Weise gezweifelt haben.“ (Aristoteles)

Derweil bekam Prof. Christian Drosten das Bundesverdienstkreuz verliehen. Tja, da kann man ruhig auch mal klatschen und ich hoffe inständig für ihn, dass es nicht die billige Version aus China für 2,67 Euro war, sondern die angemessenere und teurere Version für mindestens 25,00 Euro!

Und während ich mir diese Verleihung ansah, wurde mir gleich heimelig ums Herz, denn ich fühlte mich in meine Kinderzeit zurückversetzt, als ich mit den gleichen leuchtenden Augen vor dem TV saß und mir die Augsburger Puppenkiste anschaute.

Tja, und nun frage ich mich wieder, wie lange wir uns dieses Kasperletheater noch anschauen müssen …

Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, dass wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen“. (George Bernard Shaw)

Ach, ach herje, nun weiß ich eigentlich gar nicht so recht, warum ich beim anfangs erwähnten Thema „Zensur“ dann plötzlich auf „Sammelklagen“ gekommen bin!?!

Ich bin aber auch ein kleiner Schussel!

Konnten Sie mir wenigstens inhaltlich folgen?

Nein?

Ich kann es manchmal selbst nicht … aber ich bin fest davon überzeugt, dass uns bald atemberaubende Veränderungen bevorstehen werden!

Das öffentliche Wohl soll das oberste Gesetz sein.“ (Marcus Tullius Cicero)

UND:

„Erfahrene Juristen bezeugen, dass es vor Gericht von Vorteil sein kann, wenn man im Recht ist.“ (Graham Chapman)

Ahoi
Ihr Freischwimmer

Hier geht es zum vorherigen Freischwimmer