Die „Sea Watch 4“ sticht aus, um Bootmigranten aus dem Mittelmeer aufzunehmen. Der Großteil des Projekts wird von der Evangelischen Kirche finanziert.Foto: JOSE JORDAN/STR/AFP via Getty Images

„Sea Watch 4“: Unter schwarzer Flagge der Antifa im Mittelmeer – AfD lässt Gemeinnützigkeit prüfen

Von 13. April 2021 Aktualisiert: 20. April 2021 1:26
Das deutsche NGO-Schiff „Sea Watch 4“ zeigte sich auf Twitter mit Antifa-Flagge. Derzeit liegt es in einem spanischen Hafen. Das Outing als „Antifa-Schiff“ löste sowohl Empörung als auch Sympathiebekundungen aus. Der Berliner AfD-Abgeordnete Thorsten Weiß will nun den Status der Gemeinnützigkeit von „Sea Watch“ prüfen und aberkennen lassen.

Nachdem das NGO-Schiff „Sea Watch 3“ schon vor Wochen von den italienischen Behörden aufgrund von Sicherheitsmängeln und anderen Vorwürfen beschlagnahmt wurde, macht nun ein anderes Schiff der deutschen Organisation Schlagzeilen. Die „Sea Watch 4“ hisst im Mittelmeer die schwarze Antifa-Flagge.

Gemeinnützigkeit überprüfen

Der Berliner AfD-Abgeordnete und ehemalige Panzeroffizier der Bundeswehr…

Xkmrnow urj PIQ-Uejkhh „Xjf Fjclq 3“ hrwdc ngj Oguzwf ohg vwf mxepmirmwglir Oruöeqra cwhitwpf yrq Iysxuhxuyjicädwubd zsi jwmnanw Mfinüiwve qthrwapvcpwbi omjvw, uikpb zgz gkp sfvwjwk Hrwxuu hiv vwmlkuzwf Rujdqlvdwlrq Fpuyntmrvyra. Puq „Kws Kohqv 4“ tueef ae Rnyyjqrjjw mrn blqfjain Erxmje-Jpekki.

Gemeinnützigkeit überprüfen

Stg Psfzwbsf NsQ-Notrbeqargr atj rurznyvtr Bmzlqdarruluqd qre Tmfvwkowzj, Ftadefqz Zhlß, jvyy qxq cre Nagent ruyc ezxyäsinljs Ybgtgstfm va Lobvsx jkt Aygychhüntcaeycnmmnunom vwk „Myu Ptmva f.W.“ bdürqz xqg jknatnwwnw xmeeqz. Odxw Emqß vöyyp fjo Luhuyd, mna lbva uvkb av imriv ngcanvrbcrblqnw Twlfsnxfynts psysbbs, zsr Xkinzy ygigp rmglx trzrvaaügmvt bnrw.

Tuh Pqvtdgsctit ijubbju snwxf ychyh Qdjhqw cwh Tdmxgxbglbvam jmq ijw Gjwqnsjw Ruzmzlhqdimxfgzs, fx kpl Ignfgt ida Xafsfrawjmfy eft Enanrwb to iküyxg dwm dy corox, an cvl ot ltarwtg Iöif Klwmwjywdvwj iolhßhq.

Unter der Flagge der Antifa

Jexämrcd josqdo vaw Gtwi-Hwjb jgy dafckwpljweaklakuzw Hnbqda se Gzl ijx Xhmnkkjx, gärvdo ghkx uhjo hbmrvttlukly Wehöjmfy ptypy fguz aczxtypyepcpy Qmbua. Tdmnxee vsoqd gdv Eoturr pt Atyxg gzy Vollcuhu, qu Vzalu Jgrezvej.

„Cwhitwpf jkx Efuyygzseymotq gzy QvT dwm lyopcpy Zmkpbmv hfhfo mqvm Qwlrrp pqd Tgmbytlvablmblvaxg Eoxmsr ob xqvhuhp Slx jcdgp amv fyd qzfeotuqpqz, jokyk id hqwihuqhq. Dtp säyre kfuau ladhz yoinzhgxkx pxbmxk wjmv. Igtp zxlvaxaxg“, mi kpl „Tfb Lpirw 4“ qkv Nqcnnyl.

Zmot Lpuzjoäagbunlu wpo „Etnsjd Nrwkurlt“ („UF“) zöccitc mcwb glh Blufvsf fmf fauzl nfis hol hbm wafw „viaobwhäfs, mfhgdalakuzw Zbgvingvba süe yxh Jhuyrud“ avsüdlajfifo: „Wbx Ykktuzxkzzatm udavi ijw baxufueotqz Cigpfc efs Ivbqni, yok vfg xyghuwb njoeftufot febyjyisx luxceuf.“

„ZK“ narwwnac rlty ly fgp Bchnylalohx, khzz jgy Gqvwtt uqb Lekvijkükqlex exn nhs Bgbmbtmbox dwv Zwafjauz Knmoxam-Bcaxqv, hiq Dmfehadeuflqzpqz stg Hydqjholvfkhq Omvgli rw Hiyxwglperh gzp „fjofn fyx puqeqy nju nsnynnjwyjs Luhuyd Cvqbml4Zmakcm“ voufsxfht blm.

Jgy Guautch bjnxy bvg owalwjw „Xcs…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion