Mindestens 260 Verletzte bei Erdbeben der Stärke 6,4 im Westen des Iran

Bei einem Erdbeben im Westen des Iran sind mindestens 260 Menschen verletzt worden. Die Lage in den betroffenen benachbarten Städten Sarpol-e Sahab und Gilan-e Gharb sei aber "unter Kontrolle", sagte... Mehr»

Neuseelands Hauptinseln sind durch schweres Erdbeben näher zusammengerückt

Durch das schwere Erdbeben in Neuseeland vor zwei Jahren sind sich die beiden Hauptinseln des Landes ein Stückchen näher gekommen. Bei dem Beben der Stärke 7,8 seien einige Verwerfungslinien, also... Mehr»

Bei Waldbrand in Kalifornien mehr als tausend Vermisste – Trump besucht Bewohner von Brandgebieten

In Nordkalifornien steigt die Zahl der Opfer nach einem verheerenden Waldbrand weiter an. US-Präsident Trump hat für Samstag seinen Besuch in den Brandgebieten angekündigt. Mehr»

Brände in Kalifornien: Zahl der Toten und Vermissten steigt – Luxusvillen stehen in Flammen

Die Waldbrände in Kalifornien wüten weiter. Mindestens 31 Menschen sind in den Flammen umgekommen, mehr als 200 werden noch vermisst. In Malibu brennen teure Villen ab. Auch Thomas Gottschalk ist... Mehr»

Mindestens elf Tote bei Überflutungen in Jordanien – Felsenstadt Petra evakuiert

Bei schweren Überschwemmungen und Regenfällen in Jordanien sind mindestens elf Menschen ums Leben gekommen. Betroffen war auch die Felsenstadt Petra, dort mussten über 3700 Touristen in Sicherheit... Mehr»

Gericht verhängt Dieselfahrverbote in Köln und Bonn ab April 2019

In Köln und Bonn müssen ab April kommenden Jahres Fahrverbote eingeführt werden. Das entschied das Verwaltungsgericht Köln in einem am Donnerstag verkündeten Urteil nach einer Klage der Deutschen... Mehr»

VDA-Präsident: „Die Luft in Deutschland war nie sauberer als heute“

Der Präsident des Verbandes der Automobilindustrie hat das Engagement der Autoindustrie zur "Verbesserung der Luftqualität" gegen Kritik verteidigt. Mehr»

Sturm „Willa“ hinterlässt schwere Schäden im Nordwesten Mexikos

Hurrikan "Willa" hat in Mexiko schwere Schäden verursacht - glücklicherweise gibt es keine Toten. Mehr»

Bahn setzt in Logistik zunehmend auf künstliche Intelligenz

Die Deutsche Bahn setzt in der Logistik zunehmend auf künstliche Intelligenz. "Wir haben schon jetzt autonome Fahrzeuge im Einsatz - Tendenz steigend," so der IT-Vorstand der Bahn-Tochter DB... Mehr»

Hurrikan der zweithöchsten Kategorie 4 steuert auf Mexiko zu

Ein Hurrikan der zweithöchsten Kategorie 4 hat sich im Pazifik gebildet und steuert auf Mexiko zu. Der Hurrikan "Willa" sei "extrem gefährlich", heißt es. Mehr»

„Goldesel für Berater“: Maut wird zum einträglichen Geschäft für Beraterbranche

Die Pkw-Maut wird zum einträglichen Geschäft für die Beraterbranche - zum "Goldesel für Berater", so die Grünen. Mehr»

Neues Regierungsterminal am BER könnte noch teurer werden

In Schönefeld wird nicht nur seit Jahren ein neuer Großflughafen gebaut. Auch für Regierungs- und Staatsgäste soll es ein Terminal geben. Es wird nicht billig. Mehr»

Mindestens sechs Tote durch Hurrikan „Michael“ in den USA

Die Zahl der Toten durch Hurrikan "Michael" in den USA ist auf mindestens sechs gestiegen. Im Bundesstaat Florida starben laut Polizei vier Menschen. Ein elfjähriges Mädchen kam im benachbarten... Mehr»

Unwetter auf Mallorca: Auch zwei Deutsche vermisst

Innerhalb kürzester Zeit hatte Starkregen auf Mallorca Straßen in reißende Flüsse verwandelt. Mindestens zehn Menschen verloren bei dem Unwetter auf der beliebten Ferieninsel ihr Leben. Ein... Mehr»