Peter Jakobs, Brand Manager einer Schweizer Uhrenmarke, empfand Shen Yun als kulturelle Bereicherung. Er sagte dazu,"Ich habe das, was ich hier erlebt habe, nicht erwartet, meine Erwartungen wurden übertroffen."Foto: Jason Wang/The Epoch Times

„Farbenprächtig und zum Mitdenken gemacht“

Von 27. Februar 2011 Aktualisiert: 27. Februar 2011 20:39

Frankfurt a. M. – Am Sonntagnachmittag zog es Zuschauer von nah und fern in die Jahrhunderthalle in Frankfurt. Shen Yun Performing Arts war aus New York eingeflogen, um in der Goethestadt seit Samstag die ersten Aufführungen der Europatournee 2011 mit dem kulturellen chinesischen Erbe auf die Bühne zu bringen.

Peter Jakobs,  Brand Manager der großen Schweizer Uhrenmarke Mido,  war überrascht von den Inhalten und der künstlerischen Darbietung der Künstlergruppe: „Ich denke, dass der Nachmittag hier heute der schönste in diesem angelaufenen Jahr war.“

Aus seiner Sicht gab es zwei Schwerpunkte:  „Der erste Akt ist mir besonders im Gedächtnis geblieben, den ich am Anfang nicht verstanden habe. Ich habe mir dann im Nachhinein in der Pause einige Inputs geholt. Im Nachhinein kommen einem dann die Bilder noch einmal hoch und das ist, was interessant ist und dann kommt der Abschluss. Und das, was in der Mitte liegt, ist genau die Hinführung auf den Schlussteil, der mir auch sehr gut gefallen hat. So gab es zwei Schwerpunkte, den Anfang und den Schluss, wo diese beiden wieder zusammengeführt wurden.“

Und für ihn wichtig war: „Die Botschaften, die einen sehr zum Nachdenken bringen, die einem eine andere Blickweise und eine andere Blickrichtung eröffnet haben.“

Jakobs meinte: „Gleichheit, Freiheit zu tun, was hier selbstverständlich ist. Das Leben, wie wir es leben wollen. Die Botschaften, die wir über die Medien bekommen, scheinen nicht so transparent zu sein, dass es wichtig ist über solche Medien, wie diese Show hier Meilensteine zu setzen.“

Er fand den aktuellen Bezug gut, den Hinweis auf die Verfolgung [Anm. der Red. gläubiger Menschen der Falun Gong-Bewegung] in China, aber er war eigentlich gekommen, „weil hier ein Programm ist. Dann dachte ich, ich komme her und schaue es mir einmal an. Und nach den ersten Stücken bin ich stark ins Nachdenken gekommen und habe alles mitgelebt.“

Und so schildert Jakobs seine Reaktionen: „Das ist auch das Interessante und das Schöne und das Wichtige an der Show, dass man es miterleben kann. Es ist so, als ob man Teil der Show wird und man mitdenken kann und sich nicht nur berieseln lassen muss.“

„Meine Gedanken wurden in eine Richtung gelenkt, ich habe mich auch dem hingegeben und damit auseinandergesetzt. Und es war gut so.“

Als Empfehlung für Freunde würde Peter Jakobs sagen: „Um es auf den Punkt zu bringen: Die Show ist unterhaltsam und anspruchsvoll. Es ist nichts Berieselndes. Die Show ist wie sie ist – und so soll sie auch sein.“

Die Epoch Times Deutschland freut sich, als Medienpartner von Shen Yun Performing Arts World Tour 2011 ihren Leserinnen und Lesern einen exklusiven Einblick in ein einzigartiges Kulturereignis bieten zu können.

www.shenyunperformingarts.org

DEUTSCHLAND

Frankfurt/Main im Februar
Sa, 26.02.2011 – 19:30 Uhr
So, 27.02.2011 – 14:00 Uhr
So, 27.02.2011 – 19:30 Uhr

Ort: Jahrhunderthalle / Pfaffenwiese
Ticket-Hotline: 01805-697469
(0,14€/min aus dem dt. Festnetz)
Online-Bestellung: www.ticketonline.de
Sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen

Ludwigsburg (Stuttgart) im April
Mi, 20.04.2011 – 20:00 Uhr
Do, 21.04.2011 – 20:00 Uhr

Ort: Forum am Schlosspark – Ludwigsburg
Easyticket +49(0)711-2555555
Online-Bestellung: www.easyticket.de
Sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen

ÖSTERREICH

Bregenz im März

Fr 04.03. , 20:00  Uhr

Sa 05.03.11, 15:00 Uhr und 20:00 Uhr
So 06.03.11, 19:00 Uhr

Ort: Festspielhaus/Großer Saal
Platz der Wiener Symphoniker 1
6900 Bregenz
Telefonbuchung: +43 (0) 5574 4080
Onlinebuchung: www.v-ticket.at/

Wien im Mai

So 01.05. 11, 18:00 Uhr
Mo 02. 05. 11, 19:30 Uhr
Di 03. 05. 11, 19:30 Uhr
Mi 04. 05. 11, 19:30 Uhr

Ort: Wiener Stadthalle, Halle F
Vogelweidplatz 14
A-1150 Wien
Telefonbuchung: +43 (1) 7999979
Onlinebuchung:
www.stadthalle.com
www.oeticket.com

 



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion