Erfischende Wassermelone
Erfischende Wassermelone.Foto: iStock

Sommer, Sonne, Wassermelone: Vier erfrischend ungewöhnliche Rezepte

Von 26. Juli 2020 Aktualisiert: 26. Juli 2020 14:02
Schon vor 4.000 Jahren erfreuten sich die Ägypter an dem roten, süßen Fruchtfleisch der Wassermelone und kultivierten die Pflanze. Von dort aus eroberte die Sommerfrucht den Rest – und die Küchen – der Welt.

Die Wassermelone gehört zur Gruppe der Kürbisgewächse, zählt folglich zum Gemüse und wird heute in den Tropen, Subtropen und in mediterranen Regionen angebaut. Ob mit Früchten, Käse oder Blattgemüse – saftig, süße Wassermelonen sind vielseitig kombinierbar und obendrein gesund.

Neben ihrem hohen Anteil an Carotinoiden, besonders Lycopin, enthalten Wassermelonen unter anderem die Vitamine C, B1 und B6, sowie Kalium, Magnesium und Eisen. Lycopin stärkt das Immunsystem, wohingegen Kalium zur Entsäuerung und Entgiftung des Körpers beiträgt. Reichlich enthaltene Aminosäuren haben eine gefäßerweiternde und gefäßschützende Wirkung und senken den Blutdruck.

Darüber hinaus bestehen Wassermelonen zu über 90 Prozent aus Wasser, haben kaum Kalorien und sind somit als erfrischender und durstlöschender Snack bestens geeignet. Guten Appetit!

Gesunde Wassermelonen-Pizza

Zutaten für 4 Scheiben – Zubereitungszeit ca. 20 Minuten

  • 4 Scheiben Wassermelone, ca. 1,5 cm dick
  • 1 Mozzarella
  • 30 g Salatkerne-Mix
  • etwas Basilikum
  • etwas Kürbiskernöl

Die Rinde von den Wassermelonenscheiben schneiden und den Salatkerne-Mix in einer Pfanne ohne Fett braun anrösten.

Den Mozzarella in dünne Scheiben schneiden und das Basilikum fein hacken. Mozzarella auf die Melonenscheiben geben, mit den gerösteten Salatkernen und dem Basilikum garnieren und zum Schluss das Kürbiskernöl darüber träufeln.

Erfrischender Wassermelonen-Smoothie

Zutaten für 2 Gläser – Zubereitungszeit ca. 10 Minuten

  • 500 g Wassermelone
  • 100 g Heidelbeeren
  • 150 ml kaltes Wasser
  • etwas frische Minze

Die Wassermelone, wiederum ohne Rand, in grobe Stücke schneiden. Die Heidelbeeren abspülen, anschließend zusammen mit 2-3 Blättern Minze, Melone und dem kalten Wasser in einen Mixer geben.

Auf höchster Stufe kräftig mixen, in Gläser füllen und mit den restlichen Minzblättern garniert servieren.

Sommerlicher Wassermelonen-Salat

Zutaten für eine große Schüssel – Zubereitungszeit ca. 30 Minuten

  • 350 g Wassermelone
  • 500 g Babyspinat
  • 120 g Feta
  • 30 g Salatkerne-Mix
  • 1 Avocado
  • etwa Kürbiskernöl

Den Babyspinat waschen, sowie Melone, Avocado und Feta in mundgerechte Stücke schneiden. Salatkerne in einer Pfanne ohne Fett braun anrösten. Alle Zutaten in eine große Schüssel geben, Kürbiskernöl darüber geben und gut vermischen.

Zucchini-Nudeln mit Wassermelonen-Soße:

Zutaten für 2 Portionen – Zubereitungszeit ca. 30 Minuten

  • 400g Wassermelone
  • 500 g Zucchini
  • 20 g Pinienkerne
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Zitronenpfeffer
  • 30 g Parmesan
  • etwas Basilikum

Zunächst die Zucchini waschen und mit einem Spiralschneider in Nudelform bringen. Danach in einem Topf mit wenig Wasser kurz, ca. 2 Minuten, aufkochen und das Wasser sofort abgießen.

Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett braun anrösten. Das Fruchtfleisch der Melone in grobe Stücke schneiden und mit 2-3 Blättern Basilikum im Mixer pürieren. Anschließend die Zucchini-Nudeln auf Tellern anrichten, mit der Wassermelonen-Soße begießen und die restlichen Zutaten darüber geben.

Rezept und Fotos mit freundlicher Genehmigung von Bettina Schwarz, bettinas-jungbrunnen.de


Unterstützen Sie unabhängigen und freien Journalismus

Danke, dass Sie Epoch Times lesen. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern.

Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatsabo ab 7,90 Euro Jahresabo ab 79,- Euro

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion