FacebookFoto: über dts Nachrichtenagentur

BGH-Verhandlung im Rechtsstreit zwischen Bundeskartellamt und Facebook

Epoch Times22. Juni 2020

Der Bundesgerichtshof (BGH) prüft am Dienstag (09.30 Uhr) das Vorgehen des Bundeskartellamts gegen die Verarbeitung von Nutzerdaten beim Online-Netzwerk Facebook. Der Kartellsenat des BGH verhandelt über die Entscheidung der Behörde aus dem Februar 2019, wonach das Unternehmen Daten aus verschiedenen Quellen wie dem Messengerdienst Whatsapp oder der Foto-Plattform Instagram nur mit Zustimmung der Nutzer zusammenführen darf.

Das Bundeskartellamt sieht darin Verstöße gegen das Wettbewerbsrecht und den Datenschutz. (Az. KVR 69/19)

Facebook legte gegen diese Entscheidung Beschwerde ein, über die das Oberlandesgericht Düsseldorf aber noch nicht entschieden hat. Es ordnete allerdings an, dass die Verfügung des Bundeskartellamts vorerst nicht vollzogen werden darf.

Dagegen zog wiederum das Bundeskartellamt vor den Bundesgerichtshof. Die Bundesrichter müssen jetzt darüber entscheiden, ob die Verbotsverfügung sofort vollzogen werden muss. Ob bereits am Dienstag eine Entscheidung fällt, ist unklar. (afp)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion